Stromverbrauch einer Mehrfachsteckdose mit Überspannungsschutz?

8 Antworten

Noch eine Anmerkung, bei Mehrfachsteckdosen aufpassen, wenn für diesen Zweck, dann mit Schalter. Ständiges ein- und ausstöpseln der Stecker kann die Klemmen in der Dose ausleiern, Funkenbildung ist das Resultat und Brand kann entstehen. Besonders bei den Billigleisten in den Märkten. Hatte auch schon welche gesehen, die wohl aus China kamen, weil da die Stecker von Anfang an keinen festen Kontakt hatten. Auf Funken achten und/oder hören ob es so krisselt...besser etwas mehr Geld für Qualität ausgeben in solchen Bereichen !

Der Überspannungs"schutz" besteht oft nur aus einem oder zwei Varistoren. Die ziehen im Normalbetrieb praktisch keinen Strom, erst bei mäßigen Überspannungen (Größenordnung 500V) und dann sollen sie es ja.

Abschaltbare Stromverteilerleisten sind gut. Überspannungseinrichtung verbraucht keinen Strom. Nur der beleuchtete Schalter benötigt für die Induktionslampe oder LED Strom, der Verbrauch ist allerdings so minimal, daß man das vernachlässigen kann (kaum meßbar).

Meine Steckdosenleiste 8Fach mitÜberspannungsschutz und Sicherung,verbraucht in Ruhestellung ca. 6 Watt.

Eine Steckdosenleiste allein hat keinen Stromverbrauch. Sollte dein Messgerät dennoch was anzeigen, ist es sicher von der billigen Sorte.
Nur sogenannte Master-Slave-Steckdosenleisten brauchen etwas Strom.
Gruß DER ELEKTRIKER

0
@JoGerman

Vielen Dank . Ich vergass,zu erwähnen ,dass ich Master-Slav-Steckdosenleisten gemessen habe.

0

Kommt auf die Ampere Zahl an.Die Steckdose kann durchschmoren wenn du alle Geräte gleichzeitig in Betrieb hast oder die Sicherung schaltet ab.

Die Steckdose nicht, die Zuleitung zur der Mehrfachsteckdose. Aber die Leitung zu der Steckdose in der Wand wird bestimmt keinen größeren Querschnitt haben als die Zuleitung zur Mehrfachdosse. Und die Leitung in der Wand ist mit einer Sicherung abgesichert. Wenn also die Geräte mehr Strom ziehen als die Zuleitung zur Steckdose verkraftet, reagiert die Sicherung. Viele denken das die Sicherung zu Absicherung der Geräte da ist, ist aber falsch.

0

Was möchtest Du wissen?