Studentische Aushilfe plus zusätzlich 400,- Euro Job

5 Antworten

um als student bei der krankenversicherung weiterhin zu gelten, und ggf das kindergeld zu erhalten, dürfen bestimmte jährliche einkommensgrenzen nicht überschritten werden!

...und ggf das kindergeld zu erhalten, dürfen bestimmte jährliche einkommensgrenzen nicht überschritten werden! 

Die Einkommensgrenzen für das KIndergeld wurden bereits zum 1.1.2012 ! ! ! abgeschafft!

0

Vielen Dank, siola55!!! Also noch einmal folgende Konstellation: Aktuell arbeite ich 3x die Woche: Montags und Mittwochs von 19-3 Uhr und Sonntags von 20-3 Uhr. Da ich gelesen habe, dass Nachtstunden und Wochenendstunden nicht gewertet werden (0-5Uhr), arbeite ich quasi in der Woche 10 Stunden, die quasi von meinem wöchentlichen Arbeitszeitkonto als Student abgezogen werden. Dementsprechend dürfte ich einer weiteren Beschäftigung nachgehen, die maximal 10 Stunden pro Woche in Anspruch nimmt, korrekt? Quasi einen 450,- Euro Job. (Kindergeld betrifft mich nicht mehr)

Hi, dass Nachtarbeit hier an Stdn. nicht zählen soll, ist mir so nicht bekannt! Würd' eher sagen die zählen doppelt!?!? wg. der nächtlichen Belastung - nee quatsch, aber hab' ich bisher noch nicht gehört!

Aber du könntest doch eine kurfristige Beschäftigung in den Ferien annehmen!?

Gruß siola

0

Hi,

die Verdiensthöhe ist erst mal zweitrangig! Du mußt darauf achten, dass du unter 20 Stdn. Arbeit pro Woche bleibst, sonst verlierst du deinen Stdenten-Status!!! Infos hierzu gibt es in der minijob-zentrale.de unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich -> Besondere Personengruppen -> Studenten

ich bin aktuell als studentische Aushilfe tätig und verdiene monatlich zwischen 800 und 1.000 Euro (19h/Woche, plus Nachtarbeit).   

z.B.: Ein ordentliches Studium liegt vor, wenn ein Student während der Vorlesungszeit unabhängig von der Höhe des Arbeitsentgelts an nicht mehr als 20 Stunden in der Woche beschäftigt ist.

...ob ich noch zusätzlich einen 400,- Euro Minijob (in den Semesterferien) annehmen kann.   

z.B.: Wird diese Beschäftigung lediglich in der vorlesungsfreien Zeit (Semesterferien) auf mehr als 20 Stunden ausgeweitet, so ist sie unabhängig von der Höhe des Arbeitsentgelts auch in dieser Zeit versicherungsfrei.

Falls du noch weiter ins Detail gehen willst, dann gibt's für dich noch diesen Link hier, vor allem auf Seite 3 unter III. Mehr als geringfügige Jobs:

http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/jobben.php

Viel Erfolg damit wünscht dir siola

Was möchtest Du wissen?