Stromschlag Bohrmaschine?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

die 2,8 Ampere sagen an dieser stelle nichts aus. genauso wenig wie es egal ist, wie viel PS ein Auto hat, das an einer roten Ampel steht...

wichtig ist die frage, wie viel strom druch deinen körper geflossen ist, wie lange und auf welchem Weg...

aber genau das kann dir hier niemand sagen, da das von so vielen faktoren abängt. wo und wie standest du gerade, was hattest du an, (schuhwerk) und was hast du alles wie angefasst etc. warst du verschwiitzt? etc...

du solltest auf jeden fall kurzfrsitig einen termin bei einem arzt ausmachen, um dich untersuchen zu lassen.

sollten zwischenzeitlich symtome auftauchen wie:

  • schwindelgefühl
  • herzrasen
  • kurzatmigkeit
  • schlappheit
  • kaltschweißigkeit
  • kopfschmerzen
  • metallischer geschmack im Mund
  • engegefühl in der Brust
  • schmerzen in der Brust oder dem linken arm

solltest du UMGEHEND medizinische Hilfe suchen. lass dich bitte von jemandem anderen ins Krankenhaus in die Notaufnahme bringen, oder ruf, wenn du niemanden hast, einen Rettungswagen.

lg, Anna

Wenn du nach den offiziellen Anweisungen Regeln der Berufsgenossenschaft vorgehen würdest, was du dringlichst tun solltest solltest du ins Krankenhaus gehen und dort ein EKG schreiben lassen. Es besteht in den ersten 24h nach einem Stromschlag (Wechselstrom) Gefahr von Kammerflimmern oder Herzrythmusstörungen.

Ruf beim ärztlichen Bereitschaftsdienst an oder im Krankenhaus und frag, was du tun sollst. Wenn du unsicher bist, fahr ins Krankenhaus in die Notaufnahme und laß dich untersuchen.

Hallo. Ruf die 112 an, auch wenns dir scheinbar gut geht. Dann kommst du in ne Klinik und wirst dort 24 std mit nem EKG, Blutdruck und Pulsoxy überwacht. Wenn nichts is darfst wieder heimgehn :P Und wenns n Arbeitsunfall war... dann biste auf der sicheren Seite weil die Berufsgenossenschaft dann haftet. Ansonsten kanns sein dass du selbst zur Kasse gebeten wirst.

Alles gute und gute Besserung Liebe sonnige Grüße ZitronenSonne

ab zu doch um sicher zu gehen,der macht ekg

sorry doc

0

Die 2,8 A sind für den Stromschlag nicht relevant. Auf dem Kabel liegen bis zu 16 A, je nach Absicherung. War das Kabel über eine Fi (Fehlerstromschutzschaltung) abgesichert? Hat der Fi angeschlagen? Dann war das für dich harmlos!

Aber auch so würde ich nicht in Panik verfallen. Wenn du nicht gerade herzkrank bist, solltest du das locker wegstecken. Ist mir schon des öfteren passiert.

Woher weiß ich ob einer " verbaut " ist ? Das war ein kanns normales Rotes

Verlängerungskabel

0
@SebiFF

fi ist normal in der verteilung bei deinen sicherungen

0

hat mit fi nur wenig zu tun,kann soger ein alter mit 0,5A sein das reicht zum sterben

0

Wenn es dir gut geht, dann hast du nichts zu befürchten.

Was möchtest Du wissen?