Stromausfall und Vermietung macht nichts.

5 Antworten

Hast du so ein Greul auf deinen Vermieter das du gleich mit der Axt durch die Tür willst? Wenn du in einem Mehrfamilienhaus wohnst, gibt es doch normal einen "Hausmeister" der sich um das Haus oder die Häuser kümmert. Normal haben die immer Notfallnummern.

Ansonsten vielleicht auch mal eine nette Gelegenheit die Nachbarn kennen zu lernen? Oder mal wieder eine Nacht bei Freunden verbringen?

Gesetzlich steht dir eine Grundversorgung zu. Wird diese Grundversorgung durch höhere Gewalt unterbrochen. Einen halben Tag darf das schon mal dauern.

Wenn du also in den Kleingärtnerkrieg ziehen willst, dann musst du deinem Vermieter genau diese Frist setzt. Die gilt dann ab dem Moment wo du ihm schriftlich in Kenntniss gesetzt hast. Hällt er die Frist nicht, darfst du auf 50% runter.

Aber evtl. nicht einfach mal selbst im Keller geschaut ob man die Sicherung nicht einfach wieder einschalten kann?

Das ist schon Schitt, verstehe ich und würde mich genauso ägern - du kannst für die Zeit des Stromausfalls nach meiner Kenntnis die Miete um 100 % mindern - auch wenn es nur ein Tag ist.

Kann man das irgendwo nachlesen? Mein Rechner ist leider aus durch den Ausfall. Über Infos wäre ich dankbar

0
@Gamestalker

AG Berlin-Neukölln (MM 1988, 151): 100 % Minderung, wenn vollständiger Ausfall der Stromversorgung für Licht, Küche und Warmwasser.

0

Ich finde es eine Frechheit dem Mieter nicht zu informieren.

nunja es ist Sonntag ....

erstmal muss alles richtig trocken sein ....

außerdem werden Lebenmittel Im Kühlschrank nicht so schnell schelcht einfach zulassen ... den Inhalt des Gefrierfachs kannst Du wohl wegwerfen .. aber auch dafür kann der Vermieter nichts - außer er hätte die Überschwenmmung im Keller irgendwie verursacht ...

Biomüll extra berechnet?

Hallo mir ist auf meiner Abrechnung aufgefallen das der Vermieter , Hausmüll gerechnet und noch Mal extra Biomüll. Ist das so richtig oder wird das zusammen abgerechnet ?

...zur Frage

Sorgfaltspflicht bei Handwerkern

Ich hatte am 29.06. Maler in meiner Wonhnung. Da ich selber auf einem Seminar war, habe ich dem Malermeister einen Wohnungsschlüssel übergeben.

An diesem Tag kam es zu einem Unwetter. In meine Wohnung, die im Souterrain liegt, ist Wasser eingedrungen. Zu dem Zeitpunkt waren die Maler noch da. Es wurde versucht, die Feuerwehr anzurufen, aber das Handynetz war für ca. 20 Minuten ausgefallen. Ferner wurde versucht das SIckerloch vor meiner Eingangstür zu öffnen. Alles nützte nichts - da sind die Handwerker weggefahren.

Leider wurde ich nicht informiert, auch nicht, als das Handynetz kurze Zeit später wieder funktionierte. Ich war wie gesagt auf einem Seminar und wollte am Sonntag wieder da sein. Durch Zufall wurde die Überschwemmung 24 Stunden später entdeckt, ich wurde informiert und ich bin schnellsten nach Hause gefahren.

Dadurch, dass das Wasser solange in der Wohnung stand, konnte es in die Wände eindringen. Mein frisch verlegtes Laminat muss entfernt werden, damit die Bausubstanz getrocknet werden kann, die bereits fertigen Wände verlieren durch die Feuchtigkeit die Farbe.

Hätte mich der Maler informiert, wäre sofort jemand gekommen um das Wasser zu entfernen. Hat er aber nicht.

Als ich ihn auf Schadensersatz ansprach, verstand er nicht, wie ich auf die Idee komme.

Jetzt zu meiner Frage: Ist das nicht Verletzung der Sorgfaltspflicht, eine absaufende Wohnung sang-und-klanglos zu verlassen??? Ist er nicht, zumindest teilweise, haftbar?

