Stromzähler zählt rasch?

7 Antworten

Eine alte Heizung mit konstant betriebener Umwälzpumpe und Brenner, sowie Warmwasser Zirkulation kann schon einiges kosten. Im Sommer Heizungspumpe ausschalten und Zirkulation Zeitabhängig steuern. Die Türsprechanlage dürfte auch einiges zum Stromverbrauch beitragen.

Also, er zählt die kWh (rd. 1.500 EUR in der Rechnung ist nicht viel, finde ich für ein Haus) die abgenommen werden und somit ist das ein Fall für die Elektriker, die einen E-Check für wenig Geld durchführten und Fehler im Kabelwerk erfassen können. Viel Glück.

das mit dem ausschließen des Stromklau war schon mal nicht grundlegend verkehrt....

allerdings kann man nicht zu 100 % ausschließen, dass nicht just in dem Moment, wo du ausgeschaltet hast, auch der Stromdieb keinen Strom verbraucht hat, respektive, dass du ihn mit vom Netz genommen hast, in dem du alles abgeschaltet hast.

hier fallen mir eigentlich 2 verfahren ein:

Alle Geräte ausstrecken, Herd und Lampen ausschalten, und noch mal gucken... oder der so genannte Heinzelmännchen-Test. sprich, die Zählervorsicherungen oder die Sicherungsautomaten alle ausschalten, und mal 24 Stunden so lassen. wenn dann plötzlich wieder was eingeschaltet ist, kannst du davon ausgehen, dass der Stromdieb wieder eingeschaltet hat, um sich wieder zu versorgen....

was das vorgehen des Stromzählers betrifft, da würde ich empfehlen mal die Geschwindigkeit, der Scheibe in Relation zum aktuellen verbrauch zu prüfen... dafür müsstest du eine definierte Last anschließen. und alles andere abschalten....

gehen wir mal davon aus, dass dein Zähler eine so genannte Konstante von 75 Umdreuhungen je kWh hat, und deine Messlast ein Baustrahler mit 500 Watt ist....

75 umdrehungen je kWh bedeutet, bei einer Last von 1 kW 75 Umdrehungen in einer Stunde. ich denke so weit wäre das klar.

wenn die Last jetzt nur 500 Watt (0,5 kW) beteägt, würde sich die Drehzahl auf 37,5 Umdrehungen je Stunde reduzieren.

37,5 Umdrehungen in 3600 Sekunden, das entspricht 1 Umdrehung in 96 Sekunden... ich denke, das ist so weit nachvollziehbar.

Jetzt würde ich sagen, wenn der Zähler nach dieser Messmethode mehr als 10% zu schnell geht, kannst du auf jeden fall davon ausgehen, dass der Zähler falsch misst. dann würde ich die Jungs vom E-Werk gucken lassen...

by the way: es gäbe alternativ noch die Mögöochkeit, einen unabhänigen Elektriker einen geeichten Zwischenzähler einbauen zu lassen, aber das ist definitiv teurer, als das was der Versroger fürs Überprüfen des Zählers haben möchte....

übrigens, die idee, zu warten, bis der zähler fällig ist, und drauf zu hoffen, rückwirkend was erstattet zu bekommen wäre beknattert... denn keiner kann sagen, ab wann der zähler falsch gemessen hat. eine rückerstattung kannst du dem nach leider vergessen, nur eben für die Zukunft vorbauen.

lg, Anna

Wann werden die Strom- und Gasrechnungen abgebucht?

Wird Strom und Gas immer im Voraus für ein ganzes Jahr bezahlt? Wann erfolgt die Zahlung, wenn ich meine Anbieter mitten im Jahr wechsle? Bezahle ich bei diesem dann wieder gleich für ein Jahr?

...zur Frage

Photovoltaikanlage mieten oder kaufen?

Hallo! Wir wollen uns eine Photovoltaikanlage anschaffen. Was ist besser mieten oder kaufen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Danke

...zur Frage

Kann ich bei den Stadtwerken die Abschaltung des Stroms meines neuen Eigentums verlangen?

Ich habe heute ein Haus bei der Zwangsversteigerung ersteigert. Nun gestaltet sich der Auszug der Vorbesitzer (ohne Mitvertrag) also die Schuldner schwierig. Es ist doch nun mein Haus und mein Stromzähler.
Ich möchte durch die Stadtwerke den Strom amschalten lassen da die den ja unbetechtigter Weise über meinen Zähler beziehen. Geht das? Wie gehe ich vor

...zur Frage

Wie gut sind Atomkraftwerke bzw das Stromnetz gegen Terrorangriffe geschützt?

...zur Frage

Dürfen die Stadtwerke überhaupt den Zählerstand ablesen, wenn kein Bewohner dabei ist?

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor kurzen von den Stadtwerken meine Abrechnung des letzten halben Jahres erhalten und bin fast in Ohnmacht gefallen.

Die Frage die sich mir stellt ist, woher haben sie den Zählerstand? Ich habe weder eine Karte ausgefüllt noch jemanden rein gelassen der diesen abgelesen hat?!

Dürfen die Stadtwerke überhaupt den Zählerstand ablesen wenn kein Bewohner dabei ist?

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Stromzähler - uralt - Stadtwerke nicht zuständig... wer darf den entfernen?

Hallo, wir haben gerade ein Haus gekauft. Dafür haben wir einen ganz regulären Strom/Gas und Wasserzähler. Bisher war das Haus immer geteilt in Haus und Einliegerwohnung. Für besagte ELW gibt es einen Stromzähler, der nach dem Hausstromzähler den Verbrauch der ELW zählt. Da dieser aber unserem Durchbruch im Weg ist und wir alles selber nutzen, riefen wir bei den stadtwerken an und wollten, dass sie den Zähler entfernen.

Die kennen diesen Zähler nicht und meinten, den können wir einfach entfernen. Kann da nun ein Elektriker ran? Wem das Ding nun wirklich gehört wird wohl ein Rätsel bleiben - der Zähler ist von 1953 und keiner fühlt sich zuständig. Es geht hier nicht um Stromklau oder ähnliches. Der Stromkreis des Hauses ist Stromvon außen - Zähler - Sicherungskasten - Zweitzähler

LG Anja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?