Stromleitungen unter der Decke aufspüren

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ein Leitungsssuchgerät kannst du für wenige euros in jedem Baumarkt erwerben. das Problem: die dinger sind nicht sehr genau. eines das halbwegs zuverlässig und genau arbeitet kostet eben mal 100 € und mehr...

mit ein wenig logik kann man die Kabelführung aber relativ leicht ausfindig machen. die Leitung wird parallel zur wand gerade weg laufen. wenn du also 45° schräg weggehst, dann bist du auf der sicheren Seite...

bei einer modernen Betondecke kann man übrigens fast sicher sein, dass das kabel erst einmal so 60 mm weit strack (verlegte Segementbetondecke)

lg, Anna

wie meinst du das mit "dass das kabel erst einmal so 60 mm weit strack"

"strack" ?!

0
@tobyffm

moderne betondecken werden erst mit 60 bis 100 mm starken, bewährten, vorgefertigten Platten verlegt, bevor dann in einer 2. Schicht die eigendlich tragende decke aus einem Stück darüber gegossen wird. vorher werden in die verlegedecke senkrecht nach oben (oder unten) löcher gebohrt, aus denen die Kabel für die deckenleuchten samt schutzrohr gefädelt werden.demnach hast du, (rein theoretisch jedenfalls) bei einer bohrtiefe bis 60 mm nicht mit Leitungen, welcher art auch immer zu rechnen...

lg, anna

0

Nimm so einen Prüfer wie von vorbis vorgeschlagen. Den bekommst du auch in jedem Baumarkt. Aber bitte einen mit Suchfunktion für stromführende Leitungen. Weil ein reiner Metallsucher zeigt dir den Bewährungsstahl in der Decke mit an und du kommst zu keinem vernünftigen Ergebnis.

Leitungsprüfer, oder du guckst, ob erkennbar ist, wo das Kabel von der Wand aus in die Mitte führt (Verteilerbox). Vorm Bohren auf jeden Fall die Sicherung fürs Licht rausnehmen.

Was möchtest Du wissen?