Studentenvisum USA abgelehnt....nochmal versuchen?

1 Antwort

Ich wusste sofort, dass ich verloren hatte als er sah, dass jemand männliches mich finanzieren wird.

Nein, das war nicht der Grund.

Der Antragsteller muss belegen, dass ihm ausreichende Mittel aus namentlich angegebener, zuverlässiger Quelle zur Verfügung stehen werden, um sämtliche Unkosten des Lebensunterhalts und der Unterrichtsgebühren während der Gesamtdauer des beabsichtigten Schulbesuchs/Studiums in den USA zu bestreiten.

http://german.germany.usembassy.gov/visa/niv/visakategorien/f/

Du erfüllst, mit Ausnahme des Studienplatzes, keine der nötigen Voraussetzungen.

@baindl

Baindl, meinst du denn es würde etwas bringen, wenn ich einen Kredit bekomme über die Summe plus Bestätigung meines Chefs, dass ich dort wieder anfangen kann? Bis September würde ich gerne nochmal versuchen ein Visum zu beantragen, wie siehst du meine Chancen?

0
@Gastrofee

Für die Zeit des Studiums musst Du die gesamten Lebenshaltungskosten bestreiten können ohne jede Möglichkeit eines Hinzuverdienstes in den USA. Da kommt eine ordentliche fünfstellige Summe zusammen.

plus Bestätigung meines Chefs, dass ich dort wieder anfangen kann

Was soll das bringen? Familiäre Gründe würden eher als "Wille zur Rückkehr" gelten. Da Du aber jetzt, ich sag mal "negativ", aufgefallen bist wird, ist das nächste Interview bestimmt nicht harmloser. Du weißt, die Amis sammeln alles und Du hast jetzt eine Akte bei denen. Erneut versuchen kannst Du es, aber obs klappt, weiß keiner.

1
@baindl

Hinzu kommt, dass der alleinige Abschluss eines Community Colleges kein anerkannter Abschluss in Deutschland ist, man also fuer den Papierkorb studiert. Wozu der finanzielle Aufwand, der nur mit Hilfe eines Fremden gestemmt werden kann, wenn tatsaechlich ein Rueckkehrwille besteht? Geld rausgeschmisssen just for fun?

Kein deutsches Geldinstitut gibt dafuer auch nur einen einzigen Euro Kredit.

0

visum als schüler oder student?

Hallo ich selber bin in Venezuela geboren mit glück aber mit der deutschen Staatsbürgerschaft, ich lebe schon seit einigen Jahre in Deutschland weil die Situation seit Jahren dort ziemlich schlecht war, was Kriminalität Korruption usw angeht. Die Situation im Land ist jedoch während den letzten Jahren sehr stark eskaliert. Venezuela hat die höchste Kriminalitätsrate und Mordrate außerhalb eines Kriegsgebietes überhaupt, die Mordrate ist sogar höher als in manchen Kriegsgebiete, noch dazu kommt die Lebensmittelknappheit. Zusammengefasst, man kann in Venezuela kein Menschenwürdiges leben mehr führen. Jetzt wo ich die Situation beschrieben habe komme ich zur eigentlichen Frage. Mein Cousin lebt leider noch in Venezuela, er hat jedoch nicht so wie ich das Glück gehabt als deutscher geboren zu werden. Seine Mutter will ihn aber aus dem Land bekommen da wie ich schon beschrieben habe man dort nicht mehr wirklich ein normales leben führen kann. Er hat in Venezuela schon seinen Abschluss der wird hier jedoch als Realschulabschluss anerkannt, er ist momentan 17 wird aber demnächst 18. Wäre es möglich für ihn einen Visum als Schüler zu bekommen für einen Sprachkurs (da er nicht wirklich deutschkentnisse hat) oder seine schule weiterzuführen um seinen Abi machen zu können? meine Eltern würden natürlich für ihn sorgen. Oder gibt es andere möglichkeiten? z.B ein Ausbildungsplatz. Ich danke jedem im voraus. Wie ihr euch vorstellen könnt ist es für mich enorm wichtig ihm zu helfen, ich bin mit ihm aufgewachsen, er ist künstlerisch auch sehr begabt, wäre es möglich in ne Fachhochschule einen platz für ihn zu finden da es bei Kunst schließlich um die Begabung geht und nicht seinen Abschluss? er würde eigentlich gerne Design oder Grafikdesign studieren

...zur Frage

Kann ich als ausländischer Student mein Studium abbrechen und arbeiten?

Ich bin nach DL wegen einem Studium gekommen (mit einem Studentenvisum)und will jetzt nicht mehr studieren. Kann ich mein Visum irgendwie umändern und einen Job finden? Ich bin von einem nicht EU Land.

...zur Frage

Arbeiten ohne Visum in Deutschland?

Hallöchen allerseits,

ich habe einige Fragen zum Thema Visum.

