Stromausfall während PC Nutzung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Phänomen mit dem roten Licht ist ganz normal, weil das so lange leuchtet, wie noch Spannung da ist. Und die kann noch mehrere Minuten da sein, nachdem das Netzteil ausgeschaltet oder vom Strom genommen wurde. Da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Bezüglich des Stromnetzes: Du hast ja vermutlich Sicherungen bei dir im Haus. Die sorgen dafür, dass bei ungewöhnlichen Spannungen automatisch der Strom gekappt wird, damit deine Geräte keinen Schaden nehmen. Außerdem ist das Stromnetz so konzipiert, dass es immer ca. 50 Hz aufweist, ansonsten funktioniert es nicht.

Somit mache dir keine Gedanken und versuche es einfach nochmal.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich interessiere mich schon sehr lange für Computer

Wenn bei dir das Stromnetz nicht sicher ist ,sollte man sich Gedanken machen das Problem zu umgehen. Seit Jahren in Verwendung nicht nur bei PC Systemen ,sondern auch bei Kritischen Geräten die empfindlich auf Spannungsschwankungen reagieren ,haben sich USV Module durchgesetzt. Diese gibt es in Unterschiedlichen Größen ( Leistungsklassen) . Bei deinem Örtlichen Energieversorger kannst gegen kleine Pauschale dir einen Leistungsmesser mieten ,damit kannst du den Verbrauch deiner Geräte Kontrollieren. Wenn du dann so die Kenndaten seiner Verbraucher hast kannst Überlegen welche USV du brauchst für die Geräte die bei dir z.B. gegen Spannungsschwankungen Empfindlich. Du kannst dies auch aufteilen auf mehre USV Modulle. Das eine z.B. für Internet und den Router das andere für den PC samt Monitor. Die Leistung kannst aus den gewonnen Kenndaten des Leistungsmessers ermitteln. Man schreibt die Faustregel das man 5 -10 Min braucht bis der Pc heruntergefahren ist. In dieser Zeit sollte der PC mit Strom versorgt werden wenn der Strom ausgefallen ist. Ich hab z.B. Eine alte NAS vom Hersteller Qnap . diese hängt bei mir an einer USV da die empfindlich auf Spannungsschwankungen und Störungen reagiert. Sie ist mit meiner NAS über ein USB Kabel verbunden ( das gleiche ist auch mit dem PC machbar) . Ist ein Stromausfall aktiv so wird an die NAS ein Signal geschickt über USB das Sie herunter fährt. Die Zeit bis zum Herunterfahren ( aufgrund der Kenndaten ermittelt) liegt bei 30 Min( normal reichen 10 Min aus hab aber noch Reserven dazu berechnet) . So lange hat die NAS Strom bis sie komplett heruntergefahren ist und so kein Datenverlust vorhanden ist.

Es ist letztendlich nur ein Tip nix weiter.

Woher ich das weiß:Beruf – 30 Jahre in dem Bereich tätig

Alles ganz normal und du brauchst dir auch keinerlei sorgen machen mit entsprechender Konfiguration, deine Blitze kannst du auch mit jedem Stecker reproduzieren weils ein einfacher Überschlag is von der Steckdose auf den Stecker wenn der Abstand gering genug ist.

Ein PC mit entsprechend hochwertigen Netzteil verkraftet auch mehrere Stromausfälle problemlos, genauso wie plötzliche Spannungsspitzen vom Stromnetz. Er geht nur einfach aus und je nach Mainboard nachdem Stromausfall fahren einige Mainboards den PC einmal kurz an bevor sie erstmals booten, meist sind dass Asus Mainboards. Aus der Steckdose musst die Stecker vom PC nicht ziehen, selbst ein Kurzschluß im Netz kommt in der Regel beim PC selbst nicht an weil deine Sicherungen schneller rausfliegen und falls doch is dein Netzteil im PC auch dafür gerüstet mit ner entsprechenden Sicherung. Wie anfangs erwähnt rede ich von hochwertigen Netzteilen, hast du natürlich nur was einfaches drin was billig is sieht es anders aus aber Fertig-PCs von Dell und Co. kommen ansich immer mit entsprechenden Netzteilen von den großen Auftragsfertigern die solche Absicherungen immer mit drin haben.

Hey, alles klar danke! Das Netzteil sollte ganz gut sein also rechne ich dann nicht mit Problemen. Vielen Dank du hast mich beruhigt, denn ich hatte Angst, dass ich irgendwas austauschen muss. Und das wäre dann nochmal teuer gewesen.

LG!

0
@WhosNotz

Mit anständigen Netzteilen passiert garnichts, im Worstcase knallts einmal und du brauchst nur ein neues Netzteil aber dazu muss man die Netzteile massiv überlasten. Stromausfall juckt den PC genrell nich, Festplatten-Leseköpfe springen ansich auch direkt in die Parkposition und falls nicht einfach den PC nicht bewegen dann passiert mit der Platte auch nichts.

Du musst dass mal sosehen:

Untem im Keller sitzen die ersten Sicherungen die schon deine Leitungen überwachen bis zu deiner Verteilung in der Wohnung, dort sitzen dann die nächsten Sicherungen die auch wiederrum deine Leitungen in den Wänden überwachen und innerhalb von 400ms auslösen müssen bei 80A als 16A Automat (Regulärer Kurzschlußstrom bei Hausinstallation min. 200A). Und da hängt dein Netzteil dran was bei 10A Eingangsstrom vor Schreck die Arbeit einstellt, die 10A sind dabei schon maßlos übertrieben. Und wenn diese 10A noch durchschlagen sollten dann reichen wenige ms auf der Ausgangsseite als Spannungsspitze wo die Netzteil sich erschrecken und den Dienst quittieren.

1

Was möchtest Du wissen?