Stromverbrauch im 1 Fam.-Haus im Jahr 14.000kWh - Viel zu hoch - bitte um Hilfe

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

das hört sich recht kompliziert an. Was du machen kannst:

  1. Schauen, was passiert, wenn du den Hauptschalter (bzw. Hauptsicherung) umlegst: Welcher Stromverbrauch bleibt? Aber VORSICHT: Vorher unbedingt überprüfen, ob das die Heizungsanlage abkann. Sollte dann immer noch ein Stromverbrauch vorliegen, liegt es am Zähler. Dann beim Versorger beschweren.

  2. Danach jeden einzelnen Stromkreis auf den Ruheverbrauch checken - also alle Sicherungen bis auf jeweils eine ausschalten - und im entsprechenden Stromkreis natürlich auch alle Geräte vom Strom trennen (= Stecker raus). Entsprechend solltest du den/die Stromfresser finden.

  3. Sollte es sich dabei um kein Gerät handeln (was aber unwahrscheinlich ist) sofort Eigentümerin/Elektriker holen.

  4. Wahrscheinlicher ist ein Gerät (oder mehrere). Ich tippe ebenfalls auf die Heizungssteuerung. In jedem Fall kannst du dann entscheiden, ob du damit leben willst oder das Gerät austauschst.


Dabei muss ich aber auch meinem Vorschreiber beipflichten: 20 Minuten lassen kaum auf ein ganzes Jahr schließen!

Hi,

danke für die Tipps.

Klar, 20 Minuten lassen sich kaum auf ein ganzes Jahr schließen, aber die 20 Minuten gebe Aufschluss darüber, dass zu viel Strom verbraucht wird.

Das mit den einzelnen Stromkreisen ist eine gute Idee. Diese werde ich am Wochenende mal ausprobieren und bin schon gespannt, was dabei raus kommt.

Ich habe heute auch alle unsere Geräte aufgelistet und mal grob ausgerechnet, was sie pro Jahr an Kosten und kWh verursachen. Und bei dieser Berechnung war ich sehr großzügig. Auch hier kann ich mir den hohen Stromverbrauch einfach nicht erklären.

Vielleicht ist es ja tatsächlich die Heizungssteuerung. Falls das der Fall sein sollte, werde ich mich mit dem Eigentümer zusammensitzen.

0

Denke mal, dass es die Heizungspumpe sein kann.

Leben in eurem Haushalt Rentner? Die legen sich gerne Elektroheizkörper unter ihre ständig kalten Füße... Klimageräte sind auch Stromschlucker...

Hi,

keine Rentner die irgendwelche solcher Stromfressenden Geräte nutzen ;)

0

In der Überschrift sind es 14000kw/h, in der Abrechnung 7705kw/h, dann bleiben 12000kw/h übrig, die du nicht nachvollziehen kannst? Das ist ein wenig durcheinander. Du kannst nicht von einer 20-minütigen Messung aufs ganze Jahr schließen. Die von dir gemessenen 0,11kw/h können viele Quellen seinn, z.B. die Heizungspumpe und andere fest verbundenen Geräte. Außerdem hast du nicht angegeben wieviele Personen im Haus wohnen. Überarbeite doch deine Frage nochmal, so wie du das hier postest passt es vorn und hinten nicht zusammen.

Eine Solaranlage für Warmwasser zeiht auch mächtig Strom (Pumpe, Wärmetauscher u.a.), die laufen aber nicht permanent.

1
@primusvonquack

Gerade gelesen: Die 7705 kw/h sind nicht fürs ganze Jahr, sondern für 7 Monate, Winterzeit inbegriffen. Da kommst du dann auf weit weniger als 14000kw/h im Jahr. Der Winter und das Frühjahr waren extrem sonnenarm. Lass die Solaranlage mal überprüfen, ob die effektiv eingestellt ist oder evtl. versucht hat das letzte aus der wenigen Sonne rauszuholen. Dann kann es durchaus sein, dass sie mehr Energie verbraucht als gewonnen hat.

1

Die Schlussrechnung beläuft sich auf ca. 6 Monate. Wenn Du die 7705 x 2 nimmst bekommt man ca. 14500 heraus.

0
@tacosfitness

Wie geschrieben, es sind nicht ca 6 Monate, sondern fast 7. Dazu noch die Wintermonate, wo man natürlich anteilig mehr Strom braucht als im Sommer.

0

Stromverbrauch viel zu hoch - Tipps gesucht (Infos im Text)

Hallo zusammen,

ich wohne in einem 2-Personen Haushalt und wir sind ratlos, weshalb unser Verbrauch seit Jahren so hoch ist.

Vorgeschichte:

** Im Jahr 1 verbrauchten wir mit 2 Personen 4500 kWh im Jahr.** Nach dem ersten Schock haben wir unsere Geräte geprüft und unseren sehr alten Kühlschrank gegen einen neuen ausgetauscht. Des Weiteren haben wir darauf geachtet, dass nicht benötigte Geräte komplett vom Strom getrennt sind. Wir bezogen unser Warmwasser durch einen Durchlauferhitzer, dieser wurde runterreguliert um zukünftig kein kaltes Wasser beimischen zu müssen.

