Studentische Teilzeit und Honorartätigkeit-Kindergeld trotzdem sicher?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was bitte ist ein Honorarjob?? Also ich denke mal einer, bei dem du nach Arbeit/Auftrag bezahlt wirst? (Sowas kann man natürlich schwarz machen, wenn das auf Seite deiner Kollegin ok geht...)Ansonsten wäre dieser Job dann wohl auf selbständiger Basis d.h. du mußt eine Einnahmen-Überschußrechnung machen um deinen Gewinn festzustellen - also allen Einnahmen minus alle Ausgaben (s.u.) = Gewinn.. und der wird dann aufs Kindergeld angerechnet. Ansonsten (Teilzeitstelle) werden beim Kindergeld die Sozialabgaben und Werbungskosten (d.h. alle Aufwendungen, die dir bei Ausübung anfallen z.B.Kleidung, Fahrtkosten, Telefon, Material etc..) abgezogen. Das lohnt sich nur, wenn sie 920 € übersteigen - dieser Pauschbetrag wird von Haus aus abgezogen. Hoffentlich konnte ich dir helfen..

marilyn 16.02.2008, 15:48

Das mit dem Pauschbetrag war mir schon bekannt aber trotzdem danke :)

0

Beim Kindergeld ist es egal, wie viel du verdienst.

Schwieriger ist es beim Elterngeld.

Am besten informierst du dich hier: http://www.elterngeld.net/elterngeldrechner.html

Lissa 15.02.2008, 16:23

oh, ich war auf dem falschen Dampfer, sorry, ich dachte, du hättest ein Kind ;-)

Dann hier ein guter Artikel, welche Einkommen auf das Kindergeld angerechnet werden: http://www.caritas-nrw.de/cgi-bin/showcontent.asp?ThemaID=221

0
marilyn 15.02.2008, 16:32
@Lissa

na-soweit ist´s (gott sei dank) noch nicht ;-) danke! Und was passiert bei einem Honorarjob- kennt sichdamit jemand aus? Oder was kann ich vielleicht zusätzlich zum Pauschbetrag noch absetzen?!

0
Lissa 15.02.2008, 16:36
@marilyn

Ich nehme mal an, bei dem zählt alles, was bei der Einkommenssteuer steuerpflichtig wäre, also das Einkommen nach Abzug der Betriebskosten.

http://www.studis-online.de/Fragen-Brett/read.php?4,136814

0

Was möchtest Du wissen?