Stromleistung verbrauch k.A.?

200W? Nicht 2000W oder 3600W oder so?

Nee ist ja von 12v autostecker zu 200w mit 230v

4 Antworten

Ja natürlich.

Die Sopannung passt doch.

Und die Wattzahlen geben Angebot und Bedürfnis wieder.

Und solange das angerschlossene Gerät einen geringeren Bedarf hat, als die Quelle liefern könnte, ist alles im grünen Bereich.

Gewöhnliche Haushaltssteckdosen sind hinsichtlich der Isolation für die übliche Versorgungsspannung von 230 V ausgelegt. Hinsichtlich der Belastung sind die für eine (kurzfristige) maximale Stromstärke von 16 A ausgelegt, entsprechend den üblichen Leitungsschutzsicherungen. Damit ist per Leitungsschutzsicherung die Leistung der Steckdose auf max. 3680 Watt begrenzt.

Was soll nun eine 200-W-Steckdose sein? Womöglich eine Steckdose mit einer Leistungsbegrenzung bei 200 Watt? So etwas gibt es nicht im Handel. Und wenn es eine Steckdose für maximal 200 W Leistung gäbe, dann wäre die ja mit einem Gerät, das eine Leistung von nur 160 Watt aufnimmt, gar nicht ausgelastet!

Du kannst mit einem 10-Tonnen-Laster auch schadlos ein Brief mit 10 Gramm transportieren!

Worin liegt jetzt Dein Problem?

Das hört sich nach Wechselrichter an.

Dazu solltest du in dessen Anleitung nachlesen.

Viele Geräte benötigen einen höheren Anlaufstrom.

Wenn der Wechselrichter dafür nicht ausgelegt ist könnte er beschädigt werden.

Ja! Warum denn nicht hast ja noch 40W Reserve.

Was möchtest Du wissen?