Stromverbrauch einer Mehrfachsteckdose mit Überspannungsschutz?

8 Antworten

Noch eine Anmerkung, bei Mehrfachsteckdosen aufpassen, wenn für diesen Zweck, dann mit Schalter. Ständiges ein- und ausstöpseln der Stecker kann die Klemmen in der Dose ausleiern, Funkenbildung ist das Resultat und Brand kann entstehen. Besonders bei den Billigleisten in den Märkten. Hatte auch schon welche gesehen, die wohl aus China kamen, weil da die Stecker von Anfang an keinen festen Kontakt hatten. Auf Funken achten und/oder hören ob es so krisselt...besser etwas mehr Geld für Qualität ausgeben in solchen Bereichen !

Der Überspannungs"schutz" besteht oft nur aus einem oder zwei Varistoren. Die ziehen im Normalbetrieb praktisch keinen Strom, erst bei mäßigen Überspannungen (Größenordnung 500V) und dann sollen sie es ja.

Abschaltbare Stromverteilerleisten sind gut. Überspannungseinrichtung verbraucht keinen Strom. Nur der beleuchtete Schalter benötigt für die Induktionslampe oder LED Strom, der Verbrauch ist allerdings so minimal, daß man das vernachlässigen kann (kaum meßbar).

Wie viel Strom verbraucht eine Heizdecke?

Hallo, Ich habe mir eine Heizdecke für's Bett gekauft. Jetzt frage ich mich, wie viel Strom so etwas verbraucht. Auf der Verpackung steht 60 Watt, was ja einer normalen Schreibtischlampe entsprechen würde. Ich weiß aber nicht, ob das was mit dem Stromverbrauch zu tun hat.

Es wäre nett, wenn mir jemand sagen könnte mit welchen Geräten so eine Decke zu vergleichen wäre.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Stromverbrauch/Mehrfachsteckdose mit Wattzähler?

Hallo Liebe Community,

Ich habe da mal ein paar Fragen an die Experten unter euch die sich mit dem Thema auskennen.

Bei uns ist momentan anscheinend ein extrem Hoher Stromverbrauch zu sehen. Woher dieser kommt, weiß ich absolut nicht.

Wohne momentan noch bei meinen Eltern im Haus, und zocke jede Woche ausgelassen viel, (In der Woche jeden Tag 2 - 3Std Wochenende 3 mal so viel wenn man zuhause ist und nicht weg geht ca. 8 - 10Std?) da kommt natürlich die Aussage das ich der Größte Stromverbraucher wäre im Hause.

Was aber vom Sinn her einfach nicht stimmen kann.

Bei mir im Großen Zimmer, ist in der Woche bis Abends alles aus, Mehrfachsteckdosen sind dann alle aus da ich Arbeiten bin. Wenn ich zuhause bin, wird eine mehrfachsteckdose angeschaltet, wo ein Fernseh der Energieklasse B dranhängt (Genaue Watt Zahl weiß ich nicht) meine Playstation 4 mit einem Watt verbrauch von Höchstens 120 - 130 Watt unter Volllast, und Boxen mit einem Kleinen Subwoofer dabei.

Was jetzt meine Frage ist, die Steckdosen Leiste ist jetzt schon älter, 6 - 7 Jahre? Kann eine Alte Mehrfachsteckdose, durch einen defekt Zuviel Strom ziehen als man tatsächlich benötigt? Also das es besser wäre, diese dann einmal zu tauschen?

Und wenn ja, gibt es eine Mehrfachsteckdose, mit Display wo die gegenwärtige Verbrauchte Watt zahl drauf steht, so das man mal seinen Jährlichen Stromverbrauch + Kosten mal grob abschätzen kann? Oder kann man sich auf die Angaben einer solchen Leiste nicht verlassen?

...zur Frage

(Computer) Netzteil liefert wegen Mehrfachsteckdose zu wenig Strom - möglich?

Heyo Community! Da bei meiner anderen Frage nichts weitergeht wollte ich hier mal fragen ob es möglich ist, dass ein Netzteil zu wenig Strom liefert, wenn es an einer Mehrfachsteckdose angesteckt ist.

Ist ein 850 Watt Teil und gibt mir manchmal das Gefühl dass dies wirklich der Fall ist.

Zusätzlich leuchtet die Lampe an der Mehrfachsteckdose nur noch schwach und alle Ausgänge sind so gut wie immer mit eingeschalteten Geräten belegt.

Mein PC ist nämlich ein Übertakteter High End und braucht daher auch mehr Strom als einer von der Stange.

...zur Frage

Stromverbrauch Bosch SGS3009?

Hallo, habe eine sehr alte Spülmaschine, die noch einwandfrei funktioniert aber denke ich viel Strom frisst. Daher die Überlegung, ob sich aus finanziellen Gründen eine Neuanschaffung lohnt. Weiß jemand den Verbrauch dieses Gerätes?

...zur Frage

Anschlusswert Wärmepumpentrockner - was hat es damit auf sich?

Guten Tag!

Da ich mir gerne einen Wärmepumpentrockner für meine Wäsche zulegen möchte habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht und zwei Favoriten ausgewählt.

Nun habe ich zwei von den Funktionen und vom Energieverbrauch her fast gleiche Modelle zweier Hersteller gefunden. Nun habe ich bei den technischen Daten gelesen, dass Modell 1 einen "Anschlusswert" von 2500 Watt und eine Absicherung von 16 Ampere hat, Modell 2 einen Anschlusswert von 900 Watt und eine Absicherung von 6 Ampere.

Nun meine Fragen: Welches der beiden Modelle ist besser bezogen auf den Anschlusswert und die Absicherung - oder spielt dies keine große Rolle?

Mich wundert halt vor allem der große Unterschied dieser Werte bei ansonsten fast gleichen Werten der beiden Trocknermodelle.

Kann eine normale Haushaltssteckdose diese Leistung von Modell 1 (2500 Watt Anschlusswert) liefern?

Danke für Eure Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?