Student darf nichts vom ARGE beantragen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ALG 1 und ALG2 bekommst Du nur wenn Du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst. Da du studierst, stehst Du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung. Insofern hast Du auch kein Anrecht auf ALG1 & ALG2.

Bis zum Ende deiner 1. Ausbildung sind deine Eltern unterhaltspflichtig.

Wenn Du von denen nichts bekommst, musst Du dir, wie Du es in der Vergangenheit bereits getan hast, einen Nebenjob suchen.

Der Sachbearbeiter hat mit seiner Aussage also durchaus recht.

Wird ein Teilzeit oder ein Werkstudentenjob als Nebenjob bezeichnet? Ich studiere zwar aber ich stehe dem Arbeitsmarkt zu Verfügung da ich bei uns im Informatikbereich in Dortmund keine Plichtvorlesungen habe. Meinen Stundenplan erstelle ich wie es mir passt somit kann ich maximal 4 Tage in der Woche arbeiten. Nicht in Vollzeit sondern in Teilzeit. Wie kannst du oder der Sachbearbeiter immer noch sagen das ich dem Arbeitsmarkt nicht zu Verfügung stehe? ich verstehe das nicht. Ich bin hier geboren lebe seit 25 Jahren hier lerne studiere oder arbeite seit Jahren und zum ersten mal gehe ich zu den Ämtern wo mir alles vorenthalten wird. Meines wissens nach bekommt man HartzVI wenn man zuvor auch gearbeitet hat. Soll ich nun nach so viel fleiß einfach auf die Straße? Wo doch andere Leute zuhause liegen Bier trinken und sich von der Arge ernähren?

0
@ysk91

Es ist grundsätzlich so, dass man dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht wenn man ein Studium absolviert, auch wenn Du das nicht verstehen "möchtest" Hartz IV würdest Du auch bekommen wenn Du nicht studieren würdest.

Wie gesagt, bist zum Ende deiner 1. Ausbildung sind deine Eltern unterhaltspflichtig. Dir bleibt also nur die Möglichkeit nen Nebenjob anzunehmen oder nen Studienkredit aufzunehmen. Exakt dies muss auch jeder Mensch tun, der Vollzeit eine Meister oder Technikerausbildung absolviert. Die Leute bekommen auch kein ALG.

0
@Messkreisfehler

Verstehen möchte ich es nicht da die Gesetzte sowas von **** sind in diesem **** land! Ein Assozialer der nicht arbeiten geht und der sich jetzt gerade vollsauft und Fußball schaut kriegt HartzVI in den ***** geschoben während ich mir den Kopf zerbreche und noch nen Jahr durchhalten muss mit meinem Studium!!! Wärend ich Jahre lang arbeite und lerne!!! Während ich stunden lang Bewerbungen schicke! Das ist sowas von *****!! Die Studenten sollten gefördert werden nicht die die nicht arbeiten!!! Die sollten auf die Straße wenn die keine Arbeit finden nicht Studenten!!! Ich stehe dem Arbeitsmarkt zu Verfügung sonst könnte ich nicht als Werkstudent 4-5 Tage in der Woche bei Edeka Kommissionieren!!! ****** Gesetzte! Danke trotzdem für die Hilfe!

0
@Laury95

ist doch so :D die Gesetze sind echt zum k0tzen. Antrag auf Kindergeld und HartzVI sind unterwegs. Versuche mein Glück. Mein Rechtsanwalt sagte das mein Bruder und ich das Recht auf HartzVI haben da wir garkeinen Unterhalt bekommen. Eltern leben nicht mehr in Deutschland. Ich lebe alleine mit meinem Bruder. Danke trotzdem für die Hilfe. :)

0

Was möchtest Du wissen?