Student Standesamtlich heiraten, veränderungen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Schon mal was von googeln gehört???

zu 4. wäre für euch beide wichtig, den bisherigen kostenlosen  Privathaftpflichtschutz als mitversicherte Person über die Eltern abzuklären:

In der Regel sind nur unverheiratete volljährige Kinder mitversichert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange keiner von euch groß Geld verdient und ihr beide studiert ändert sich an Bafög und Kindergeld nichts. Nur die Nachweise die ihr erbringen müsst bei den Anträgen sind u.U. andere.

Wenn du 25 wirst musst du dich selbst versichern, deine Frau ist dann automatisch bei dir mitversichert, auch wenn sie selbst 25 wird.

Ansonsten ist Heiraten im Studium nichts anderes als in jeder anderen Lebenssituation auch. Alles gute euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neuhier92
16.01.2017, 01:34

ich danke dir für deine qualitativen Informationen :)

0

Ihr seid dann nicht mehr über die Eltern haftpflichtversichert und auch nicht mehr in der Rechtsschutz mit drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.Kindergeld bis max. 25, keine Verlängerung möglich (es sei denn ihr wäret behindert)

2.Bafög ja

3.Familienversicherung endet auch erst mit Vollendung des 25. Lebensjahres bei den Eltern

4.Ihr seid verheiratet

5. das Ja- Sagen nicht vergessen

6. Nein, da ihr Bafög bezieht, da ist der Wohnanteil  enthalten

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn an Haftpflicht bzw. Rechtsschutz so wichtig? Das habe ich noch nie gebraucht bzw. Bin mir nicht so sicher ob meine Eltern so etwas abgeschlossen haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
16.01.2017, 11:56

Dann warte mal ab, wenn der erste Leitungswasserschaden in deiner Wohnung auftritt.

Eine private Haftpflicht kostet 50  im Jahr. 

Wie hoch ein Haftpflichtschaden werden kann, ist vollkommen unkalkulierbar.

1
Kommentar von siola55
16.01.2017, 14:31

Was ist denn an Haftpflicht bzw. Rechtsschutz so wichtig?

Ihr seid beide unbegrenzt haftbar, falls ihr einer Person oder Sache einen Schaden zufügt! Deshalb bietet die Privathaftpflicht-versicherung (PHV) Schutz vor finanziellen Folgen:

Ob es um die beschädigte Stereoanlage des Freundes

geht oder den mit dem Fahrrad angefahrenen Fußgänger. Wer durch
Unachtsamkeit einen Schaden anrichtet, muss ihn ersetzen. Wird ein Unfallbeteiligter schwer verletzt, können die Schadenersatzansprüche schnell in die Millionen gehen.

Ausserdem ist in der PHV bereits ein gewisser Rechtsschutz inbegriffen: Die PHV prüft erst mal, ob ein Schaden versichert ist.

Falls ja, wird bezahlt - falls nein wird natürlich abgewehrt, notfalls sogar vor Gericht!

1

Kindergeld und Bafög müsste bleiben.

 Ob hier Familienversicherung greift,  müsst ihr mit der GKV klären. 

Wohngeld bekommt der Bafög Bezieher nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Empfehlung.

Wenn dies für euch wichtig ist - verzichtet auf die Heirat.

Der Grund für eine Heirat, sollte nicht eine finanzielle Besserstellung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
16.01.2017, 11:39

Mit einer Besserstellung haben sie gesichert nicht gerechnet.

Als Student ist es aber sehr wichtig, sich nicht schlechter zu stellen.

0

Ich kann dir nur das 1. antworten: man bekommt bis zum 27 Lebensjahr oder so Kindergeld. Aber wenn man heiratet, verfällt das Kindergeld.

(Recherchier lieber nochmal nach; keine 100% Garantie)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kindgottes92
16.01.2017, 01:13

Man bekommt immer nur bis 25 kindergeld, Ausnahmen gibt es nur sehr wenige.

Mit der Hochzeit ist der Ehepartner vor den eltern unterhaltsverpflichtet. Wenn der also Geld verdient war es das mit Kindergeld. Wenn nicht, gibt es das weiterhin bis die Ausbildung abgeschlossen ist oder man 25 wird.

2

Was möchtest Du wissen?