Vielen Dank und viele Grüße kelkool

...zur Frage

EINSTELLUNG DER WASSER UND ENERGIEVERSORGUNG

HALLO :) in dem mietshaus in dem ich wohne verstaqrb mein vermieter....das haus ging an einen mineralölkonzern der das aufkaufte..... der neue vermieter stellte sich bis heute nicht bei uns vor....wir bekamen nur ein schreiben mit neuer kontonummer für die miete! so weit so gut! meine nachbarin zog jetzt anfang dezember aus und nun bin ich alleinige mieterin in dem haus.... gestern bekam ich von der DEW ein schreiben mit dem inhalt dass mein vermieter erheblichen zahlungsrückstand hat..... daher werde die wasser und energieversorgung zum 19.1.15 eingestellt....... da ich aber nicht bei der DEW bin sondern bei eon rief ich da an...... die sagten mir alle leitungen kämen von der DEW und deshalb solle ich mich mit denen in verbindung setzen.... mein strom müsste erhalten bleiben ...allerdings wasser wäre weg und hausstrom sowieso..... jetzt meine frage was kann ich tun wenn ich ab dem 19.1 nicht mal wasser und strom habe? verklagen auf schadensersatz??? bringt das was? wer weiss rat? vermutung unsererseits dass die das haus bald abreissen wollen und die tanke nebenan vergrössern wollen ....wohne dort über 10 jahre und habe ewenn die mich kündigen würden 9 monate ...aber kündigung kam nicht und ich habe bisher auch noch nicht gekündigt...... die erhalten regelmässig und pünktlich meine miete und ich finde das eine frechheit!!!!!!!!!!!

...zur Frage

War das berechtigt, oder eine Nummer zu dick aufgetragen?

Hallo, heute habe ich wohl den Schreck meines Lebens bekommen. Ich kam nach einen langen Wochenende, mal wieder in meine Wohnung und musste feststellen, das jemand anders schon vor mir drin war.

Zum Sachverhalt: Ich hatte vor ein paar Wochen einen großen Wasserschaden bei mir in der Wohnung, um die Wand und die Luft zu trocknen wurde bei mir ein Gerät aufgestellt, das Feuchtigkeit aus der Luft zieht (und aus Wänden) dieses Gerät war heute aus meiner Wohnung verschwunden.

Es gab keine Einbruchsspuren und auch die nette Frau von der Einsatzzentrale, legte mir die Möglichkeit nahe, das es wohl er der Vermieter war, der sich das Miet-Gerät wieder gehohlt hat, als das es ein Dieb gewesen sein könnte....Ich habe ihn auch versucht zu kontaktieren, aber er ist nicht zu sprechen gewesen

Aber nun weiß ich das auch der Vermieter so nicht einfach die Wohnung zu betreten hat, besonders da ich auch nichts wusste das er das Gerät abhohlen wollte, denn es war ausgemacht das das Teil diese Woche noch bei mir laufen sollte, und deswegen habe ich die Polizei kommen lassen.....

Zu viel des Guten? Oder habe ich richtig gehandelt?

...zur Frage

Balkonsarnierung?

Bei uns steht eine Balkonsarnierung bevor. Und zwar nicht unserer eigener,sondern die Unterseite des darüberliegenden Balkons. Sie müssen dafür auf unseren Balkon um an dessen Decke zu gelangen.

Nun habe ich ein Hasengitter etwa 50 cm hoch an der Brüstung angebracht! Meine Türen stehen im Sommer Tag und Nacht auf zum Balkon .Habe 4 Katzen !

Kann ich Hausfriedensbruch melden,wenn es zwangsweise zur Restaurierung führen sollte ohne meines Beisens ?? !

...zur Frage

Neuer Geschirrspüler bekommt kein Wasser

Hallo zusammen,

Ich habe mir einen neuen Geschirrspüler geholt und angeschlossen. Unter der spüle Habe ich 2 Anschlüsse, einen für eine noch nicht vorhandene Waschmaschine und der andere für die Spülmaschine. Als ich dann grad den ersten Durchgang spülen wollte, hat die Spülmaschine gepiept, weil sie kein Wasser bekommen hat.

Ich habe geprüft ob ggfs. das Wasser abgestellt ist. Da ich aber sehr weit davon weg bin, ein Fachmann zu sein, sage ich kurz was ich gemacht habe. Evtl könnt ihr mir ja sagen, was ich noch prüfen kann:

  • aus dem Wasserhahn kommt sowohl kaltes als auch warmes Wasser.
  • direkt am Wasserhahn ist neben dem kalt- und warmwasser drehknopf noch ein weiterer knopf. Als ich dieses aufgedreht habe, kam dort, wo ich die Waschmaschine anschließen möchte, Wasser raus. Daher habe ich den Knopf wieder zugedreht. Muss der Knopf aufgedreht bleiben und evtl an anderer Stelle etwas zugedreht werden?

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?