Strommakler - wie gehe ich genau vor?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

an Deiner Stelle wäre ich da auch höchst skeptisch. teile ihm das bitte so mit... mal sehen wie er reagiert...

lg, Anna

PS: ein richtiger strommarkler kümmert sich um den Stromeinkauf für Größtabnehmer wie Stahlwerke etc, da wo der Strom direkt mit 380.000 Volt ins Haus kommt. das was so ein Strommarkler für den Privatkunden tun kann, können auch vergleichsportale, teilweise sogar besser...

wenn du ein paar regeln befolgst, und nicht den nächstbesten anbieter nimmst, klappt das schon

  • nimm keinen vorkassetarif
  • finger weg von Paketen
  • verkass dich nicht auf Boni

vergleich auch ruhig mal die angebote der verschiedenen Portale mit einander

wenn du das beherzigst, dann findest du schon selbst einen passenden anbieter

lg, Anna

Da will einer mit Deinen Kontodaten nur Dein Konto abräumen, sonst gar nichts!

Ein "Strommakler" ist so sinnvoll und hilfreich wie ein Wassermakler oder ein Eßlöffelmakler. Wenn ich Stromtarifangebote vergleichen will, dann gebe ich in Google "Stromtarifrechner" ein und erfahre schnell das günstigste Angebot für meine Wohngegend und meine Verbrauchsgewohnheiten. Mit wenigen Mausklicks kann ich kostenlos und nahtlos meinen Stromlieferanten wechseln. Und nur diesem Vertragspartner teile ich ggfs. meine Bankverbindung mit zur Abbuchung meiner Rechnungsbeträge. Für das "Makeln", also die Vermittlung eines Geschäftspartners, sind die Kontodaten so sinnlos wie der Diätplan für die Henkersmahlzeit. Die Kontodaten taugen hier also nur zur betrügerischen Abbuchung!

Hi idontknow,

Du willst nun von uns wissen, wie ein Makler funktioniert? Dazu fällt mir leider nur ein Spruch ein:

Gästern wuste ich noch nich, wie Inchenör geschrihben wird - und Heute bin ich einen.


Erklärung durch duden.de:

  • Makler
  • Substantiv, maskulin - Berufsbezeichnung; jemand, der Verkauf, Vermietung, den Abschluss von Verträgen in verschiedenen Bereichen vermittelt

Aber Spass beiseite: Ist der Makler wirklich "echt"? Oder sammelt er Daten, die er verkaufen will? Mit Deinen kompletten Angaben wäre Deine Adresse sehr viel Geld wert.

Mit der Weitergabe an einen für Dich Unbekannten von Adresse, Name, Geb.datum, IBAN und BIC könnte sehr viel manipuliert werden, so z.B. hochpreisige Käufe auf Deinen Namen oder Missbrauch Deines Bankkontos. Sei also sehr vorsichtig !

Du solltest wirklich überlegen, ob Du zum Stromwechsel einen Makler zwischenschalten willst, denn ein Makler verdient damit sein Geld - Dein Geld! Und IBAN und BIC würde ich in keinen Fall herausgeben, bevor ein Vertrag nicht "wasserdicht" ist. Bei Zweifel könnteste den "Strommakler" ja auch mal kontaktieren und die offnene Fragen von ihm beantworten lassen, oder? Grüße

Was möchtest Du wissen?