Stromaufnahme VE301?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unsere Versorgungsspannung wurde von durchschnittlich 220 V auf durchschnittlich 230 V erhöht. Das ist für den Betrieb ziemlich bedeutungslos. Dessen ungeachtet kannst Du bei Deiner Leistungsmessung ohnehin die Blindleistung völlig vernachlässigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wechselspannungsnetz in Mitteleuropa / Deutschland hat 230 Volt und diese kleine Toleranz < 5 % stellt auch für sehr alte Geräte keine Schwierigkeit dar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu soll der Vorwiderstand gut sein?


In Europa beträgt die Netzspannung 230 V ±23 V, maximal also 243 Volt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Netzspannung

Auch wenn die Netzspannung früher nominal 220 Volt betrug, gab es doch wesentlich größere Spannungsschwankungen als heutzutage, sodass durchaus auch Spannungswerte erreicht wurden, die über und unter den heutigen Toleranzgrenzen lagen.

Bei einer Nennspannung von 220 Volt  und Spannungsschwankungen von +/- 10 % lag die maximale Netzspannung bei 242 Volt.

Du wirst also keinesfalls einen Vorwiderstand brauchen, denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?