Im Jahr 2 verbrauchten wir mit 2 Personen 4200 kWh im Jahr. Trotz aller Mühe den Verbrauch so gering wie möglich zu halten, war die Einsparung nur gering und der Verbrauch immer noch zu hoch. Ich habe Strommessgeräte gekauft und bin die einzelnen Geräte durchgegangen. Bei einem Stromverbrauch von 4200 kWh im Jahr kommt man auf einen Tagesverbrauch von 11,5 kWh. Nach meinen Messungen (Messungen eines Geräts lief mindestens 1 Kalenderwoche um auch Wochentage bzw. Wochenende abzudecken). Ich kam nichtmal auf die Hälfte der 11,5 kWh. Sprich irgendwo war noch ein Verbraucher, der anscheinend ordentlich Strom gezogen hat.

Die einzigen Geräte die ich nicht messen konnte waren der Herd, sowie der Durchlauferhitzer. Des Weiteren wurde der Stromzähler durch einen Elektriker geprüft, um Fremdeinwirkung auszuschließen (sehr altes Haus, sehr viele Mietparteien).

Im Jahr 3 (neue Wohnung) werden wir wohl ca. 4050 kWh verbrauchen. Nun sind wir dieses umgezogen und kommen in der neuen Wohnung (ebenfalls Durchlauferhitzer, zusätzlich neuer Herd) auf einen gerechneten Jahresverbrauch von 4050 kWh. Zwar scheint der Stromverbrauch von Jahr zu Jahr zu sinken, allerdings ist er mit 4050 kWh (und dieser Wert ist auf Grundlage von 2 Monaten Sept / Okt 2013 hochgerechnet) immer noch viel zu viel.

Ich bin leider absoluter Laie in Sachen Elektrik und erhoffe mir vielleicht einen Rat bzw. weitere Tipps. Ich muss schon zugeben, dass wir relativ gerne duschen / ab und zu baden (aber das werden andere doch auch, oder? ;))

Zusammenfassung: Tagesverbrauch Jahr 3: 11,08 kWh Alle messbaren Geräte zusammen: 5,5 kWh Offen: 5,6 kWh

Nach meiner Rechnung müssten Herd + Durchlauferhitzer mehr als die Hälfte des Tagesverbrauches ausmachen.

Durchlauferhitzer: Hat eine Leistung von 18kw, Benutzung ca 40 Minuten am Tag (runterreguliert auf die Hälfte). Herd: Moderner Herd + Ceranfeld, Nutzung ca. 3-4 mal die Woche (auch keine Festtagsmenüs)

Wie kann ich nun weiter verfahren? Ich habe absolut keine Ideen mehr, desto mehr ich versuche Strom einzusparen - desto frustrierter wird es wenn man sieht, dass es nicht viel bringt. Danke für Eure Tipps.

...zur Frage

Stromverbrauch 50 kw/h am tag

hallo ich ahb die letzten Tage geguckt wieviel Strom wir verbrauchen. Dabei ist mir aufgefallen das wir zwischen 40-50 kwh verbrauchen. Ist dieser Verbrauch normal?

...zur Frage

Stromverbrauch 2115,6 KWh im Monat!

Hallo,

bin letztes Jahr alleine in eine neue Wohnung gezogen.

Jetzt habe ich u.a. eine Stromrechnung für Monat Januar 2013 mit 2115,6 KWh bekommen.

Da stimmt doch irgendwas nicht. In meiner alten Wohnung hatte ich nie über 3500 KWh im Jahr!

Ich heizte nicht stark. Auch nur in 2 Räumen.

Hatte beim Umzug schon geschluckt, als mein Stromanbieter 150€ Abschlag wollte.

Jetzt soll ich vom 15.09.12 bis 01.03.13 900€ nachzahlen und mein neuer Abschlag liegt bei 213€ im Monat.

Stimmt da was mit dem Zähler nicht?

...zur Frage

Stromverbrauch wesentlich zu hoch?

Jetzt mal eine Frage an die Spezialisten. Unser Stromverbrauch ist wesentlich zu hoch. Trotz Einsparungsmaßnahmen haben wir schon wieder 1000 kW mehr verbraucht wie letztes Jahr. Aktuell sind das 7500 kW.

Wir haben im Haushalt alles was man messen kann gemessen, den Kühlschrank, die Waschmaschine, den Ölbrenner, die Lampen, den Fernseher, die Computer, den Durchlauferhitzer, die Waschmaschine, den Trockner und alles andere wurde näherungsweise berechnet.

Bei sehr üppiger Berechnung, verbrauchen wir maximal 5000 kW. Trotzdem steht noch einmal die Hälfte mehr auf der Uhr. Wenn ich alle Sicherungen raus mache, steht der Zähler. RWE sagt mir, dass es wahrscheinlich nicht am Zähler liegen würde.

Was kann ich noch tun?

...zur Frage

PC, TV oder Waschmaschine : was verbraucht am meisten Strom?

Ich wohne in einer 1 Zimmer-Wohnung, habe einen Röhrenfernseher und einen PC, die jeden Tag sehr lange in Betrieb sind. die Waschmaschine nutze ich auch häufig ( jeden 2. Tag ). Was hat davon den höchsten Stromverbrauch ? ich frage deshalb, weil ich ich immer wieder eine Schlussrechnung habe von meheren Hundert Euro ! Ich kann das nicht nachvollziehen.

...zur Frage

Wie viel Watt sind das in Kwh umgerechnet

Hi wie Kwh sind 7392-Watt

Das ist der Stromverbrauch von meinem Kühlschrank im Monat.

Vielleicht kann mir ja auch direkt jemand sagen das das normale oder zu hohe Werte sind :) ?

Lg gludion und danke für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?