Mein Stromzähler wurde bereits selber abgebaut, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

dieses Problem ist mir bestens vertraut, wir hatten im letzten halben Jahr 6 oder 7 Anfragen von Leuten, denen es nicht anders geht als dir. bei vielen Energieversorgern ist es "nur" erforderlich, dass der konzessionierte elektroinstallateur den Ausbau vornimmt, bzw. den entsprechenden Antrag für den Ausbau des Zählers beim Enerigeversorger abgibt.

ich würde an deiner stelle den Stromvesorger über den Ausbau des Zählers in Kenntniss setzen, der wird warscheinlich einen Mitarbeiter vorbeischicken, welcher den Zähler abholt und eben noch mal die Kiste aufmacht, um nachzusehen, ob der Ausbau fachlich korrekt vorgenommen wurde, mehr wird nicht passieren.

lg, Anna

normal muss das ein zugelassener betrieb sein außer dein kumpel hat einen meister der dafür unterschreibt,wenn er es verplombt hat nehm ich an das er bei einem meister beschäftigt ist sonst hat er keine plombenzange,denn die sind alle mit nr.registriert und prägen die auch in die Plombe ein

normaler Weise darf alles an der Leitung, was vor dem Stromzähler liegt und dem Stromzähler selbst immer nur durch den Vesorger selbst oder in Anwesenheit eines Vertreters des Versorgers stattfinden. Allerdings hast du ja die konkrete Anweisung erhalten, es selber zu machen (warum auch immer, so etwas kommt mir schon komisch vor). Das mußt du dem Versorger genauso schildern. Am besten genau mitteilen, von wem du wann diese Anweisung erhalten hast. Das müssen die dann selber klären. Vermutlich werden die behaupten, daß sie dir das nie gesagt haben, aber da mußt du auf deinen Standpunkt einfach beharren.

dr4sat 22.11.2013, 15:33

So ist das auch bei der Telekom senden dir alles mit Anleitung nach hause und fragen dann dumm wer die 1. Dose umgebaut hat . obwohl die auch im Set war .

0

Ich hab auch einen überzähligen Stromzähler und man hat mir ebenfalls bei den Stadtwerken gesagt, daß ein zugelassener Elektro-Meister-Fachbetrieb den Zähler abmontieren und die Details mit den Stadtwerken regeln kann.

Da es hier auch um die Beurkundung des Zählerstandes und der ordungsgemässen Durchführung der Arbeiten geht, sollte man sowas "offiziell" mit Rechnung vom Elektromeister machen lassen und nicht "schwarz" von irgendeinem Elektrogesellen-Kumpel. Ein Elektromeister sollte ja auch alle lokalen Sondervorschriften kennen.

Entweder du versuchst, den Zähler von SWB und drückst denen den Zähler in die Hand, wenn die kommen, oder du fragst mal bei einem lokalen "Meister"-Betrieb nach, was nötig ist.

Anrufen und mit denen sprechen.

Was möchtest Du wissen?