Streuversuch von Rutherford?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Goldfolie ist so dünn, dass die Goldatome quasi in einer Ebene liegen. Der Raum zwischen benachbarten Goldatomkernen ist im Vergleich zur Größe eines Goldatoms riesig und beinhaltet „Nichts“. Folglich ist die Trefferquote der Heliumkerne, mit denen die Goldfolie beschossen und die von den Atomkernen des Goldes reflektiert werden sehr gering.

Gruß, H.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil diese an den Atomkernen reflektiert werden. Dazwischen ist leerer Raum, daher gehen die Meisten durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese "1%" ( ist in Wirklichkeit viel weniger ) treffen auf den Atomkern und werden abgelenkt oder prallen sogar zurück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?