Strom"menge" berechnen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dein Objekt müsste mit einer geschwindigkeit von 11,2 km / s für ungefähr 1¼ Stunden gegen die Schwerkraft ankämpfen. nach F=g*m*h wären das theoretisch ungefähr "nur" etwa 87 kWh! das klingt nach nicht viel. um die fluchtgeschwindigkeit von 11.200 m/s zu erreichen würde hier die Leistung von rund 70 kW ausreichen. das klingt auch nicht viel. dein Problem ist aber, dass du den Schub ja irgendwie erzeugen musst. d.h. du musst treibstoff mitnehmen. der wiederum würde dein objekt schwerer machen. also musst du noch mehr treibstoff drauf packen, um eben jenen Treibstoff wiederum mit zu befördern.

DAS ist die eigendliche schwierigkeit in der Raumfahrt.

lg, Anna

Vielen Dank das ist schonmal sehr hilfreich aber ich meinte eher das man eine Spule über dem Metallenen Ding festmacht, die Spule zieht das Metallteil nach oben und kurz bevor das Mteallteil die Spule erreicht wird sie abgeschalten. Also wie in einem Gaussgewehr.

0
@meinemutter123

bedenkt man den Luftwiederstand mit müste die spule eine energie von ungefähr 500 Millionen Joule betragen... und das halt eben innerhalb der Beschleinigungsphase...

ich sag nur:

1.21 Gigawatt !!! heiliger Thomas Alva Eddison, woher kriegt man so viel elektrische Energie?

1
@Peppie85

Stimmt das? Und wenn ja hast du die gleichung? Kannst von mir aus auch ein Foto machen... Muss morgen GFS drüber haltennn

0
@meinemutter123

die 1.21 gigawatt waren nur ein Zitat aus einem Filmklassiker. aber es könnte vielleicht sogar hin kommen. aber duchaus möglich dass noch mehr gebrauht wird. wie gesagt, das sind nur grobe schätzungen, die gewisse faktoren noch nicht berücksichtigen, die erst später mit dem maßtab auftreten wie magnetische verluste usw...

in diesem kontext möchte ich an die Mythbusters errinnern, die einst ein Kugelpendel bis auf absurde dimensionen vergrößert haben....

lg, Anna

0

Mit elektrischer Energie hat noch nix von Menschenhand die Erde verlassen.

Das weiß ich aber wie kann ich berechnen wie viel Energie man bräuchte

0

Kann man die Masse von Sonne, Erde oder Mond ohne Gravitationskonstante berechnen?

Hallo an alle, ich habe einfach mal ein paar Formeln umgestellt und kam dabei auf eine Formel mit welcher man die Gravitationskonstante mithilfe der Geschwindigkeit, mit welcher ein Objekt ein anderes Objekt in einer Umlaufbahn umkreist, deren Abstand, sowie der Masse des Objektes, welches umkreist wird, berechnen kann. Nun könnte man ja mit der Masse der Sonne, der Geschwindigkeit, mit welcher die Erde die Sonne umkreist, und dem Abstand Erde-Sonne die Gravitationskonstante berechnen. Nun ist meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit die Masse der Sonne ohne Gravitationskonstante zu messen? Wenn eine genaue Messung möglich wäre, könnte man die Gravitationskonstante sehr genau berechnen. Oder kann man die Masse der Sonne nicht auf anderen Wegen berechnen? Wahrscheinlich nicht, sonst wären da ja schon andere drauf gekommen. :D Würde mich dennoch über Antworten freuen. Liebe Grüße

...zur Frage

Altes Weltraum spiel gesucht (um 2000)?

Ich suche ein relativ altes Weltraum Spiel. Man hat einen Astronauten gespielt der hauptsächlich dafür zuständig war Maschinen zu bauen und diese mit Strom zu versorgen. Am Anfang war man auf einer Art Erde, danach auf dem Mond. Das Spiel muss um 2000 raus gekommen sein. Man konnte verschiedene Maschinen fahren oder auch fliegen und musste auf den Planeten dann immer einzelne Missionen machen.

Vielen Dank für jede Hilfe

...zur Frage

Elektromagnet; Induktivität, Induktionsspannung und Strom berechnen?

Hallo Liebe Community ,
Ich muss in Physik bei einem Elektromagneten die Induktivität, die Induktionsspannung und den Strom als Funktion der Zeit berechnen( siehe Bild) könnt ihr mir da weiterhelfen?

...zur Frage

Benennen Sie die kraft, die den Mond auf seiner Umlaufbahn um die Erde hält und berechnen sie den Betrag dieser kraft?

Die Masse der Erde beträgt 5,9710^24 kg. Der erdmond hat eine masse von 7,3510^22. Die mittlere Entfernung zwischen erde und mond beträgt 384400 km.

Mit welcher Formel muss man rechnen und was ist gegeben und gesucht?

...zur Frage

Elektrotechnik: Widerstand berechnen bei Schaltung mit Spule?

Hallo, ich habe eine Schaltung mit Quellspannung (Uq = 8V), Induktivität (L = 100mH), und einem Strom I(t), der bei t->unendlich auf I(t) = 8mA klettert.

Meine Schaltung ist eine Reihenschaltung, das heißt Spannungsquelle, Widerstand und Spule liegen alle hintereinander.

Meine Frage: Wie errechne ich den Widerstand? Ich hab schon mit allen Formeln, die mir zur Verfügung stehen herumgerechnet, aber komme auf kein Vernünftiges Ergebnis.

Für einen Lösungsansatz wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Belastbarkeit von Adern berechnen (Strom)

wie kann man berechen was eine ader mit zb 6qdrt an strom ungefähr aushält?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?