Stromleitungen defekt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In alten Gebäuden wurde früher oft Aluminium als Leiterwerkstoff für die elektrische Anlage verwendet. Aluminium in diesen geringen Querschnitten hat 2 negative Eigenschaften: Es bricht sehr schnell und es fließt. Da damals noch Schraubverbindungen verwendet wurden wird die Kraft die den Leiter mit der Klemme verbindet also immer geringer (der Leiter wird dünner).

Daraus resultierend kann es zu verschiedenen Erscheinungen kommen bis hin zu einem Kabelbrand. Jede elektrische Anlage muss, aber solch alte Anlage sollten auch regelmäßig von einem Fachmann überprüft werden.

Eine andere Möglichkeit für solche Erscheinungen ist die Versorgung des Gebäudes via Überlandleitungen. Diese sind, was die Qualität der Energieversorgung angeht, ziemlich anfällig.

Auf jeden Fall solltest du deinem Vermieter (bei Eigentum einfach dem Energieversorger) diese Vorfälle melden. Der Vermieter ist verpflichtet und der Energieversorger interessiert daran eine sichere, einwandfreie und qualitativ hochwertige Energieversorgung zu gewährleisten.

Selber rumfummeln ist übrigens VERBOTEN und sehr GEFÄHRLICH!!!!!!!

kann sowas einen kühlschrank zum brennen bringen? ist unlängst im gleichen gebäudekomplex passiert. langsam mache ich mir sorgen

0
@Ypsilon

Die Brände enstehen an der Anlage selbst. Heißt also in Abzweigdosen, an Steckdosen usw... unter bestimmte Vorraussetzungen kann auch ein angeschlossenes Gerät in Brand geraten.

Du musst deswegen aber nicht in Panik geraten, das bringt nämlich schonmal garnichts.

Zuerst den Vermieter ansprechen, der MUSS die Anlage regelmäßig überprüfen lassen (E-Check) da er damit ja Geld verdient.

Bei Eigentum kannst du dir auf jeden Fall Hilfe bei deinem Energieversorger holen (edis, RWE usw.) bzw. direkt einen Elektroinstallationsbetrieb beauftragen.

0
@Ypsilon

ich mag lieber die Schraubklemmen, ist die Auflagefläche größer als bei den Steckklemmen, Aluminiumkabel wurde nur im Osten verwendet bei der Wohnungsverdrahtung, bei den großen Querschnitten gibt es das überall

0
@dietmar632

Die Auflagefläche ist nicht größer... der Querschnitt der Leitung begrenzt das ja. Schraubklemmen können sich aber lösen bzw. ziehen sie sich nicht von alleine nach. So haben Steckklemmen einen großen Vorteil, nicht nur bei der Montage. Außerdem sind sie Stand der Technik, man denke nur an "Wagos" (schraublose ElMo-Steckklemmen), Steckdosen mit Steckklemmen und sogar CEE-Steckverbindungen mit Schneid-Klemm-Technik. Der bessere Kontakt ist bei richtiger Anwendung auf jedem Fall der Steckklemme zuzuschreiben.

Aluminium ist zumeist in den neuen Bundesländern verbaut worden, richtig. Die Installation mit Abzweigdosen wurde aber auch im Westen angewandt. Schraubklemmen gab es überall und daraus resultierende Probleme können ebenso überall entstehen.

0
@dietmar632

Noch kurz zu den "Wagos": durch die Klemmtechnik entsteht eine sehr sichere und großzügige Verbindung von Leiter und Klemme. Es gibt eine große Kontaktkraft, die Klemme schneidet sich sogar etwas in den Leiter. Wichtig ist natürlich die richtige Auswahl der ElMo-Steckklemme. Sie sind für verschiedene Querschnitte und entsprechende Ströme ausgelegt. Bei Aluleitungen in Wagos ist unbedingt Fett zuzutun.

0
@Ypsilon

Ein Kuehlschrank kann einen Brand ausloesen weil er durch ungenuegende Menge von Kuehlmittel nicht mehr richtig kuehlt und daher der Kompressor rund um die Uhr laeuft und heiss wird.

Ich habe schon oft solche Faelle gesehen, in einem waren die Fussbodenbretter an der Stelle wo der Kompressor des Kuehlschrankes war voellig angekohlt waren.

