Stromschlag...Wie hoch Gefahr der Herzrhythmusstörung?

4 Antworten

Grundsätzlich sollte man nach einem Stromschlag am Haushaltsstromnetz (230V / 50Hz) ein EKG machen. Bei Arbeitsunfällen ist es sogar Bedingung der Berufsgenossenschaft, dass man sich für 24 Stunden ins Krankenhaus legt, damit auch bei Spätschäden Versicherungsschutz besteht.

Die Herzrhythmusstörungen merkst Du meist gar nicht, sie sind nur auf dem Langzeit-EKG sichtbar. Deshalb kann es ohne Beobachtung auch Jahre später noch zu plötzlichen Komplikationen kommen.

Der Sinusknoten ist der Taktgeber für dein Herz. Wenn du kein vorgeschädigtes Herz hast, ist nach 4 Stunden nicht mehr davon auszugehen, daß du Probleme bekommst. Ich bin selber Träger eines implantierten Defibrillators und kenn mich mit Elektroschocks aus. Beim nächsten Mal lass dich bitte sofort ins Krankenhaus fahren. EKG, Blutdruck und Doppler(Sono) sind Pflicht. Wenn es bei der Arbeit geschehen ist, ist die Dokumentation vom Krankenhaus für eventuelle Versicherungsansprüche wichtig.

Ruf die Notrufzentrale an. Natürlich nimmt die Gefahr mit der Zeit ab. Wenn dir nach vier Stunden aber noch ansatzweise komisch ist, solltest du dich absichern.

Stromschlag an Kondensator?

Hallo Leute,

zu mir ich bin 24, gelernter "Elektriker" und mache jetzt eine Weiterbildung zum staatl. gepr. Techniker Elektrotechnik. Da habe ich auch die Grundlagen der Elektronik erst gelernt.

Heute habe ich einen Fernseher geöffnet. Beim Naschauen der Platine bin ich mit meinem Finger an 2 Pins eines etwas größeren Elko im Bereich des Schaltnetzteiles gekommen. Die Einwirkdauer war nur sehr kurz (hab sofort weggezogen) und beim Entladen des Kondensators mit einem hohen Widerstand hat es auch noch gefunkt (Restspannung war also noch im Elko). Außderdem hatte ich ESD Schuhe an (leider hab ich sehr schwitzige Hände & Füße). Nun weiß ich ja, dass im Bereich des Schaltnetzteils ja sehr gefährliche Spannungen auch noch nach dem Netztstecker ziehen Vorhanden sein können. der Kondensator saß ziemlich am Anfang des Netzteiles. Ich konnte leider nicht sehen wie hoch die Kapazität und die Spannung ist. Das ganze ist nun 2 Stunden her und ich fühle mich relativ gut.

Nun habe ich dennoch Angst, dass ich an i welchen schwerwiegenden Spätfolgen leiden könnte. Bzw dass ich ins Gras beiße. (Kennt man ja vom Strom!!!)

Meine Frage an Euch: Ab in die Notaufnahme oder nicht????

...zur Frage

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, vom Blitz getroffen zu werden?

Kann das einem auch mitten in der Stadt bzw.als Fußgänger passiern oder wirklich nur, wenn man sich unter einen Baum stellt ? Wo besteht die größte Gefahr ?

...zur Frage

Gefahr auf Stromschlag?

Hallo liebe Community!

Vor ca. zwei Wochen ist mir versehentlich etwas Wasser (ein kleiner Schluck?!) auf meine Musikanlage gekippt. In darauffolgender Benutzung ging sie auch (und geht noch), allerdings gab sie nach längerem Zeitraum (ca. 30 min) in Benutzung immer wieder laute... Knister (?) von sich. Danach war ich eine Woche weg, dementsprechend sie nicht in Benutzung. Nun knistert sie ab und an noch immer, allerdings viel leiser. Das Knistern würde ich als eine Art Strom bezeichnen, wie, wenn man kurz das viel lautere Knacken oder Summen eines Stromgenerators hört. Besteht Gefahr das es mir eines Tages einen Stromschlag gibt, bzw. vielleicht sogar Brandgefahr?

Lg, Luumi22

...zur Frage

Stromschlag Zündanlage. Gefahr?

Guten Abend, hatte heute bei einer Auto-Besichtigung einen gewischt bekommen, war in der Nähe der Zündstecker (Defekt oder Pfusch). Hab es bis in meinen Unterarm gespürt, sonst ist nichts weiter passiert, habe auch keine bekannten Herzprobleme.

Sollte ich mir da irgendwie Sorgen oder so machen oder ist das harmlos? Hab mal gehört, dass Zündanlagen mit höheren Spannungen arbeiten und sowas durchaus gefährlich sein kann.

Das Auto war ein 98er VW (Benziner). Danke schonmal!

...zur Frage

Können Herzrythmusstörungen psychosomatisch sein?

Hallo, Ist es möglich das Herzrhythmusstörungen psychosomatisch sein können ?

In der letzten Zeit habe ich ab und wann Herzstolpern meist vor dem Schlafengehen oder ich werde davon wach .Es hält ca 1-2 Stunden an . Mein Partner hat letzte Nach mal mein Herz gehört und gesagt das man das Stolpern gut hören kann. Ich habe Blutdruck gemessen und dort zeige das Gerät auch Herzrhythmusstörung an . Blutdruck war nur 107 zu 61 ...aber ich dachte er wäre voll hoch ...hab echt Panik bekommen . Das Gefühl war auch so als wenn das Stolpern bis zum Hals kommt und mir ein wenig auf die Lunge geht .

Ganz klar das ich es ärztlich klären muss ...habe Montag Termin für ein EKG ..trotzdem würde ich gern eure Meinung wissen ...Vielen Dank fürs Lesen würde

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?