Strom das durch einen wiederstand fließt berechnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch das Ohm'sche Gesetz: U = R*I. Du rechnest also einfach die Spannung aus, die am zweiten Widerstand anliegt. Da die Widerstände parallel geschaltet sind, ist die Spannung bei beiden gleich. Nun rechnest du mit der Spannung und dem Widerstandswert von R1 den Strom aus, der durch ihn fließt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Spannung U ergibt sich durch die Berechnung von U = I1 multipliziert mit R1 (Ohmsches Gesetz). Da nun die Spannung U bekannt ist, ergibt sich die Stromstärke durch den Widerstand R2 zu I2 = U dividiert durch R2 nach dem gleichen Gesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für eine Spannung liegt an der // Schaltung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?