Stromanbieterwechsel / Verbrauch kwh

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du deinen Jahresverbrauch nicht kennt, solltest du im Strompreisrechner die Option "kWh-Pakete und Tarife mit Mehr- /Minderverbrauchsaufschlag anzeigen" deaktivieren. Dann werden dir auch nur die Tarife angezeigt, die wie von dir gewünscht rein nach Verbrauch berechnet werden. Die Pakete sind meist günstiger, weil der Stromanbieter dann besser planen kann und den Strom lange im Voraus kaufen kann. Das ist dann für den günstiger und im Endeffekt auch für dich dann günstiger. Allerdings nur solange man seinen jährlichen Stromverbrauch sehr genau angeben kann. Sonst wird es unschön mit den Preisen für überschrittene kWh.

Wenn ich "meine" üblichen Optionen einstelle: - deaktivieren: kWh-Pakete und Tarife mit Mehr- /Minderverbrauchsaufschlag anzeigen - deaktivieren: Neukundenbonus berücksichtigen - deaktivieren: Tarife mit Kaution anzeigen - Laufzeit: max 12 Monate - Zahlweise: Nur Monat - dann noch die gewünschte "Nur Ökostrom-Tarife" Option aktivieren

Komme ich mit dem Rechner http://www.strompreisrechner.net/ auf 603,97€ pro Jahr bei HitStrom. Ich glaube du hast ein schlechtes Timing erwischt, Preise steigen wohl gerade wieder. Habe vor einer Woche auch gewechselt und zahle jetzt 676,00 EURO für ein 3200 kWh Paket bei Priostrom. Derzeit wird das aber anscheinend nicht mehr angeboten, ich finde es nicht mehr ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

egal wohin du wechselst,du bezahlst zwar öko,bekommts immer einen mix aus allen stromarten,die in deiner nähe erzeugt werden,wennst pech hast akw strom pur nur öko bezahlst.soweit ich weiß bietet rwe genauso öko an,ändert nichts an dem mix den du bekommst,lässt sich technisch gar nicht anders machen,strom ist strom egal woher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Stangi 12.04.2012, 09:55

Das ist mir bewust. Aber ich unterstütze durch meine Auswahl den weiteren Ausbau von "Grüner Energie"!

0
wollyuno 12.04.2012, 10:00
@Stangi

die wird sowieso ausgebaut und du unterstützt sie doch bisher mit dem ökopfennig der im normalstrompreis enthalten ist.bei uns(mittelfranken)kommt schon 70% aus alternativer erzeugung,biogas,photovoltaik und die windräder wachsen schon wie die pilze.schätz mal noch 3 jahre,dann knacken sie die 100%

0
rmeyer 12.04.2012, 10:46
@wollyuno

Die wird ausgebaut, weil der Bedarf da ist (und weil Öl/Gas/Kohle immer teurer, und dann wäre da noch das Umweltproblem). Man unterstützt also zusätzlich mit der Wahl eines Ökostrom Tarifs. Das muss auch nicht teuer sein, ich bin in Zukunft bei einem Ökostrom-Tarif weil der einfach der günstigste war.

0
wollyuno 12.04.2012, 14:51
@rmeyer

klar ist der bedarf da,nur da muss noch ganz schön viel passieren wenn die akw s vom netz sollen.ich bleib bei meinem tarif da ich ja schon mitzahle und die bei uns mit der ökostrom erzeugung verdienen sich schon dumm und dämlich und die investieren weiter da die rendite stimmt,die bekommen ihren strom bezahlt ob du öko nimmst oder nicht

0

Was möchtest Du wissen?