In einem anderen Fall ist tatsaechlich das Haus abgebrannt, durch die staendige Hitzestrahlung auf den Holzfussboden.

Weiterhin koenen die Kompessoren von Kuehlschraenken durch Unterspannung oder kurzzeitge Stromausfaelle von weniger als 3 Minuten beschaedigt werden, da der Kompressor durch Unterspannung heiss werden kann, oder bei einem kurzen Stromausfall dann versucht zu starten was aber nicht gelingt wobei dann irgendwann die Startwindung des Kompressors durchbrennt.

Bei einem Fehlerfreien Leitungsnetz wuerde aver dann die Sicherung ausloesen.

Es gibt billige Schutzgeraete fuer Kuehlschraenke die man als Zwischenstecker in die Steckdose einsteckt, diese schalten bei Unterspannung oder Stromausfall den Kuehlschrank ab.

Der Preis fuer diese liegt unter 20 Euro, kaufen tut die aber keiner.

Bei kommerziellen Kuehlanlagen wo der Kompressor alleine schon um die 20000,- oder mehr Euro kostet sind diese Schutzmassnahmen bereits in der Steuerung eigebaut, bei Haushalts-Kuehlschraenken aber nicht.

0

Das deutet auf schlechte Verbindungen in den Zuleitungen hin - da sollte ein Fachmann mal durchmessen, ob es im Sicherungskasten oder den Verteilerdosen schlechte Kontakte gibt.

und wenn sich herausstellt, dass was nicht i.o. ist, werden dann die wände aufgestemmt?:-o

0

Endweder ihr habt geister, oder eure kabel sind so alt das sie sich auflösen bzw. beim bau hat der handwerker mist gebaut. Selber solltest du nichts machen. Ruf einen spezialisten.

buhuuu, die geister habe ich längst vertrieben ;)

ich werd erst mal bei der hausverwaltung ein fass aufmachen. die habe ich sowieso schon 'vernascht' ^^

0

das sind Spannungsschwankungen, kommt von den alten Leitungen, mal alle Abzweigdosen nachsehen lassen, Schrauben nachziehen, auch an den Sicherungsautomaten, bitte pro Stromkreis nicht mehr wie 10A belasten und Steckerleisten auch nur bis 10A belasten. Besser wäre neue Leitungen, dazu müssen die Wände aufgestemmt werden, ich habe es bei mir mit Sockelleisten gemacht, da hat man nur im Flur ein wenig Dreck, da die Senkrechten ist besser unter Putz, weil Kanal auf der Wand doof ausschaut. http://www.eibmarkt.com/DwDE/products/Sockelleistenkanal-SKL-50DBU.html?PIG=SA&PID=GoogleBaseDE&utmsource=Portalexport&utmmedium=CPC&utmterm=Produktaktion&utmcampaign=GoogleBaseDE

das wäre denn das ganz gute

http://www.e-special-shop.de/Elektro/Kabelkanal-Rinnen/Sockelleistenkanal/Zubehoer/Tehalit-Doppelsteckdose-fuer-Sockelleistenkanal.html?campaign=googlebase

ich habe nur die waagerechten Leitungen in den Kanal und denn zur Steckdosen ein wenig mit dem Hanmeißel aufgestemmt, macht wenig Dreck.

0
@dietmar632

habe es bei mir auch selber gemacht, da Steckdosen fehlten, mit der Miete verrechnet, immer pro Zimmer 1 Stromkreis, man kann auch an einer Wand auf beiden Seiten ein Stromkreis, so brauchst du nur in ein Zimmer diesen Kanal.

0

das ist ein alter sicherungskasten mit kippschaltern. woher soll ich wissen, wieviel Ampere irgendein gerät hat? stereoanlage, computer mit zubehör, fernseher, lampen, kühlschrank... das übliche eben. ich kann dich ja mal zum basteln einladen xD

0
@Ypsilon

ja weden sie, wenn neue Kabel rein müssen, die Kippschalter gibt es heute noch, heißen Automaten, denn lass es am besten von einen Bekannten ansehen, der was von Elektro versteht,

0

Was möchtest Du wissen?