Stromnachzahlung bei Vatt**fall

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hi weiß ja nicht ob das dir jetzt hilft, aber eigentlich müsste dir eine mahnung zugeschickt worden sein. und dies geschieht meist nach einer "vergessenen" zahlung.

schau mal in deinem mietvertag, ob da angegeben wurde das strom auch im mietpreis mit drinnen ist. Bei mir steht es drin, das der strom zur warmmiete zählt.

Ansonsten erkundige dich mal bei dem, der dir die wohnung zur verfügung gestellt hat, oder bei nachbarn, ob die auch so ein schreiben bekommen haben. (aber das würde ich nur machen wenn ich vertrauen zu einem nachbar hätte, ansonsten geht das gehetzte schnell los.

viel glück noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trish1990
23.10.2012, 17:18

ich habe definitiv keine mahnung oder ähnliches bekommen...ich warte auch noch auf die antwort meiner genossenschaft ob die mich nun angemeldet haben als ich eingezogen bin...

0
Kommentar von HermesHerpes
23.10.2012, 17:20

Das ist nicht richtig, Strom und Wasser muß jeder selber zahlen. Der Strom im Treppenhaus ist in der Miete inkl.

0

Zahlen Sie nicht, sperrt man Ihnen den Strom und verklagt Sie auf Zahlung! Das kann für Sie ganz schön üble Folgen nach sich ziehen! Versuchen Sie es mit mehr Arbeit oder Hilfe Ihrer Eltern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trish1990
23.10.2012, 17:17

ja das habe ich mir gedaacht....nur ich kann diese summe einfach nicht in 6 monatsraten zurückzahlen....

0

nunja Du hast gedacht der Strom ist in der Miete drin .... das müßte aber auch so ihm Mietvertrag stehen, dass es Warmmiete (inklusive Strom) ist ... das wirst Du schon zhalen müssen .... Du hast es schließlich auch verbraucht, für Deinen Irttum kann V. nichts, das sie sich erst jetzt melden ist natürlich schlecht und dass der Betrag so hoch ist auch, abe rich denke mit 6 Raten sind sie Dir schon großzügig entgegen gekommen, dazu kommen natürlich noch die monatlichen Abschläge die Du ab jetzt zu zahlen hast.

Kannst du Dir nicht eventuell das Geld bei Deinen Eltern, Großeltern oder so leihen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Oktober kommen immer die Endabrechnungen,dabekommt man was zurück wenn man sparsam war oder muß Nachzahlen da der Verbrauch höher war als die monatlich gezahlten Abschläge.Du wirst nicht umzukommen es zu zahlen.Denke daran das du mit deinem Anbieter höhere monatliche Abschläge vereinbarst damit du nächstes Jahr nicht schon wieder so viel Nachzahlen mußt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Genossenschaft wird dich nicht angemeldet haben, denn denen ist das herzlich egal woher dein Strom kommt - und wenn sie das gesagt haben, dann haben sie trotzdem nichts getan.

Denn in Deutschland besteht die Versorgungspflicht - jeder Endkunde in Deutschland muss also mit Strom versorgt werden. Da Vattenfall ein sehr großes Unternehmen ist und in ihren Regionen die meisten Kunden beliefert ist Vattenfall vom Gesetz her zum "Ersatz- und Grundversorger" ernannt. Dies bedeutet schlicht und einfach, dass sie jeden beliefern der sich keinen Stromanbieter selbst sucht oder die aus welchen Gründen auch immer von ihren eigenen Lieferanten nicht mehr beliefert werden können. Dies geschieht über "konkludentes Handeln" (stillschweigende Willenserklärung). Du hast den Lichtschalter gedrückt und damit sozusagen 'den Vertrag geschlossen'. Der Erhalt des Briefes 2011 von Vattenfall war die Bestätigung dafür.

Die Grundversorgung ist im Regelfall der teuerste Tarif den ein Grundversorger wie Vattenfall im Angebot hat. Hier gehen die Preise pro kWh gern mal auf bis zu 35 Cent. Da ihr zu zweit gewohnt habt hattet ihr natürlich auch einen sehr hohen Verbrauch - gehe mal von rund 3000 kWh und mehr aus. Nun, alles noch immer kein Problem - nur warst du leider der Meinung, dass der Strom über die Miete abgerechnet wird. Dies ist gar nicht mehr möglich, denn die Verträge die Strom betreffen werden zwischen dir und dem Lieferanten geschlossen. Da der Markt liberalisiert wurde kann nicht einfach jemand entscheiden wer dich beliefern soll. Daraus resultiert aber, dass du wahrscheinlich die ganze Zeit über nicht einen einzigen Monat Abschlagszahlungen an Vattenfall entrichtet hast. Abschläge werden in der Regel so angepasst als dass man für dich einen Verbrauchswert festlegt und anhand des von dir gewählten Tarifs einen erwarteten Gesamtbetrag für 12 Monate erhält (unter Umständen 1.300 € zum Beispiel). Man teile den Betrag durch 12 und erhält einen Abschlag von 108,33 €. Diesen Betrag hättest du monatlich gezahlt und würdest nun nicht auf 1.300 € Gesamtforderung sitzen.

Die ganze Geschichte ist, zugegeben, ziemlich blöd gelaufen. Dir wird schlicht und einfach nichts anderes übrig bleiben als diesen Betrag zu zahlen. Viel wichtiger ist aber, dass du entweder den Tarif bei Vattenfall änderst oder dir einen günstigeren Stromanbieter suchst bevor du weiter in der teuren Grundversorgung stecken bleibst! Sonst zahlst du für das kommende Jahr den gleichen Preis. Die Grundversorgung kannst du jederzeit verlassen. Ein Anbieterwechsel darf seit dem 01.04.2012 auch keine 3 Wochen mehr überschreiten. Somit könntest du da auf jeden Fall schnell rauskommen. Ansonsten halt in Zukunft auf sowas achten, wenn du dir nicht sicher bist, ob zum Beispiel der Strom in der Miete enthalten ist, frag jemanden - solche "versteckten" Sachen, die für uns total selbstverständlich sind (Schalter drücken = Licht an) verbergen viele fiese Kosten wenn man nicht aufpasst.

Ich wünsch dir viel Glück fürs Abstottern und hoffe ich konnte zumindest für das Verständnis und die Zukunft ein wenig helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prüfe erst die Rechnung. Das glaube ich nicht das Du so eine hoche Rechnng hast. Weiss Du wie man das macht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trish1990
23.10.2012, 17:37

nein kein plan...? wie geht das denn? also ich habe von mai 2011 bis mai 2012 mit meinem freund hier gewohnt dann ist er usgezogen und die rechnung geht von mai 2011 bis oktober 2012...j ich kann mir auch nicht vorstellen dass es so viel ist...unser ofen war zudem auch noch über 1 jahr kaputt und ich denke das hat wohl auch gespart...oder?

0

Hi, hast Du bei den Stromvertrag abgeschlossen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trish1990
23.10.2012, 17:16

naja ich hab auf jeden fall nirgends eine unterschrift leisten müssen, ich habe es aber so verstanden dass die genossenschaft mich wohl anmeldet...

0

Was möchtest Du wissen?