Strohige Haare und Ei, Bier, Öl?

10 Antworten

Die Ideen Deiner Tante sind gar nicht blöd. Probiere es mal aus. Aber ich persönlich ziehe die konventionellen Spülungen und Kuren vor, ist bequemer.

Das passt im Prinzip, klingt auch eklig :-) Nimm doch das Eigelb und verschlage es mit handwarmen Öl, ob Olive oder Argan oder Mandelöl ist egal. Das ist eine Emulsion. Einwirken lassen mit Frischhaltefolie und Handtuch drüber. Beim Ausspülen darf das Wasser nicht zu warm sein, das Eigelb gerinnt. Hin und wieder die Haare mit Bier nachspülen, das ist auch ein guter Haarfestiger. Riecht nach dem Trocknen nicht mehr :-)

Eigelb ist prima, evtl. auch wenig Öl. Das wie einen Conditioner verwenden und dann lauwarm wieder auswaschen. Jedenfalls kenn ich das nur mit Eigelb. Bier kann man auf das nasse Haar geben, anstelle eines Festigers. Wenn es trocken ist, riecht es auch nicht mehr nach Bier. Kenne ich als Kind noch so, war echt nicht schlecht.

Was möchtest Du wissen?