Stromkasten versetzen

5 Antworten

prinzipiell ist es möglich, den Zählerkasten zu versetzen. zuständig ist in erster Linie der Elektriker.

der energieversorger darf nur in sofern mitreden, dass er bestimmt, wie der zählerkasten auszusehen hat, wie das Zuleitungskabel beschaffen sein muss und vor allem, wo der Kasten sitzen darf...

wenn es nicht explizit ein hausanschlussraum ist, wo der Zählerkasten hin verschwinden soll, dann muss er in einen Flur oder Duchgangsraum gesezt werden. Außerdem sollte er an einer Stelle sitzen, an der ausreichend natürliches Tageslicht hin kommt. des weiteren muss sichergestellt sein, dass links und rechts von der außenkante 400 mm, von der vorderkante des Zählerkastens weg 1000 mm weit eine ebene Standfläche (ggf. mit einem Geländer) vorhanden ist...

das ganze nennt sich teschnische Anschlussbestimungen (kurz TAB) und ist eigendlich jedem elektriker bekannt, der so etwas macht. zum Preislichen könntest du genauso gut fragen, was ein Haus ein Äffchen und ein Pferd zusammen kosten...

am aller besten du lässt dich mal vom elektriker deines Vertrauens über die Mögklichleiten beraten, der wird euch auch sagen können, (sofern das ganze im rahmen eurer vorstellngen überhaupt relaisierbar ist, kosten wird.

ich denke mal 1000 bis 1500 € können da schon ratz fatz weg sein

  • neuer zählerkasten mit SLS Schaltern u. Stromkreissicherungen abgangsseitig
  • neue reihenverteilung mit Leitungsschutzschaltern und RCD
  • Zuleitung(en)
  • ggf. erdungskabel usw.

das kann ins geld gehen. ganz zu schweigen davon, dass die Aktion, wenn alles gut läuft mit 2 Mann einen Arbeitstag in Anspruch nehmen kann. das wären dann etwa 60 AE also rund 600 € an Lohnkosten...

lg, Anna

Das muss auf jeden Fall zuerst mit dem Vermieter abgesprochen werden, und dann macht das ein Elektriker, vermutlich der Elektriker des Vertrauens des Vermieters oder des Stromanbieters.

Es ist ja unser Haus, also um Erlaubnis müssen wir da niemanden fragen ;) aber es ist möglich?

0
@Patricia300884

Ja es geht wie schon jemand geschrieben hat ;)

Bei mir wurde das auch gemacht, und mein Vermieter hat dann ein Unternehmen beauftragt, dessen Kleidung entsprach der der Mitarbeiter meines örtlichen Energieversorgers.

0

Als Hausbesitzer mußt du dazu einen Elektromeister beauftragen, mehr nicht. Der Stromanbieter hat damit nichts zu tun. Ich mache das bei mir ende des Jahres auch, deshalb weiss ich das auch.

Danke schön u wie belaufen sich die kosten?

0
@Patricia300884

Laß dir einen Kostenvoranschlag machen, von 2 unabhängigen Firmen. Das Material ist das geringste, der Std,-Lohn dürfte so bei ca. 45 € liegen, dann geht das nach Aufwand. Hier ist alles hypothetisch.

0

Was möchtest Du wissen?