Strukturwandel Fotografie/Design

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde von den Anfängen der Kamera und Fotografie, über die Analogfotografie bis zur heutigen Digitalfotografie schreiben. Und dass heute in der Design- und Printmedienindustrie alles sehr schnell- und kurzlebig ist. Und mittlerweile die Tendenz immer mehr in Richtung Internet geht. Naja... ein paar nette ausbaufähgige Sätze werden Dir sonst schon einfallen. Hinzu käme, dass immer mehr Design am Computer erstellt wird, wo früher Zeichenbretter und Blöcke waren.

Ich gehe mal davon aus, dass Dein Praktikum auch in dem Bereich ist? Warum fragst Du nicht einfach mal Deinen Chef, was er Dir zu dem Thema sagen kann. Oder ob er Dir auf die Sprünge helfen kann. Dafür ist ein Praktikum doch schließlich da, dass Du dort was lernst.

janephotography 03.09.2013, 14:21

Das Praktikum war vor zweieinhalb Monaten.

0

Bei so einem komplexen Thema, würde ich es erst einmal in kleine Segmente zerlegen, die vertiefen und dann einmal schauen, welchen verwendbaren Bezug sie zu deinem Hauptthema haben.

Ich kann dir da vielleicht nur ansatzweise helfen, durch ein paar Schlagworte, die du weiter vertiefen kannst.

Was ich als Wandel wahrnehme, ist der große Wandel durch die Digitalfotografie und heute kann sich jeder eine erschwingliche Vollformat-Kamera leisten, der es sich leisten will. Von den Klick-Klack-Kameras, die alles voll automatisieren und auch brauchbar sind, mal ganz abgesehen

Dann muss man heutzutage nicht mehr Fotografie studieren, denn es gibt überall in den Medien sehr gute Anleitungen und Hilfen, um halbwegs gute Fotos selbst zu produzieren zu können.

http://www.gutefrage.net/nutzer/Portbatus/tipps/neue/1

Weitere Tipps zum fotografieren findest du in meinem Profil, wenn du auf diesen Link klickst und zu den Tipps gehst.

Was möchtest Du wissen?