Stromvertrag Vorgehen Geschäftsübernahme?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In dem Moment wo dein Vater die Übergabe macht und das erste mal irgendwo Licht oder sonstwo strom nutzt hat er einen konkludenten Vertrag mit dem Grundversorger... damit ist gesichert das die Stromversorgung bleibt das hat der Gesetzgeber so vorgegeben.
Innerhalb der ersten 6 Wochen hat er aber die Möglichkeit sich bei einem gewünschten Lieferanten rückwirkend zum Lieferbeginn anzumelden. Der Vertrag löst dann den noch nicht festgemachten konkludenten Stromversorgungsvertrag beim Grundversorger ab. Vollkommen egal wo der Vornutzer war. Wichtig ist nur daa Datum. Wenn der Vornutzer sich zum Tag xx abmeldet kann dein Vater sich einen Tag später anmelden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist das Problem?

Der Vorbesitzer und oder dein Vater kündigt bei dem jetztigen Versorger den Vertrag zum Zeitpunkt x wegen Geschäftsaufgabe.

Dein Vater beantrag zum Zeitpunkt x die Stromversorgung bei seinem gewünschten Stromanbieter.

Und das wars.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?