Mein Freund möchte bald aus Japan hierher nach Deutschland ziehen und studieren oder in eine Ausbildung gehen. Leider kann er momentan noch kaum Deutsch sprechen, sodass er zuerst einen Deutschkurs absolvieren müsste. Optimal wäre es, wenn er währenddessen einen Job kriegen könnte, weil seine Eltern ihn nicht finanziell unterstützen.

Daher meine Fragen: Kann er ein Studentenvisum beantragen, auch wenn er noch keinen konkreten Studienplatz bekommen hat? Es soll auch einen Studienbewerbervisum geben, aber soweit ich gehört habe, könnte er damit nicht arbeiten ...?? Aber ein Arbeitsvisum für die Zeit vor dem Studium wird wahrscheinlich nur schwer zu kriegen sein, oder? Kann man als Ausländer auch ohne Visum (oder mit dem Studienbrwerbervisum) irgendwie arbeiten oder ein Praktikum machen? Sorry, dass ich euch so mit Fragen bombadiert habe, aber ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

...zur Frage

Aufenthaltserlaubnis erwerben mit Studentenvisum?

Hallo Leute :)

Ich hätte einige Fragen zur Aufenthaltserlaubnis in Deutschland.

Mein Freund ist 2014 mit einen Studentenvisum nach D gekommen. Und hat wegen Studium einen Aufenthaltserlaubnis bekommen.
Nov 2015 läuft dieser ab und kann ihn nochmal für ein Jahr verlängern.

Nun haben wir aber Sep 2015 in Dänemark geheiratet. Die Ehe ist ja
Trz gültig auch wenn in Dänemark.

Nun meine Frage ich wurde Ende August 2015 gekündigt und habe kein Arbeitslosengeld beantragt.

Ich bin mir noch unschlüssig ob ich alg beantragen soll.
Wenn ich es täte hat es iwelche Auswirkungen auf die zukünftigen Aufenthaltserlaubnis von mein Mann?

Da wir jz einen gemeinsamen Haushalt führen.
Ich bin ja deutsche Staatsbürgerin.

Er muss ein Sperrkonto vorzeigen mit mind. 2000€ drauf haben als Beweis das er sich selber finanzieren kann.

Das wäre ein Kritikpunkt für das Amt oder?
Wenn die sehen das er Geld hat Augen die bestimmt ihr Mann muss sie jz finanzieren?

Danke, wenn ihr mir helfen könnt :)

...zur Frage

(Privat-/Besucher) Visum. Was beachten?

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt, Student (wohne bei meinen Eltern) im ersten Semester und will für ca 1.Woche nach Russland (Neujahr) meine Freundin besuchen. Zu mir selbst, ich bin in Deutschland geboren und habe somit einen Deutschen Pass. Meine Eltern sind beide Russisch und haben mittlerweile auch einen Deutschen Pass. Ich habe ein paar Fragen, wie man das Visum beantragen soll.

Also, ich habe mich schon etwas erkundigt (bei Reisebüros) und telefonisch bei einer Visumbehörde (als Beispiel), jedoch bleiben viele Sachen für mich noch offen. Da ich nicht alles von heute auf morgen herausfinden (verstehen) bzw. nachweisen/ausfüllen kann und die Öffnungszeiten der oben genannten Verwaltungen nicht durchgängig offen haben wollte ich hier einige Fragen stellen, um etwas Zeit zu sparen (insbesondere weil die Flugpreise sich ändern können usw.).

Also es sollte sich um ein 1-maligse Einreisevisum nach Russland handeln.

Einreichung der Antragsunterlagen 3 Monate vorher = Kein Problem Reisepass = Kein Problem Passfoto = Kein Problem Kopie des zuletzt erteilten russischen Visums = Ich war in Kasachstan vor 10 Jahren. Mein Vater hatte aber einen Kasachischen Pass. Ich weiß nicht ob das relevant ist.

Einladung: Wie funktioniert das genau? Was muss meine Freundin machen? Was muss ich machen? Einkommensnachweis: Ich habe erst seit neuestem ein Konto und es ist nichts drauf. Ich kriege BaFöG bald(wurde bereits anerkannt), jedoch könnte ich selber genug darauf einzahlen um etwa 2000€ zu haben. Ich habe noch nichts mit meinem Konto gemacht und deshalb wären die Kontoauszüge, die man nachweisen sollte leer. Auslandskrankenversicherung: Wie schließt man so eine Versicherung ab? Über das Internet oder sollte man zu einer Verwaltung gehen? Hilft die eigene Krankenkasse dabei mich zu beraten oder ähnliches?

Gibt es noch weiteres zu beachten? Ich mache mir Gedanken darüber dass man mein Visum ablehnen könnte falls ich etwas vergesse oder ich etwas nicht konkret genug angebe.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Kann man Kindergeld neu beantragen? oder geht das nicht

Nach Erhalt der Abschlussprüfungergebnisse bekommt man ja kein Kindergeld mehr.

Was ist aber, wenn man erst eine Weile arbeitet, und dann mit 23 nochmal studieren gehen möchte? Kann man dann nochmal Kindergeld beantragen weil man ja dann im Studium ist? Oder ist es zu spät?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?