Stromspannung aus der Steckdose

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Nennspannung in Deutschland ist 230 volt für den wechselstrom, 400 volt für den drehstrom (herd, kreissäge etc...

mit der spannungstolleranz von -10% bis + 6% sind das 207 bis 243, bzw. 360 - 424 volt...

erfahrungsgemäß werden aber die nennspannungen hier recht genau eingehalten. meistens ganz leicht unterhalb der nennspannung. so sind wir bei einem effektivwert von ca. 218 - 228 Volt... in seltenen fällen sind es aber auch mal ein wenig mehr. besonders in gebieten mit viel photovoltaik ist das oft so...

lg, anna

die Spannungstolleranz -10% + 6% galt nur bis 2003 seither -10% +10%

siehe: DIN IEC 38:1987-05 „Normspannung“:

0

Wir in D haben eine Netzspannung von 230 Volt mit 50 Hz. Nur am Rande: Der Begriff "Stromspannung" ist elektrotechnisch gesehen falsch, aber leider umgangssprachlich gebräuchlich.

230 Volt, wobei langfristig Überlegungen laufen, sich 240 Volt anzunähern.

Was möchtest Du wissen?