Student! findet keine Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Heute am Samstag, dem 26.03.2016 sind bei Immobilienscout24, der ersten Anlaufstelle für Mietwohnungen, 343 Mietwohnungen mit einer Kaltmiete von weniger als € 400,-- auf dem Markt.

http://www.immobilienscout24.de/Suche/S-2/Wohnung-Miete/Umkreissuche/Berlin/-/229459/2511140/-/1276003001/15/1,00-/-/EURO--400,00

Wenn ich die Wohnungen nach Aktualität sortiere und Marzahn und Hohenschönhausen nicht ausklammere, kann ich mir nicht vorstellen, dass Du mit Deinem Sicherheitspaket im Rücken keine Bude bekommst. Außerdem würde ich auf 3-Zimmer-Wohnungen gehen und evtl. 1 Zimmer untervermieten

Hey, wie wäre es mit Plattenbau Jahrgang 81 in Marzahn 2 ZKB, 55m² mit Renovierungsbedarf für 505 Euro warm, Renovierung nötig, aber finanzielles Entgegenkommen des Miethais.....


http://www.immobilienscout24.de/expose/87613967

http://www.degewo.de/content/de/Wohnen/\_2-6-Kiezportraits/Marzahn-Hellersdorf/Ahrensfelder-Terrassen.html

Die Degewo hat dutzende weiterer Wohnungen im Angebot. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du bei den Wohnungen mit Anwälten konkurrierst.

Zuletzt: Mache eine Liste der Wohnungsbaugenossenschaften, klappere die ab und fülle Bewerberbögen aus.

http://www.berlin.de/special/immobilien-und-wohnen/adressen/wohnungsbaugenossenschaft/

Vielen Wohnungssuchenden ist die Genossenschaft zu uncool, zu kompliziert mit der Spareinlage, trotzdem lohnt es sich die 80 Genossenschaften mit 10000den von Wohnungen im Hinterkopf zu behalten.

Zuletzt: Dienstagmorgen 8 Uhr musst Du der erste bei den aktuellen Anzeigen bei Immbilienscout sein.

Viel Glück.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was gibt es für Alternativen? Gib selber Suchanzeigen auf! Gönn die einen Makler.

Schraub deine Erwartungen runter! Einbauküche? Kriegst du gerade in Großstädten wie Berlin für ein paar Euro auf EBay Kleinanzeigen. Oft sogar geschenkt!

Zeige ein bisschen Eigeninitiative! Du bist ja wohl alt genug, um alleine mit dem Bus oder der Bahn nach Berlin zu fahren! Die Elternbürgschaft kannst du mitnehmen, und wenn es klappt, kommen deine Eltern zur Unterschrift nach...

Häng Zettel aus - in der Uni, im Supermarkt usw. Frage in Cafés, Geschäften und anderen "öffentlichen Orten", ob du Flyer dort auslegen darfst, such dir hilfreiche Kontakte auf facebook... Geh durch die Viertel, in denen du gerne wohnen würdest, sprich Leute auf der Straße an und halte Ausschau nach "Nachmieter gesucht"-Zetteln...

Oder warte einfach ab! NACH Semesterbeginn ergibt sich oft wieder was, auch Plätze in den Wohnheimen werden frei, wenn Studenten doch nicht "antreten".

Als Zwischenlösungen bieten sich Hostels, Pensionen, Ferienwohnungen oder die JuHe an. Kauf/ miete dir ein Wohnmobil und dusche im Schwimmbad. Oder google dir eine Privatunterkunft (airbnb usw.)

Warum es in den WGs nicht klappt? Du kommst (zumindest hier in deiner Frage) ziemlich "kindisch" und unselbständig rüber, und versteckst dich hinter deinen wohlhabenden Eltern!

Was hast DU denn zu bieten? Kannst du kochen, putzen, Musik machen? Haare schneiden, Klamotten flicken, Geräte reparieren? DU musst in die WG passen, da reicht es nicht, wenn nur die Miete pünktlich kommt!!!

Lies dir auch das hier mal durch:

http://www.businessschool-berlin.de/campus-life/service-fuer-studierende/10-tipps-zur-wohnungssuche-in-berlin/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von studentdoge
25.03.2016, 11:54

ich hab soziemlich alles was du gesagt hast - bis auf den makler - versucht.

naja, ich wollte nicht "kindisch wirken" mit dem was ich geschrieben habe. aber ehe ich wirklich alles wiedergebe, wie ich mich den wg'lern präsentiert habe fand ich es besser, diese frage nicht zu lang ausfalen zu lassen. ich habe mich nie auf das geld meiner eltern verlassen, weil sie mir gesagt haben dass sie nur die kaktmiete zahlen. den rest solle ich mir erarbeiten. also nix da mit verstecken, wäre auch viel zu einfach gewesen.

dennoch: vielen dank fpr deine ausführliche, lange antwort. besonders deine aussage, nach semesterstart könne noch was frei werden gibt mir hoffnung.

