Stromverbrauch meines PC-Builds?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Internet findest du für deine CPU und deiner GPU einen TDP Wert. Dieser Wert gibt an wie viel Watt maximal verbraucht wird. Dieser Wert trifft nicht auf CPUs und GPUs zu die Übertaktet werden. (logisch oder ? )

Diese beiden Werte rechnest du zusammen. Alle übrigen Komponenten sind sehr genügsam, weshalb man sich nur an CPU und GPU orientiert. Bei deinem System würden also 450 Watt Gold reichen. Um die Auslastung deines Netzteils zu reduzieren, empfehle ich auf 500 Watt aufzustocken.

Netzteile haben einen besseren Wirkungsgrad wenn sie nicht ausgelastet sind. Wir sprechen hier nicht über einen "schädlichen" Vorgang wenn das Netzteil ausgelastet ist. Es ist lediglich der Wirkungsgrad um den es mir ging.


PS: Wenn du dein System übertaktest (CPU oder GPU ) entsteht mit unter ein sehr großer Stromverbrauch, je nachdem wie hoch du gehst.

Um welches 550 Watt Netzteil gehts denn?

Ja, wenn es ein Markennetzteil ist, wird 550 Watt auf jeden Fall reichen denke ich.

@Vincentvanloo

Also ganz ehrlich, bei dem PC Zusammenbau solltest du am Netzteil wirklich nicht sparen, da er im Falle eines Defekts alles mit in den Tod ziehen kann.

Such dir am besten einen aus, der mindestens 80+ Silber zertifiriert ist.

PS: Nur als Beispiel: https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-10-600w-atx-2-4-bn274-a1564555.html?hloc=at&hloc=de

Kannst natürlich auch was anderes nehmen. ich habe aber bisher gute Erfahrungen gemacht mit bequiet, zudem sind die Netzteile wirklich leise

0
@hoyohoo

also ich habe knapp an die 300€ an Budget übrig. Das sind wirklich gute Argumente bei einem Netzteil nicht zu sparen. Das netzteil sieht wirklich gut aus, habe auch ein Bequet, leider nur mit 480 watt

Vielen Dank für den Vorschlag

0

PS: Muss das X370 Board sein? Ich selber habe mich auch für ein B350

entschieden, da er nur bei Crossfire / SLI "sinnvoll" ist...

Dass ist quasi schon da also ja. Über das Mainboard habe ich halt leider gar ncihts herausgefunden. 

0
@Vincentvanloo

Naja, auf jeden Fall viel Spaß mit dem Ryzen, mein R5 1600 läuft soweit ganz gut :)

PS: Schönen Abend, ich bin mal pennen XD

0

Auf der Seite von be quiet! Gibts einen Wattrechnern. Aber bitte sag mir nicht, dass du den ryzen7 1800x nehmen willst ...

Benutze doch den Bequiet Netzteilkalkulator:

http://www.bequiet.com/de/psucalculator

Das hat geholfen, aber bei mir kommt da gerademal 400 watt raus :D ich kann kaum glauben das dass so wenig sein wird.

1
@Vincentvanloo

Jo, die Effizienz von den ganzen Komponenten ist in den letzten Jahren so viel besser geworden. Mein jetztiger PC verbaucht 350 Watt und ist gerade mal halb so gut. Aber Geburtstagsgeld für eine schöne neue Vega Grafikkarte ist schon in Sicht :D

0

Was möchtest Du wissen?