Strom wird gesucht (Spule)?

 - (Computer, Technik, Mathe)  - (Computer, Technik, Mathe)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist ein Schuh daraus geworden

 - (Computer, Technik, Mathe)

Hey, danke dir. Wie bist du auf 317 mm(2.Zeile) gekommen? Und wieso steht oben(2.Zeile) nur 1,256637 und nicht 1,256637*10^-6? :D

0
@merry123man

317mm = Länge der Strich-Punkt-Linie minus 3mm Luftspalt = mittere Eisenweglänge.

Lapsus in der zweiten Zeile ! Tippfehler, aber Zehnerpotenz wurde beim Rechnen berücksichtigt. Danke für den Hinweis. Die Konzentration lässt manchmal nach.

0
@Halswirbelstrom

achso ok danke ,also 120+120+80=320-3=317? Aber wieso nicht 120+120+80+80? ...

0
@merry123man

60+60+100+100 = 320 - 3 = 317

120+120+80+80 = 400 ... sind die Außenmaße vom Profil des Fe-Kernes !

0
@Halswirbelstrom

hey, noch ne kurze Frage bei der A=20mm*2cm= 4*10^4 m^2 , 2cm ist ja die Höhe aber was ist dann 20mm? :/

0
@merry123man

Die Querschnittsfläche des Eisenkerns ist ein Quadrat 20mm x 2cm. Im Bild 3-A 40 ist 20mm die Breite des Eisenkernes.

0

Endresultat (Berichtigung)

Gruß, H.

 - (Computer, Technik, Mathe)

Gruß, H.

 - (Computer, Technik, Mathe)

Hey deine Werte stimmen gar nicht mit der Lösung überein

1
@merry123man

sorry, in der zweiten Zeile ist versehentlich ein falscher Wert eingesetzt worden.

Der Wert 3073 A muss durch 2984 A ersetzt werden. Bin beim Lesen in die falsche Zeile gerutscht. Rechne die Aufgabe bitte mit diesem berichtigten Wert, dann sollte das richtige Ergebnis zustande kommen.

Gruß, H.

0

Wechselstromkreise in Physik: Widerstand mit Spule/ Kondensator in Reihe/parallel geschaltet - welches Bildchen zu welcher Definition?

Hallo liebe Physiker,

es geht um das folgende Arbeitsblatt:

Ich bin mir bei der Zuweisung sehr unsicher bzw. bewege mich nur im Bereich des Ratens...

Definition 1 würde ich nur Bild 1 und 2 zuordnen, denn bei Bild 4 gibt es keinen Stromfluss mehr, wenn der Kondensator voll geladen ist. Bei Bild 3 gäbe es einen Kurzschluss, da die Spule einen verschwindenden ohmschen Widerstand hat (ideale Spule). Bei Bild 2 bin ich mir aber irgendwie so unsicher... Bild 1 trifft zu, da der Strom über den Widerstand fließen muss, da beim Weg über den Kondensator ein unendlich großer Widerstand herrscht. Also ist der ohmsche Widerstand 50 Ω groß.

Bei Bild 2 bin ich komplett überfragt! Ich würde sagen, dass es sich bei Aufgabe 2 nicht (!) um Bild 2 und 4 handeln kann. Denn zum ohmsche Widerstand (50 Ω nach Aufgabe 1) kommt noch der kapazitäre/ induktive Widerstand des Kondensators/ der Spule dazu, sodass der Gesamtwiderstand in den Reihenschaltungen > 50 Ω sein müsste?! Übrig würden deshalb Bildchen 2 und 3, wobei ich hier auch keine logische Erklärung dafür habe, dass dies in Frage kommt... ich hätte mir es jetzt so erklärt, dass der Strom nicht mehr über den 50 Ω großen ohmschen Widerstand nehmen muss, sondern über den kapazitären/ induktiven Widerstand fließt, welche halt geringer sind!

Über eine gut verständliche Erklärung würde ich mich riesig freuen :-D

Insofern, ein schönes, physikalisches Wochenende!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?