Stromanschluss für Lampe Verlängern?

...komplette Frage anzeigen Deckenkabel - (elektro, Stromanschluß)

6 Antworten

also so wie sich mir das hier darstellet, sind das zwei 5adrige Leitungen die hier aus der decke kommen. es war schon mal grundlegend verkehrt, einfahc alles ausienander zu pflücken.

du müsstest erst mal herausfinden, welche adern zu welchem kabel gehören. das gilt eigendlich für die vier schwarzen adern. gut wäre es wenn du an das kabel heran kommst, da siehst du nämlich am kabel, dass je eine der schwarzen adern zwischen dem PE (grüngelb) und dem N (blau) liegt. wenn die beiden adern von den jeweiligen kabeln verbunden sind, dann erklärt sich der rest von selbst.

zum verbinden empfehle ich wago Leuchten klemmen (die weißen) da passen von hinten jeweils zwei steife adern hinein. vorne dann entsprechend eine flexible.... Alternativ könnte man auch wago Hebelklemmen der serie 221 oder 222 verwenden.

welche der beiden schwarzen adern, oder ob doch die braune, die phase ist, das müsste man duch messen herausfinden.

lg, Anna

Anna - wie kann ein Laie das herausfinden??????????

auch das Auseinander pflücken ..

Wer weiß, ob es vorher korrekt ausgeführt war??

0
@Pauli010

das mit den schwarzen drähten? wenn man die kabelenden sehen kann ist das kein problem... und das andere? mit einem 2poligen spannungsprüfer...

lg, Anna

0

Die einzig richtige Antwort kommt von @Aliha!

Finger weg und Fachmann holen (kann auch fachkundiger Bekannter sein).

Was man hier liest von Wagoklemmen und Spannungsprüfern, Strom drauf und andere Leitung - es ist haarsträubend.

Beim Durchlesen der Frage erkennt man deutlich, dass der Frager unkundig ist. Da ist weder ein detaillierter Rat noch Ferndiagnose möglich.

Weiß denn keiner der 'Ratgeber', was UVV sind?

Elektro-Basteleien können lebensgefährlich sein.

Ein Schulkamerad hatte sein Ingenieurzeugnis (Maschinenbau) in der Hand, und 14 Tage eine Metall-Gehäuse-Bohrmaschine, jene an einer selbst-gebastelten Verlängerungsleitung. Er schaltet ein und fällt tot um.

Nur einen Draht vertauscht - zweimal schwarz und zweimal braun, Geld gespart und 'gedacht', das passt schon.

Also ein Beispiel, das zur Aufklärung dienen sollte.

In diesem Forum sollten / dürften keine Sicherheitsfragen behandelt werden (auch: wie wechsle ich Bremsbeläge an meinem Auto...).

 

Ich vertiefe meine Kritik, was Ratschläge im Bereich Elektrik betrifft.

Selbst in einem weltbekanntem Industriebetrieb geschah ein Fehler bei einer Serie von intern benutzten Messgeräten, weil keine Qualitäts-Kontrolle (Endabnahme) durchgeführt wurde.

Alte Schukoleitung schwarz-braun-rot und neue Leitung schwarz-blau-grüngelb. An einer Lüsterklemme wurde 'neu' an 'alt' geklemmt, der Hilfsarbeiter war farbenblind.

Ein Teil der Geräte lief ohne Komplikationen, ein anderer Teil gab es beim Einstecken des Steckers Kurzschluss bzw. das Gehäuse (Schutzklasse I) führte Netzspannung 220 V.

Diese nichtssagende Lebensgeschichte gehört in dein Tagebuch und nicht hierher. Prüfe die Forumrichtlinien. 

0
@acoincidence

Das ist keine Lebensgeschichte, sondern ein Unfallbericht, der genau dieses Thema vertieft. Und schon deswegen keinesfalls 'nichtssagend'.

Dürfen hier wohl lebensgefährdende Ratschläge gegeben werden (mal genau durchlesen).

0
@Pauli010

Also ist der Fragesteller auch „farbenblind“   Oder was hat die abstrakte Story mit der Frage zu tun?  

Aus welchem Land stammt eine Geschichte überhaupt? 

In Deutschland zumindest beträgt die Netzspannung 230Volt und nicht 220Volt. 

0
@acoincidence

jetzt hör mal auf, hier herum zu motzen, Punktesammler.

Wenn du keine Erfahrung hast mit der Stromlieferung der EVUs so hier die Erklärung:

Bis 1987 betrug die Netzspannung in weiten Teilen Europas, auch in Deutschland, 220 (+/-22) V. Die seither in Europa gültige Spannung von 230 (+/-23) V wurde in der internationalen Norm IEC 60038:1983 als Standardspannung festgelegt.

Ab 1987 erfolgte zunächst eine Umstellung in mehreren Abstufungen auf 230 +13,8/-23 V. Seit 2009 darf die Netzspannung 230 (+-/23) V betragen, womit 207 V bis 253 V erlaubt sind. ff

Woher das ist? Kannst ja mal in Wikipedia Netzspannung/Geschichte googeln.

Der Bedauerliche studierte an der FH Georg-Simon-Ohm Maschinenbau, Abschluss Dipl. Ing. (FH), ich hingegen Elektrotechnik, sowie anschließend Pädagogik.

Welche Fachausbildung hast du?

So und damit Basta.

 

0
@Pauli010

... und was die Farben-Fehlsichtigkeit [ICD 10 / 53.5] betrifft, die 5% der Männer betrifft, können in diesem Fall nur Kontrast-Abstufungen (Grauwerte) erkannt werde. Deswegen wurde der Schutzleiter international mit grün-gelb gekennzeichnet, weil von Farbblinden jeglichen Erwerbs (Achromasie, Achromatopsie) der Kontrastunterschied des Farbwendels erkannt werden kann.

SE war früher mit rot gekennzeichnet, nicht unterscheidbar von grau oder braun.

0

Offensichtlich hast du Elektroinstallation betreffend absolut keinen Plan. Bevor dir oder anderen etwas passiert, hole dir einen Elektriker.

Sicherung ausschalten Elektriker holen. 

Sogar die blauen Adern die eigentlich Stromlos sind, könnten jetzt unter Spannung stehen. 

Geöffneter Stromkreis 

Ohne zweipoligen spannungsprüfer ist es ein Himmelfahrtskommando 

das ist so nicht korrekt mit den blauen. Wer weiß, ob nicht auf dem Leitungsweg Farben getauscht wurden (Zwischendose ...).

Das darf man nicht, das soll man nicht, aber es wird gemacht.

Das kann nur ein Fachkundiger angehen - am besten noch mit Messgerät - der Spannungsprüfer ist ein Hilfsmittel.

0
@Pauli010

Mein Reden. Sicherung ausschalten. Fachmann holen. 

Du brauchst meine korrekte fachmännische Antwort nicht mit anderen Worten wiederholen. Mach kein Sinn 

0

Was du mit deinem letzten Satz ausdrücken willst versteh ich nicht.

Aber nimm einfach schonmal eine Wagoklemme und verbinde die drei gelb grünen und eine weitere Klemme für die blauen.

Wie viel Lampen hast du noch im Zimmer (insgesamt)

Es sind 2 Lampen gesamt. Eines der schwarzen Kabel hat nur Strom wenn die andere Lampe eingeschaltet ist.

0

dann rate ich dir, spannungsprüfer beinund messen. vielleicht sind es zwei reserve kabel...

0

Was möchtest Du wissen?