Struktur in meinen Alltag bringen?

2 Antworten

Wenn du Probleme mit dem Merken von deinen Hausis hast, dann mach doch mit einem Freund aus, dass er dich dran erinnert, was ihr auf habt. Z.B. jeden Tag um eine bestimmte Uhrzeit, wo du sie evtl. schon gemacht hast, aber immer noch genügend Zeit hast, sie sorgfältig zu bearbeiten, falls du es vergessen hast.

Nach Fach kannst du mit dem lernen variieren.

Mit einer Vokabeltrainer-App kannst du z.B. jeden Morgen im Bus mal 10 min Vkabeln lernen.

Du kannst dir ja auch vornehmen, alle zwei Tage mal für ein Stunde ein bestimmtes Fach zu lernen. (Motivation dafür kannst du z.B. durch die "Belohnungs"-Methode bekommen, d.h. Jedes Mal, wenn du gelernt hast, legst du z.B. 1 Euro zur Seite, kannst ja auch ein Sparschwein oder so kaufen, und am Ende des Schuljahres kaufst du dir was davon, oder unternimmst was, wofür du sonst das Geld nicht zusammengespart bekommen hättest)

Ansonsten kann man sich in Freistunden oder so auch mal irgendwo (z.B. Pausenhalle) hinsetzen, und sich den Stoff aus den letzten Stunden abfragen lassen.

Das Problem ist, normalerweise merke ich mir alles, weshalb ich meistens meine Hausaufgaben nicht mache und trotzdem alles richtig habe. Prinzipiell mache ich manchmal zu viel oder mache etwas anderes. Hab übrigens keine Freunde und in der Klasse haben die meisten keine Hausaufgaben auf.

0

Das klingt aber sehr nach Routine - du weißt nur nicht was du mit deiner Freizeit anstellen sollst - da gibt es aber etliche Möglichkeiten.

Bezüglich Hausaufgaben: am besten sofort erledigen, und nichts aufschieben. Dann kann man die Freizeit auch ungestört genießen - egal was man macht.

Kann ich mal machen, aber ich hab dann meistens 2-8 Stunden Freizeit und gucke dann meistens YT, aber hab nur LW.

0
@wiiha

Ich kann auch für Chemische Experimente machen,haha.

Mich interessiert sonst nichts 😅.

0

Was möchtest Du wissen?