Strom"menge" berechnen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

dein Objekt müsste mit einer geschwindigkeit von 11,2 km / s für ungefähr 1¼ Stunden gegen die Schwerkraft ankämpfen. nach F=g*m*h wären das theoretisch ungefähr "nur" etwa 87 kWh! das klingt nach nicht viel. um die fluchtgeschwindigkeit von 11.200 m/s zu erreichen würde hier die Leistung von rund 70 kW ausreichen. das klingt auch nicht viel. dein Problem ist aber, dass du den Schub ja irgendwie erzeugen musst. d.h. du musst treibstoff mitnehmen. der wiederum würde dein objekt schwerer machen. also musst du noch mehr treibstoff drauf packen, um eben jenen Treibstoff wiederum mit zu befördern.

DAS ist die eigendliche schwierigkeit in der Raumfahrt.

lg, Anna

meinemutter123 17.05.2015, 16:35

Vielen Dank das ist schonmal sehr hilfreich aber ich meinte eher das man eine Spule über dem Metallenen Ding festmacht, die Spule zieht das Metallteil nach oben und kurz bevor das Mteallteil die Spule erreicht wird sie abgeschalten. Also wie in einem Gaussgewehr.

0
Peppie85 18.05.2015, 03:32
@meinemutter123

bedenkt man den Luftwiederstand mit müste die spule eine energie von ungefähr 500 Millionen Joule betragen... und das halt eben innerhalb der Beschleinigungsphase...

ich sag nur:

1.21 Gigawatt !!! heiliger Thomas Alva Eddison, woher kriegt man so viel elektrische Energie?

1
meinemutter123 18.05.2015, 16:49
@Peppie85

Stimmt das? Und wenn ja hast du die gleichung? Kannst von mir aus auch ein Foto machen... Muss morgen GFS drüber haltennn

0
Peppie85 18.05.2015, 17:48
@meinemutter123

die 1.21 gigawatt waren nur ein Zitat aus einem Filmklassiker. aber es könnte vielleicht sogar hin kommen. aber duchaus möglich dass noch mehr gebrauht wird. wie gesagt, das sind nur grobe schätzungen, die gewisse faktoren noch nicht berücksichtigen, die erst später mit dem maßtab auftreten wie magnetische verluste usw...

in diesem kontext möchte ich an die Mythbusters errinnern, die einst ein Kugelpendel bis auf absurde dimensionen vergrößert haben....

lg, Anna

0

Mit elektrischer Energie hat noch nix von Menschenhand die Erde verlassen.

meinemutter123 17.05.2015, 15:53

Das weiß ich aber wie kann ich berechnen wie viel Energie man bräuchte

0

Was möchtest Du wissen?