Strukturtapete überstreichen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gewagtes Spiel. Wenn Du alles vorher schön weiß gestrichen bekommst ?! Sonst haste nachher dunkle Flecken wegen dem Braun. Wurde die schon gestrichen ? Wie oft schon ? Falls zu oft gestrichen: Bekommste die noch von der Wand ??? Geht nicht gibt`s nicht aber ich würde erst neu Tapezieren und dann kannste Dich immer noch Farblich austoben. Mfg

Nee, die wurde nochnicht gestrichen. Das orange ist vom Maler, das deckt sicher gut. Aber das weiß (mit dem ich vorstreichen wollte) hab ich von Praktiker, das war sehr günstig und ich schätze das deckt nicht so gut. Am Ende muss ich 3 Mal streichen: 2mal weiß und dann orange...ob das die Tapete aushält frag ich mich eben

0
@user1133

Da solltest Du Dir dann aber etwas Zeit mit lassen, wenn Du keine Lust hast neu zu Tapezieren.Mach den Voranstrich und dann laß es ein paar Stunden trocknen. Wenn die Vorstreichfarbe sehr billig war, wird diese auch nicht unbedingt schnell trocknen.Aber billig heißt nicht gleich schlecht. Wie gesagt Vorstreichen und dann am besten erst mal ne Nacht im WZ verbringen und am nächsten Tag siehste ja, wie die gedeckt hat. An den Stellen, wo die Tapete sich gelöst hat,wie in den Ecken zum Beispiel, kannste dann ja wieder festkleistern.Aber da Vorsicht mit dem nächsten anstrich ! Auch hier wieder etwas warten mit dem Anstrich, da hier ja die Tapete wieder naß ist. Mfg

0

Am günstigsten kommst du weg, wenn du mit deiner Baumarktfarbe einmal vorstreichst und dann ggf. 2x mit dem Orange drüber gehst. Meistens deckt gerade Orange nicht so gut - auch bei hochwertigen Farben. Der Maler würde sogar, auch wenns komisch klingt einen hellen Grauton vorstreichen, weil damit die Orangepigmente verstärkt werden. Das nennt sich BASECOAT...kannst ja mal googlen. Ansonsten dürfte bei guter Verklebung nichts gegen 3 Anstriche sprechen(wegen Ablösungen etc.). Du wirst dir halt ggf. später schwerer tun die Tapete wieder abzukriegen, da die Oberfläche dann dichter ist und weniger Tapetenlöser annimmt. Da würde ich eine sog. Stachelwalze empfehlen.

Mische unter das orange mehr weiß, dann brauchst Du vorher keine weiße Farbe anstreichen. Und erst mal würde ich an einer Stelle, die man gut sieht, eine Farbprobe mit Originalfarbe und mit mit weiß gemischter Farbe machen. Trocknen lassen!! Und streiche ruhig eine größere Fläche, also nicht nur einen Strich: dann merkst Du, ob die Tapete hält. Achja und wenn sich an den Stößen die Tapete lösen sollte oder gar die Tapete Blasen schmeißt---abwarten und trockenen lassen, meist zieht es wieder an und für die Stöße gibt es Spezialkleber.

Wenn es beim ersten Mal scheckig wird, musst Du ein zweites Mal streichen. Viel Vergnügen.

Na das kann ja ein Akt werden...Blasen...hoffentlich kommt nicht die ganze Tapete runter :)

0
@user1133

Du das kann schlimmer sussehen, als es ist. Durch die Feuchtigkeit löst sich unter Umständen der Leim. Also dann nicht in Panik alles abreißen, sondern abwarten. ;)

0
@Krauterchaos

Der Leim löst sich??? Soll ich dann die Tapete neu ankleben wenn sie trocken ist? Aber die wird ja dann ziemlich dick und unbeweglich sein :O

0

Direkt orange streichen eventuell nach dem trocknen noch einmal.

sofort orange streichen,wenns beim ersten mal nicht deckt, dann noch einmal streichen.

Wenn du deine neue Farbe länger drauflassen willst würde ich zu 1. tendieren, ansonsten reicht es aus etwas verdünnt (1:10) eine hellere Farbe vorstreichen.

Was ich nicht verstehe; wenn Du sie überstreichen willst, warum willst Du sie dann „runterspachteln“ und neu tapezieren?

Ich denke, die Farbe wird decken wenn Du die jetzige Tapete einfach überstreichst oder habe ich die Frage falsch verstanden?

Ich war mir nicht sicher ob ich gleich überstreichen soll oder ob ich lieber erst neu tapeziere :) Frage war da oben vllt bisschen blöd gestellt :)

0
@user1133

Ach so. Also ich denke, einfach überstreichen sollte klappen. Malerfarbe hat ja ne viel bessere Qualität als die ausm Baumarkt. Viel Erfolg!

0

Was möchtest Du wissen?