Strom fällt nach Benutzung von 2 Geräten in der Küche aus?

12 Antworten

Hallo Marv1302

Die Waschmaschine sollte über eine Steckdose betrieben werden die extra abgesichert ist dann kann das nicht passieren

Waschmaschine und andere Geräte zugleich betreiben ist für dei Sicherung zu viel

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Die Waschmaschine selbst benötigt schon eine Menge Leistung je nach Gerät bis zu 3kW und Dein Stromkreis ist vermutlich nur maximal bis 3,6kW ausgelegt (16A)

Je nach dem wie stark du den überlastest fliegt die Sicherung dabei unterschiedlich schnell. Das währe besser gewesen, wenn die Waschmaschine einen eigenen Kreis bekommen hätte.

Einfach so eine stärkere Sicherung darfst du nicht nehmen, da diese für den Leitungsschutz gedacht sind. Willst du eine größere Sicherung so muss der Querschnitt der Leitung größer sein und die Messwerte müssen stimmen bzw. der Kurzschlussstrom muss für die jeweilige Sicherung passen. Wenn du zwar einen größeren Querschnitt hast um eine größere Sicherung zu verwenden des gleichen Typs aber der Kurzschlussstrom zu klein ist, der im Ernstfall beim Kurzschluss theoretisch fließen würde zu klein ist, darf die Sicherung ebenfalls nicht verwendet werden. Also einfach andere Sicherung klappt da leider nicht so einfach.

Der Stromverbrauch ist zu groß für die Sicherung.

entweder die Geräte einzeln betreiben, oder eines der Geräte an einen anderen Stromkreis anschließen.

Die Sicherung ist scheinbar unterdimensioniert, löst also zu sensibel aus. Steck mal die Waschmaschine in einen anderen Sicherungskreis und schau, was dann geschieht.

Eine Waschmaschine und auch ein Geschirrspüler sollten darum jeweils getrennte Sicherungen haben.

Waschmaschine und Geschirrspüler verbauchen soviel Strom, dass die Sicherung gerade so eben nicht auslöst (laienhaft ausgedrückt, ich weiß).

Kommt jetzt noch ein Stromverbraucher hinzu löste die Sicherung aus.

Deswegen werden heutzutage Waschmaschine und Geschirrspüler jeweils getrennt von den übrigen Stromkreisen und bekommen eine eigene Sicherung (laienhaft ausgedrückt, ich weiß).

Aber als Mieter hat man keinen Anspruch darauf, dass die Installation neu verdrahtet wird, damit muss man leben.

Gut und verständlich formuliert!

0

Was möchtest Du wissen?