Studenen JOB / Freibetrag / Kindergeld / Steuern

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ggf. kannst du Werbungskosten mindernd geltend machen. Die normlae Pauschale von 920 Euro Werbungskosten wird da pauschal oben auf gelegt (ändert sich vermulich für 2011 noch auf 1.000 Euro Pauschale durch das Steuervereinfachungsgesetz, dass derzeit im Gesetgebungsverfahren ist) - wirst also wohl ein Einkomemn von 8.004 plus 1.000 = 9.004 haben dürfen. WEnn du das allerdigns überschreitest, musst du Kindergeld zurückbezahlen. Einkommen im Kindergeld heißt dabei: Brutto minus SV-Beiträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coletrickle
11.10.2011, 19:57

Ich denke mal 9004€ werde ich nicht verdienen, spekuliere jetzt mal auf 2 x 700€ Brutto und einmal evtl. mit Wiehnachtsgeld auf 1000€ Brutto.

Hätte dann ca. 8400-8500€ Brutto verdient und evtl. um die 8200€ Steuerbrutto.

Wie sieht es mit anderen Ausgaben aus, z.B. zahle ich

  • 2 x Jahr Semesterbeitrag (2 x ca. 80€)
  • 2 x Jahr Semesterticket (2 x 110€)
  • Monatlich ABO Studententicket, also 12 x 70€
  • Monatlich Krankenversicherung Festbetrag, also 12 x 77,80€ (vom Nettolohn
  • Dann habe ich ja auch noch Wege z.B. Arbeit ca. 3km, Uni ca. 40km (jeweils eine Strecke)

Gruß Cole

0

warum endet der KG ANspruch hast du grundsätzlich keinen oder hast du den nur vorsorglich ab da ausgestezt, weil ansonsten wird die einkommengrenze anteil um ein 12 je monat in dem kein anspruch besteht gekürzt aber auch nie die einkünfte im anspruchzeitraum hier april oder mai zu ermittlunge herangezogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coletrickle
13.10.2011, 21:03

Habe 9 Monate länger Kindergeld bekommen wegen Bundeswehr, die waren glaube ich im April vorbei, also ab da kein Kondergeld mehr.

0

Was möchtest Du wissen?