Stromschlag von 20 Mega ohm bekommen krankenhaus besuch notwendig?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ohm ist ein Widerstandswert... offensichtlich bist Du verwirrt, kannst aber noch am PC sitzen und schreiben. Krankenhaus muß vielleicht nicht sein aber mal umgehend einen Arzt aufsuchen nach einem Stromunfall?

Oder hast Du einfach beide Enden von einem Widerstand angefaßt der so viel Ohm hat? Hast du mit einem Meßgerät deinen Hautwiderstand gemessen und dich erschrocken? Erzähl doch mal genauer was passiert ist.

20 Megaohm ist ein Widerstand und keine Stromstärke.

Ein Gegenstand kann einen Widerstand von 20 Megaohm haben. Wenn ein Gegenstand einen Widerstand von 20 Megaohm hat, dann bedeutet das, dass dieser Gegenstand Strom sehr schlecht leitet.

Wirklich entscheidend ist die Ampere Zahl und die Voltzahl ist auch nicht ganz unwichtig.

Wenn das Strom aus der Steckdose war, dann ist eine Untersuchung anzuraten. Meistens hat es keine schlimmen Auswirkungen, aber sicher kann man das erst nach einem EKG sagen.

20 MΩ ist ein Widerstandswert, was z.B. bedeutet, dass durch diesen Widerstand an 230 V ein Strom von 11,5 µA fließt. Zum Vergleich: Der Personenschutz-Fehlerstromschutzschalter (RCD) löst bei max. 30 mA aus. Das ist der 2608-fache(!) Wert und dieses Teil schützt trotzdem noch Leben!

Anderer Fall: Du hast ein DVM auf den Messbereich 20 MΩ eingestellt. Was glaubst Du, wie hoch Spannung und Strom sein können, wenn solche Messgeräte mit max. 9 V betrieben werden? Ein Furz ins Gurkenglas ist für den, der es später öffnet, gefährlicher      ;-)

Ich tippe mal darauf, dass Du Dir erst einmal mutig die Messspitzen in die Finger gedrückt hast. Dann aber hat Dir Dein schlechtes Gewissen Magen und Kreislauf umkrempelt, weil Du nochmal über mögliche Gefahren nachgedacht hast.

War aber dann ungefährlich und sollte Dir eine Warnung sein, offene Kontakte von Steckdosen und netzbetriebenen Geräten zu berühren.

Shalidor 16.12.2016, 17:49

Also bei 20 Megaohm sollte man, wenn man Ahnung von dem Thema hat, sofort an ein Iso-Messgerät denken. das hat an den Messspitzen ein paar tausend Volt. Keine 9V.

0
electrician 17.12.2016, 06:26
@Shalidor

Habe ich auch erst dran gedacht. Aber wer - außer Fachleute - hat schon solch ein Gerät und stellt dann noch so eine Kinderzimmer-Frage?

0

was genau ist passiert? war ein ende des messgerätes in der steckdose, und du hast das andere versehendlich berührt?

oder hast du beide enden berührt?

wenn beide enden, dann kannst du davon ausgehen, dass garnichts passiert ist. manchmal hat man das gefühl, da wäre strom, es war aber garkeiner da.

also ich sag mal, wenn du dich unwohl fühlst nach einem wirklichen stromschlag. und sei es nur vom kopf her, dann würde ich dir raten, mal einen arzt aufzusuchen...

UNBEDINGT und so schnell wie möglich solltest du ihn aufsuchen, wenn sich massive symtome wie schwindel, kurzatmigkeit, schmerzen im linken arm, engegefühl im brustbereich, metallischer geschmack im mund oder kopfschmerzen zeigen.

lg, anna

Shalidor 16.12.2016, 17:46

Na bei "20 Megaohm" sollte einem doch sofort das Iso-Messgerät einfallen, oder? Das gibt an den Messspitzen schon ein paar tausend Volt aus. Jedoch nur Messströme und das bei Gleichspannung. Also nicht wirklich gefährlich. Er hat sich wohl massiv erschrocken und fühlt sich deshalb so schlecht.

0

Ohm ist ein Widerstandswert, keine Spannung. Ich schätze mal du hast absolut keinerlei Ahnung von dem Thema. Ich vermute einfach mal, dass du ein Iso-Messgerät verwendet hast und an beide Messspitzen gefasst hast. Das Ding hat da tausende Volt. Das kann schon ordentlich zwicken. Da es sich jedoch um minimalste Ströme und um Gleichspannung handelt, besteht keine Gefahr. Vermutlich bist du einfach nur sehr erschrocken und fühlst dich deshalb so. Ein Krankenhausbesuch ist da nicht notwendig. 

Aber lass in Zukunft die Finger weg von solchen Werkzeugen und allgemein von der Elektrizität! Sonst passiert mal echt was schlimmes.

Totenkreischer 16.12.2016, 19:03

Genau. Das ISO Messgerät. So eine schwarze box bei der ein schwarzer stift für PE Messungen verbunden ist

0
Shalidor 16.12.2016, 21:17

Dachte ichs mir doch. Also: Häftig erschrocken, nichts weiter. Der Stromschlag war nicht gesundheitsschädlich.

