Strohige Haare: Was kann man dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Haare mit einem reparierenden Aufbaushampoo waschen und eine Pflegespülung verwenden, nach dem Waschen und jeden Tag nach dem Kämmen ein Ölfluid wie Orofluido in die Spitzen massieren, kein Antifettshampoo benutzen, mit dem Tönen aufhören, wenn es offenbar aggressiv für die Haare ist, und nach ca. 3 Monaten täglichem Orofluido die trockenen Spitzen abschneiden. Als ich letztes Jahr im Oktober aus Afrika zurückkam, sah mein Haar wie ein Strohhaufen aus. Eigentlich hätte ich sie ratzekurz schneiden müssen. Ich habe mich an diese Anweisung meiner Friseurin gehalten und es hat so gut geholfen, dass ich sie im Dezember schulterlang schneiden ließ und damit wieder ganz gesundes kräftiges Haar hatte. Und jetzt sind meine Haare schon wieder deutlich länger und immer noch ganz gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

haare nicht mehr tönen und mal zum frisör gehen - der weiss was zu tun ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wasche sie mit ganz viel shampoo und dann pflegespülung in die haare einmassieren und dann wieder auswaschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine sehr gute Packung von L'Oreal entdeckt, "Total Repair 5", benutze sie regelmäßig (lass sie länger einwirken) und die Haare erholen sich wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?