Stromschlag an Supermarkt Kasse bekommen?

10 Antworten

Das Ganze ist Unsinn.

Wenn der Vorfall sich überhaupt so abgespielt haben sollte, hat sich die Mutter selbst *über* die Kasse statisch entladen. Das nämlich passiert weitaus häufiger, weil eine Entladung aufgenommener statischer Elektrizität im Körper aufgrund der Gummisohlen und isolierenden Bodenbeläge im Laufen nicht vorkommen kann. Touchiert man aber dann ein geerdetes Teil (zum Beispiel Rolltreppen oder Fahrzeugtüren), entlädt sich die aufgebaute Spannung schlagartig (bis hin zum Funkenflug). Wer zu soclher Aufladung neigt (aufgrund Disposition oder Klridungswahl), kennt dieses Problem, und haut lieber schon aus Vorsicht gerne mal kräftig gegen ein geerdetes Teil, um die Elektrizität abzubauen.

Darauf habe ich sie auch hin gewiesen und hab es für am wahrscheinlichsten gehalten weshalb wir auch nicht gleich ein RTW gerufen haben. Da es ihr aber kontinuierlich schlechter ging als wir am Auto waren sind wir kurzer Hand in KH gefahren da Rhythmus Störungen etc ja nicht sofort bemerkbar sind. Ich halte es auch für unwahrscheinlich dass auf der Kasse kriechstrom liegt oder sie halt nicht vernünftig geerdet ist.

Ich bin in diesem Gebiet kein Fachmann und hab auf normale antworten gehofft. Aber natürlich habe ich nichts anderes um 9 Uhr morgens zu tun um mir irgendwelche Geschichten auszudenken. Sie haben mich entlarvt ich wollte nur ihre Aufmerksamkeit.

0

Viel Gesundheit an deine Mutter!

Fuer so etwas gibt es Anwaelte (Google: Schadensersatz Rechtsanwalt), die auf Prozentbasis arbeiten, d.h. sie haben ein Interesse darin, moeglichst viel Schadensersatz herauszuschlagen, und zumindest wo ich lebe (nicht D) braucht man den Anwalt auch nicht vorher zu bezahlen.

Danke für die einzig vernünftige Antwort. Die Leute hier hatten wohl noch kein Kaffee.

Naja sie hängt noch am EKG und jetzt muss erstmal geklärt werden ob sie deshalb Herz Rhythmus Störungen davon getragen hat.

0
Fuer so etwas gibt es Anwaelte (Google: Schadensersatz Rechtsanwalt), die auf Prozentbasis arbeiten

Das mag sein, aber wir sind nicht in den USA.

und zumindest wo ich lebe (nicht D) braucht man den Anwalt auch nicht vorher zu bezahlen.

Hier schon, mal ganz abgesehen davon, dass eine Abrechnung auf Beteiligungsbasis in D grundsätzlich nicht erlaubt ist.

Ganz abgesehen davon ist noch nichtmal ansatzweise zu erkennen, ob hier überhaupt ein Fehler an der Kasse vorlag.

2
@FordPrefect
Ganz abgesehen davon ist noch nichtmal ansatzweise zu erkennen, ob hier überhaupt ein Fehler an der Kasse vorlag.

Ganz genau. Bisher ist es nichts weiter als eine Behauptung, die einen Nachweis noch schuldig bleibt.

0
@FordPrefect

Wir koennen und brauchen hier nicht zu beurteilen wer schuld war, das ist absurd. Die Frage war, an wen sich der FS wenden kann.

Frueher war Anwalt auch Erfolgsbasis verboten aber schon seit laengerem ist das erlaubt, zumindest wenn der Klient keinen Anspruch auf Prozesskostenbeihilfe hat, und auch nicht so reich ist, dass er die Anwaltsgebuehren locker zahlen koennte.

0
@Steffile
Die Frage war, an wen sich der FS wenden kann.

Die Frage war, ob er rechtliche Schritte einleiten kann.

Das kann er natürlich jederzeit tun. Wir stellen nur die Aussicht auf Erfolg in Frage bzw. dass sich irgendein Anwalt darauf einlässt oder Prozesskostenhilfe bewilligt wird, wenn ggf. keine Aussicht auf Erfolg besteht.

0

Hallo

ich tue mir ganz schwer damit die Geschichte zu glauben. Sollte sie stimmen habt ihr aber auch fahrlässig gehandelt. Zum Schutz anderer Kunden hättet ihr sofort die Filialleitung informieren müssen, dass diese die Kassse außer Betrieb setzen.

Wenn man in einer NA davon spricht, dass man einen Stromschlag erhalten hat, wird immer ein EKG geschrieben und eine Nacht überwacht.

Ohne Beweise seit ihr in einer schlechten Position, jedenfalls hat diese Geschichte ein deutliches "Geschmäckle" .

Gruß

Was möchtest Du wissen?