Strom Kosten nach Wasserschaden

1 Antwort

Wenn deine Vermieterin die Versicherungsnehmerin der Gebäudeversicherung ist, hat sie das Geld von der Versicherung erstattet bekommen. Wenn eine Hausverwaltung der Versicherungsnehmer ist, hat sie die Erstattung erhalten.

Die Trocknungsfirma übermittelt die Stromverbräuche an die Versicherung, erhält aber keine Erstattung. Die bekommt immer der Versicherungsnehmer.

deine Vermieterin muss dir die Kosten erstatten. Frag bei der Trocknungsfirma, ob die dir die Aufstellung zukommen lassen. Pro kWh wird im Schnitt z.Zt. 25 ct erstattet.

super danke sehr

0

Wasserschaden - müssen wir "angeflickte" Tapeten akzeptieren?

Wir hatten vor 2 Wochen eine Wasserschaden durch Leitungswasser (Loch im Rohr). Zum Glück übernimmt den Schaden unsere Versicherung. Da alles im Untergeschoss unseres Hauses war, muss die komplette Bodendecke durch Trocknungsanlagen getrocknet werden. Im Untergeschoss befindet sich auch eine Einliegerwohnung. Da sich an den Wänden bereits Schimmel gebildet hatte, musst auch eine Schimmel-Behandlung gemacht werden. Dafür wurde allerdings nur ca. das untere Drittel der Tapete entfernt und soll dann wieder "angeflickt "werden. Müssen wir das akzeptieren? Außerdem mussten vereinzelte Bodenfliesen für die Trocknungsanlage entfernt werden - diese gingen dabei alle kaputt. Müssen wir akzeptieren, wenn es die Fliesen nicht mehr gibt, dass wir jetzt einen "Fliesenmix" auf dem Boden haben???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?