Ich habe Jurastein als Terrasssenbelag. Kann Streusalz den Jurastein schädigen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es handelt sich um einen Kalkstein, dieser ist grundsätzlich vor Allem sehr empfindlich gegenüber der Lösung durch Säuren. 

Rein Petrologisch betrachtet stellt Salz für den Kalkstein kein Problem dar, jedoch kann das Autragen von Salz letztlich zur Salzsprengung des Gesteins führen. Wird Salz durch Wasser (z.B Regen) gelöst, kann es über kleine Klüfte/Spalten in das Gestein eindringen. Werden nun aus der Lösung Salze abgeschieden, wird durch das Kristallwachstum zunehmend Druck auf das umgebende Gestein ausgeübt. Es kann zur "Sprengung" des Gesteins kommen. Salz kann also schädlich sein. Dabei gilt: Je kluftiger das Gestein, desto mehr Verwitterung durch Salzsprengung.

Was möchtest Du wissen?