Stromschläge von Hundebett

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stell das Bett auf eine Gummimatte oder einen Teppichschoner aus Plastik und das Problem stellt sich nicht mehr. Alles eine Frage der elektrostatischen Aufladung.

Stell das Bett woanders hin! Sehr wahrscheinlich entsteht durch Reibung, zwischen dem Hundebett und dem Teppichboden eine elektrostatische Aufladung, welche sich beim Verlassen des Bettes entläd. Versuch es mal auf einem anderen Untergrund... Greetz

Die Gummieschicht ist das Problem. Du musst dem Obermaterial die Chance geben sich anders zu entladen als nur an deinem Wauz. :)

Du musst eine verbindung zwischen dem oberteil und der erde schaffen, damit es keine statische aufladung gibt. Gumme ist nicht leitfähig.

Die gummierte Unterseite isoliert, so kommt es zur statischen Aufladung. Oberteil erden!

Was möchtest Du wissen?