Stromschlag aus Steckdose bekommen. Gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In den ersten 24 Std. nach dem Stromunfall kann es (durch Spätfolgen)  gefährlich werden - daher sollte man sicherheitshalber immer einen Arzt aufsuchen und sich durchchecken lassen.

Ein Bekannter hatte auch einmal einen Stromschlag aus der Steckdose bekommen (vormittags). War seiner Meinung nach harmlos, hat weiter gearbeitet. Am Nachmittag brach er bewußtlos zusammen. Der Notarzt stellte Herzkammerflimmern als Spätfolge des Stromschlags fest, konnte ihn aber noch retten.

Oja! Das kann sogar tödlich werden! 220 Volt bei 10 Amper können reichen für die Fahrkarte in die ewigen Jagdgründe. 

Der Stromschlag war vor ein paar Monaten? Dann vergiss das, so lange gibt es keine Nachwirkungen.

Möchtest du wissen, ob das nach den paar Monaten noch gefährlich werden/sein kann? Oder ob es allgemein gefährlich ist, einen Stromschlag zu bekommen?

ob ich mir noch sorgen machen muss.

0
@Blackwidow1401

Nein, wieso solltest du auch? Das Schlimmste ist doch bereits passiert. Wenn du nur eine zitternde Hand, sowie einen vorrübergehenden Schmerz verspührt hast, ist doch alles in Ordnung.

Ein Stromschlag kann fatale Folgen haben. Beispielsweise sind Herz-Rhythmusstörungen möglich, Brandwunden, das Gefühl zittrig und schwach zu sein bis hin zum Exitus.
Jeder Organismus reagiert da individuell.

0

Was möchtest Du wissen?