0

geh sicherheitshalber zum arzt,gerade bei netzspannung sollte man nicht spaßen.das andere du solltest dich unbedingt mit den elektr.bezeichnungen vertraut machen denn von 20 M-ohm kann man keinen schlag bekommen

Stromschläge kommen von elektrischen Spannungen und nicht von Widerständen, auch nicht bei 20 Mega-Ohm. Ob Du einen Arzt brauchst, orientiert sich an Deiner Befindlichkeit.

Von 20 MOhm bekommt man keinen Stromschlag.

Wenn du dich aber schlecht fühlst gehst du zum Arzt.

HansAntwortet 16.12.2016, 12:17

Stimmt, nichtmal von 1 mio. Ohm bekommt man einen Schlag.

1
electrician 16.12.2016, 12:43
@HansAntwortet

Da stimmt die Relation nicht: 20 MΩ sind 20 Millionen Ohm!

Letztendlich heißt es auch Strom und nicht Ohm, wenn man einen geflust bekommt. Aber vielleicht schreibe ich ja ab jetzt nur noch "StrΩm"...

2
Totenkreischer 16.12.2016, 12:20

Ich hab beide enden berührt. Dann spürte ich ein heftiges zucken

0
bartman76 16.12.2016, 12:21
@Totenkreischer

Anhand deiner Angaben können wir nicht nachvollziehen, was dir passiert ist, daher:

Wenn es dir schlecht geht, geh zum Arzt!

3

Und wer hat dir das erzählt, bzw. wie bist du darauf gekommen?

Was für ein Gerät?

ps: schau mal nach was Ohn für ne Einheit ist...

Totenkreischer 16.12.2016, 12:17

Es ist ein Messgerät das dazu dient Verbindungen zu den Leitungen durchzuführen um die Wiederstände usw zu messen.   

0
ThadMiller 16.12.2016, 12:23
@Totenkreischer

Du scheinst keinerlei Wissen zu diesem Thema zu besitzen. Lass besser die Finger vom Strom.

3

Ohm ist widerstand..

Meinst du Volt oder Watt?

Wichtig bei der Beurteilung ist wieviel Volt auf welche Technik (Gleichstrom oder Wechselstrom) und mit wieviel Hertz.

Totenkreischer 16.12.2016, 12:18

Generell ob 20 M Ohm gefährlich sind

0
HansAntwortet 16.12.2016, 12:19
@Totenkreischer

nochmal:

Ohm bedeutet Widerstand. Ein Widerstandsangabe sagt nichts darüber aus ob es Gefährlich ist oder wie stark der Strom im endeffekt war.

4
HansAntwortet 16.12.2016, 12:23
@Totenkreischer

Eindeutig! 230V Wechselstrom bei 50Hz sind absolute Lebensgefahr. Auch noch bis zu 24 Stunden danach kannst du Herzprobleme bekommen.

4

Wie hoch war denn die Spannung?

Krankenhaus- oder Arztbesuch ist völlig überfflüssig.

Zum Arzt geht man, wenn man durch Berühren spannungsführender Teile Verbrennungen davongetragen hat, und dann auch nur zur Versorgung der Brandwunden.

Ein elektrischer Schlag ist keine Vergiftung. Das bilden sich nur kleine Kinder ein.

Totenkreischer 16.12.2016, 12:18

Ein Schlag kann zu Herzflimmern führen

1
Shadyluder1989 16.12.2016, 12:22

Was erzählst du denn für ein scheiss?

Mein kleiner sohn hat mal einen Schlag  bekommen,er hatte keinerlei Verbrennungen,und trotzdem bekam er ein ekg angehängt,weil es eben sehr wohl zu problemem führen kann.

2
Filou2110 16.12.2016, 12:25

Das stimmt nicht. Es ist fast immer ratsam einen Tag auf die Intensivstation zu gehen, um die Herztätigkeit überwachen zu lassen.  Das kann auch noch einige Stunden später zu Herzrhytmusstörungen führen.

1
LouPing 16.12.2016, 13:03
@Filou2110

Hey Filou2110

Es ist fast immer ratsam einen Tag auf die Intensivstation zu gehen, um die Herztätigkeit überwachen zu lassen. 

Im Grunde richtig,nur findet das Monitoring im ganz normalen Krankenzimmer statt. Zum Glück besteht bei alltäglichen Unfällen meistens keine akute Lebendgefahr. 

Die Anzahl der Intersivbetten ist stark begrenzt,belegt werden die ausschließlich bei akuter Lebensgefahr.  

1
Filou2110 16.12.2016, 17:33
@LouPing

Das kann gut sein. In unserem 2.000 Seelendorf landen die im Mini-Krankenhaus auf der Intensivstation.  :) Es geht ja auch im Grunde eher um die Überwachung..Wo ist völlig egal. 

0

Was möchtest Du wissen?