Stromzähler für mich bindend wenn nicht im Ü-Protokoll vermerkt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, ich habe keinen der Zähler mitgebracht, die sind ja alle fest in einem Zählerschrank installiert. Ich habe ja je einen Zähler für Heizung (wg. Nachtspeicheröfen) und Strom regulär. Die haben aus irgendeinem Grund einen Extrazähler nur für die Türsprechanlage eingebaut vor Urzeiten, auf den aber angeblich eh keine Kosten anfallen.

Mir gehts hier auch gar nicht um Kosten, sondern ums Prinzip. Mir wurde dieser Zähler bisher "verschwiegen", jetzt nach einem ca. halben Jahr (so lange wohne ich in dieser Wohnung) kommt der Energieversorger und will mich auf diesen Zähler anmelden (der zudem auch noch auf 1.Stockwerk lautet, ich jedoch wohne in einer anderen Wohnung im 2.Stock) und die Hausvermietungsgesellschaft hat das angeblich auch schon alles mit dem Energieunternehmen "besprochen". Solche Dinge gehen mir allgemein gegen den Strich und ich möchte mich da wehren.

Was mir wichtig ist zu erfahren : kann ich mich mit meiner Argumentation auf das Ü-Protokoll berufen ? Wozu sonst würde man eines erstellen ?

Du kannst Dich nicht nur auf das Übergabeprotrokoll berufen. Da ist schließlich nicht alles aufgeführt, was zur Wohnung gehört. Ich vermute, dass bei Dir nicht die Anzahl der Fenster stehen oder wieviele Türen in der Wohnung sind. Genauso muss dies nciht aufgezählt werden, da ein Stromzähler selbstverständlich ist.

Jetzt ist nur die Frage, ob dieser STromzähler im anderen Stockwerk generell für alle Wohnungen da ist oder nur für Deine eigene. Es handelt sich auf jeden Fall nur um einen kleinen Betrag.

Hast Du denn Deinen eigenen Stromzähler mitgebracht? Irgendwo muss Dein Verbrauch ja auch gezählt werden. Üblicherweise ist dies immer der gleiche Stromzähler, auch wenn der Mieter wechselt.

Einen Zähler für die Türsprechanlage? Das sind geschätze 0,0005KW im Jahr .????

Oder geht es um "Allgemeinstrom". Du als "fähiger und kompetenzgelader Mieter" hast das doch sicher im Griff!

Du kannst hier auf jeden Fall so viel lernen, dass Du Deine Kommentare direkt zu der Antwort schreiben solltest. Nicht alle User sehen sich die ganzen Fragen und Antworten nochmal durch und können dann auch eine entsprechende Antwort geben.

Mit Häme ist mir nicht geholfen...nundenn.

Ich erkundige mich beim Mieterverein, ist vielleicht einfacher. Und wieder was gelernt.

Was möchtest Du wissen?