0

Dein Problem ist, das du dich für ein Studium weit weg von deinem Wohnort entschieden hast. Was deine Kosten erheblich erhöht.

Warum willst du unbedingt nach Berlin?

In deiner Umgebung gibt es doch auch Universitäten! Welchen Vorteil versprichst du dir davon dort zu studieren?

Zu deinem Wohnungsproblem:

Wie du beschrieben hast hat deine Familie ein relativ hohes Einkommen, aber die Wohnungen die du gesucht hast waren günstiger als 500€ / Monat warm.

Eine Möglichkeit wäre es für ein Jahr die Kosten für die Unterkunft zu verdoppeln. Also maximale Miete auf 1000€/Mon. erhöhen, es gibt viele private Studentenwohnheime die für ein Appartment bei 700-800 € (warm) anfangen und eine Laufzeit von mind. einem Jahr haben.

Für das Studentenwohnheim wirst du wohl mind 2-3 Semester warten müssen.

Eine andere Möglichkeit ist es den Suchradius auf etwa 1 - 1.5 h Reisezeit zur Uni (einweg) auszuweiten. Somit könntest du vorerst pendeln und in der Zwischenzeit auf die Antwort vom Studentenwohnheim warten. Ist sehr anstrengend (3h pendeln pro Tag) gebe ich + Reisekosten. Aber die potentiellen Wohnungsmöglichkeiten steigen dann quadratisch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

zunächst einmal würde ich von den gängigen Portalen absehen(Immoscout, Wg-gesucht, etc.) denn da ist die Nachfrage so hoch, das die Wahrscheinlichkeit gleich null ist. 

Probier doch als erstes mal einen Facebook-Post mit der Bitte zum Teiöen aus. Du wirst sehen, das wirkt Wunder! Dann probierst du über Kontakte, in Facebook Gruppen eingeladen zu werden. Da gibt es reichliche Gruppen, in denen WGs & Wohnungen von privat zu vergeben sind.

Oder du schaust mal im Internet bei den Lokalanzeigern nach Kleinanzeigen. (Gibt es ja bei jeder Zeitung, auch online). Hier hast du zwar weniger Auswahl, aber deine Chance ist viel viel höher, das zu bekommen, was du möchtest.

Ich hoffe, ich erzähle dir hier was, was du noch nicht gemacht hast. Ansonsten drücke ich dir die Daumen, dass es bald klappt!

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von studentdoge
25.03.2016, 11:26

ich bin überhaupt nicht internetaffin und facebook habe ich nicht. gute idee, bringt mir aber leider nichts.

ebay kleinanzeigen, studenten-wg.de usw. alles schon ausprobiert. selbst die berliner morgenpost gekauft in der hoffnung, dass da jemand privates etwas anzubieten hat, fehlanzeige.

aber trotzdem vielen lieben dank für deine ideen!

0

Ist halt so, kennt jeder. Aber mit einem Nettoeinkommen von 4800€ kannst Du Dir ja sogar eine Pension leisten oder vielleicht eine Wohnung kaufen.

Leute mit Normaleinkommen dürften es schwerer haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von studentdoge
25.03.2016, 11:20

naja, wir wollten auch nicht direkt übertreiben und eine wohnung kaufen - welche in den meisten fällen auch nicht gerade günstig sind. außerdem wird meine schwester bald auch noch anfangen zu studieren, dann wäre es vielleicht ein wenig knapp.

0

ich bin überhaupt nicht internetaffin und facebook habe ich nicht. 

Ja, meine Güte, es dauert zwei Minuten, sich einen Facebook-Account anzulegen. Dazu solltest du, mit einem Abitur in der Tasche, schon in der Lage sein....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.studenten-wg.de/Berlin,mieten.html

im Netz gibt es noch mehr solcher Seiten. Alles Gute! lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von studentdoge
25.03.2016, 11:21

da habe ich auch schon mein glück versucht, aber nichts dabei herausgekommen. aber trotzdem danke!

0

Was möchtest Du wissen?