Stromabrechnung privat?

3 Antworten

Er hat einen Festpreis mit Dir vereinbart,wenn es keinen Zwischenzähler gibt kann Dein genauer Verbrauch auch gar nicht ermittelt werden,Dein Stromverbrauch läuft wohl über seinen Zähler,und da wirst Du wenig tun können.

Da Dein tatsächlicher Verbrauch nicht gemessen wird kann auch niemand sagen ob Du zuviel bezahlst oder zu wenig.Du hast es die ganze Zeit so zugelassen ohne dagegen etwas zu unternehmen.Laß Dir das eine Lehre sein und achte bei der neuen Wohnung darauf daß Dein Energieverbrauch auch extra gemessen wird.

Kein separater Zähler für Deine Wohnung - keine separate Abrechnung durch den Versorger.

Wie sieht es denn allgemein mit einer Nebenkostenabrechnung aus? Oder hast Du eine "Inklusivmiete" ? Läuft die Warmwasserversorgung über Strom - Durchlauferhitzer ?

Du kannst für Dich mal einen Check machen, indem Du deine Verbraucher einzeln prüfst und hochrechnest, was Dein Verbrauch ( k/wh ) pro Tag ist.

Wieviel Strom zahlt ihr pro Monat für eine 3-Zimmerwohnung. Verbrauche ich zuviel Strom?

Ich habe jeden Monat eine 90 CHF Rechnung nur für Strom! Ist das normal?:-( Meine Wohnung hat 100 m2.

...zur Frage

Falsche Strom und Gas Zähler im Übergabeprotokoll?

Ich bin am 22.07 in meine neue Wohnung gezogen und habe bei der Schlüsselübergabe ein Übergabeprotokoll mit meinem Vermieter gemacht, jedoch sind die Zählernummern die er abgelesen hat vermutlich nicht korrekt, da auf diese Nummern schon jemand anderes Strom bezieht, was passiert jetzt? Ich kenne ja nicht den Zählerstand von meinem richtigen Zähler geschweige denn meine Zählernummer.

...zur Frage

Stromzähler Zugang erlaubt?

Hallo,

wir sind vor kurzem umgezogen und in der neue Wohnung auf 2 Etagen befindet sich der Stromzähler im Keller aber der Vermieter erlaubt uns nicht den Zugang wie auch zum Wasser und Heizung Zähler . In unsere Wohnung ist ein Digitaler Zähler im Sicherungkasten der soll mit dem im Keller abgerechnet werden. Die Strom Werte aus dem Keller sind ganz andere wie von Digital Zähler hat er uns nur aufgeschrieben. Haben wir das recht uns den Stromzähler anzusehen?

...zur Frage

Kann mir jemand bei der Stromabrechnung helfen?

Hallo!

Und zwar verstehe ich meine Abrechnung nicht ganz.

Auf dem 1. Blatt steht: "Unsere Forderungen wurden mit Ihrem Guthaben verrechnet. Für Ihre sonstigen Guthaben gelten die Ihnen bekannten Vereinbarungen und Termine. Bitte teilen Sie uns Ihre Bankverbindung für die Erstattung mit."

Da geht es schon los.. Welche Forderung haben die mit welchem Guthaben verrechnet? Wie können die überhaupt ne Forderung haben,wenn ich doch angeblich Guthaben habe? Dann steht dort noch, dass ich ab nächsten Monat weniger zu bezahlen habe.

Auf der Zusammenfassung der Abrechnung steht: Strom: Bruttobetrag: 1.092,17 euro, Rechnungsbetrag : 1.092,17 euro, Abzüglich gezahlter Abschläge: 1.045,00 Euro , Zwischensumme: 47,17euro, Akontozahlung: -77 Euro, Akontozahlung: -232 Euro, Verbleibenden Restbetrag: -261,83euro,

Erst Forderung, dann Guthaben (wo kommt das plötzlich her?)

Kann mir das bitte jemand verständlich erklären? Muss ich Zahlen oder bekomme ich eine Nachzahlung?

Und was bedeutet eigentlich Akontozahlung in meinem Fall?

Fragen über fragen.

Danke im voraus 😊

...zur Frage

Welche Ursache könnte möglich sein, das ein 3 Pers. Haushalt, zarte 17 000 kw/h Strom verbraucht?

Hallo @ all! Wir suchen nach möglichen Ursachen, Fehlerquellen etc. pp für unsere exorbitante Stromabrechnung! Das Haus Bj. 2007, haben wir 2013 gekauft, der erste volle Abrechnungszyklus war also 2014 und lag mit 8000 kw/h auch schon deutlich über sogenannten Verbraucherrichtlinien für einen 3 Pers.Haushalt! Da es sich aber um ca. 250 qm Wohnfläche und Rollläden, Markise, Aussen,- und Gartenbeleuchtung (LED), Hoftor, Terrassenbeleuchtung über ein LCN Bus System elektrisch bedient werden und beruflich 2-3 PC's benutzt werden, haben wir diesen zwar doch relativ hohen Verbrauch, damit erklärt und erstmal so hingenommen! Hinzu kommen ja noch Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler mit normaler Nutzung. TV und DVD Player im Standbymodus. 3 Bewegungsmelder in verschiedenen Bereichen. Allerdings ist die kompl. Beleuchtung auf Niederstrom (LED) ausgelegt, Haushaltsgeräte relativ neu Energieeffiziens A++ bis A+++. Heizung über Wärmepumpe, wird aber seperat abgerechnet! ABRECHNUNG 2015 ... Liegt uns nun ein Abrechnung über einen angebl. Verbrauch von unglaublichen 17 000 kw/h vor !!! Nachzahlung 2800 € Wie soll ein derart hoher Verbrauch zustande gekommen sein??? Elektrische Geräte sind nicht hinzu gekommen, es hat sich also nichts verändert, ebenso unser tägl. Ablauf! Da wir nun anscheinend in der Beweißpflicht sind, suchen wir händeringend nach Erklärungen! Eine erste Prüfung der Stromzählers ergab leider kein Ergebnis, auf weitere Prüfergebnisse warten wir noch! Es ist zum ........! Hat irgend jemand vielleicht eine Idee oder kennt einen ähnlichen Fall, der uns evtl.weiterbringen kann! Welche Möglichkeiten gibt es ? Nach welcher evtl. Fehlerquelle müsste man suchen? Kann Strom einfach ins Nirvanaf fliessen??? Oder zapft uns da jemand Strom ab? Hinter unserem Garten steht auch so ein Stromhäuschen vom komunalen Stromanbieter!? Es geht nicht darum, sich vor einer Zahlung zu drücken, aber momenatan verbrauchen wir allein, ja fast so viel Strom wie die BASF ! Wir sind um jeden Tip oder Hinweiß dankbar! Im voraus schonmal vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?