Stromnachzahlung für 3Jahre?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich kann dir zwar nicht sagen, ob sein Anspruch verjährt ist (ich kenne die 3 Jahre auch), aber er (ein Unternehmer) ist aber nach dem UStG verpflichtet, dir (als Untenehmer) innerhalb von 6 Monaten eine Rechnung auszustellen.

Ihr seid aber sehr wahrscheinlich einen Vertrag eingegangen, indem das Netzentgelt Bestandteil ist. Mein Rat ist ein Anwalt. Im Worst Case Szenario bezahlst du Anwalt + Strom, im Best Case vielleicht gar nichts. (das weiß der Anwalt...)

Viel Glück

frastaft 06.04.2013, 12:01

Das Worst Case Szenario ist eingetreten.

0

Da hilft ein Blick ins BGB! Und zwar in den § 195. Ansprüche von Energieversorgern verjähren erst 3 Jahre nach dem Ende des Jahres, indem sie entstanden sind. Wenn einfach nur ein Berechnungsfehler vorliegt und nicht irgendwelche Forderungen geltend gemacht werden, die im ursprünglichen vertrag nicht vereinbart wurden, dann ist der Stromanbieter leider im Recht.

Leider hat er bis zu 10 Jahre das Recht auf Nachzahlung, wenn er es in dieser Zeit merkt. Aber nimm dir einen Anwalt, vielleicht kann er dir helfen, dass es Ratenweise gezahlt wird, oder das du evt. gar nichts zahlen musst.

elchelchelch 31.01.2013, 13:16

3 Jahre ist die Frist und für die Vereinbarung einer Ratenzahlung braucht man keinen Anwalt!

0
Launebaerchen13 01.02.2013, 18:46

Das verstehe ich nicht. Eine Freundin von mir bekommt in Pflegestufe 1 nur 235. Sicher das es wirklich 70 € mehr sind?

0

Natürlich, was Du verbrauchst, musst Du auch zahlen.

Nach drei Jahren ist noch nichts verjährt.

Ja, das kann er. Die Verjährung beträgt nach BGB 3 Jahre.

Naja, hast Du drei Jahre kein Strom gezahlt ? Dann solltest Du Dich nicht wundern. Du hättest Dich melden und das Geld monatlich zurücklegen müssen.

frastaft 31.01.2013, 12:57

Ich zahle pro Jahr ca. 14.000,00 €, wie gesagt, ich bin gewerblicher Abnehmer.

0

Das müßte Dir aufgefallen sein, drei Jahre keine Rechnung zu bekommen. Du hättest Dich dahinter klemmen müssen . Jetzt ist das dicke Ende gekommen und Du mußt zahlen wie jeder ANDERE auch. Jetzt auch noch so tun, als hättest Du das nicht gewußt.

frastaft 31.01.2013, 13:51

Ich zahle pro Jahr ca. 14.000,00 €, wie gesagt, ich bin gewerblicher Abnehmer und das war eine Nachzahlung. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

0
jimpo 31.01.2013, 19:16
@frastaft

Dann hast Du zu wenig gezahlt!!!!!!! Ach ja, DANKE für den Hinweis, daß ich nicht lesen kann.

0
frastaft 01.02.2013, 19:36
@jimpo

Ich habe immer alles bezahlt, selbst die Jahrenabschlußrechnungen der letzten 3 Jahre wurden pünktlich abgebucht.

0

Hier würde ich mich mal um die Verjährungsfristen kümmern.

Das ist eine Frage für dein Anwalt.Ich glaube nicht ,dass er das darf.

Wenn du nie Strom bezahlt hat,dann darf er das natürlich....

Was möchtest Du wissen?