Strom berechnen wie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, die Zahlen stimmen ja nicht überein. Der Anfang kann nicht größer sein als die aktuelle Ablesung. 32943 - 32063 = 880 Kwh (Kilowattstunden). Die Nachkommastellen interessieren nur beim Auszug.

So, 880 Kwh x (Preis für eine Kwh) = Preis für den Verbrauch. Dazu kommen noch die Fixkosten wie Grundpreis, Zählermiete, Durchleitungskosten etc. (s. Vertrag). Das ergibt einen Gesamtpreis, den Du zur Abrechnung zahlen musst. Davon wiederum wird Dein Abschlag abgezogen. Das Ergebnis ist dann der zu zahlende Betrag.

Ich habe die Dezimalstellen in eine plausible Ordnung gebracht, Dann beträgt die Differenz 880. Du hast also 880 kWh verbraucht.

Da fehlt wohl irgendwo ein Komma. Bestimmt waren es 32063,0 kWh. Dann ist die Differenz 880 kWh. Wie lange wohnst du denn jetzt schon da? Drei oder vier Monate?

cilgineyez 16.03.2012, 14:58

1.6.2011 bin ich hier eingezogen

ja habe auch 880 raus und wie rechne ich weiter ? zahle jeden monat 30 €

0
Maximilian112 16.03.2012, 15:05
@cilgineyez

Dein Stromanbieter hat Dir die KWH zu einem bestimmten Preis verkauft. Das steht im Vertrag. Dazu kommen noch Festbeträge, ebenfalls Vertrag.

0
FelixdH 16.03.2012, 15:51
@cilgineyez

Die 30 € sind dann die Abschlagszahlung. Du brauchst gar nichts zu rechnen. Wenn ein Jahr um ist, kommt jemand zum Stromablesen, oder du bekommst ein Kärtchen, wo du den Zählerstand eintragen und an deinen Stromanbieter zurückschicken musst, oder du kannst es auch auf der Internet-Homepage des Stromanbieters eintragen.

Dann wird die Jahresrechnung fertiggemacht und du erfährst, ob du nachzahlen musst, oder etwas zurückbekommst. Wenn es mit den 30 € ziemlich gut hingekommen ist, bleibt die Abschlagszahlung so, sonst wird sie angepasst.

0

Was möchtest Du wissen?