Stresssüchtug was tun?

8 Antworten

Also wenn ich sehe, welch geistlose, hohle Kreaturen hier aufgrund deiner Frage sofort über dich herfallen, möchte ich fast schon sagen, das du noch einer der hoffnungsvollsten bist. Denn du hast immerhin erkannt das irgendetwas gewaltig falsch läuft in deinem Leben, du hinterfragt dein Handeln, und strebst eine Änderung an. Auch wenn du es vielleicht selbst gar nicht so empfindest, aber das ist SEHR VIEL und zeigt das du durchaus über Stärke verfügst, die weit über die deiner Fäuste hinausgeht. Dem allein gebührt per se schon mal Respekt. Aber „eine Pille einwerfen, und alles ist gut“, ist leider nicht möglich. So einfach ist das ganze dann doch nicht. Ich gehe mal, allein von deiner Adresse her, davon aus das du es schlicht dein ganzes Leben lang nicht anders gelernt hast. Und wenn Stress und Gewalt die einzigen Skills sind die dir bisher mitgegeben wurden um Aufmerksamkeit zu erreichen und dich in deinem Umfeld zu behaupten, dann legt man sowas nicht einfach ab wie ein Paar alte Sneakers. Wenn du wirklich etwas ändern möchtest, dann musst du als erstes damit beginnen herauszufinden wer du selbst eigentlich bist. Was macht dich aus? Was macht dich besonders? Was denkst du von dir und der Welt? Wie fühlt es sich für dich an, das du so bist wie du bist? Wo komme ich her, wo möchte ich hin? Das sind die Dinge die du zuerst mal lernen musst zu betrachten, und für dich selber zu akzeptieren. Denn du hast so viel damit zu tun, mit deiner Provokation und Gewalt genau dies vor allen anderen zu verstecken, da ja vielleicht eine Spur von Schwäche oder Emotionalität zu finden sein könnte, was dich für solch seelenlose „Raubtiere“ wie den Leuten die dir hier teilweise geantwortet haben, zum ultimativen Opfer machen würde. Es ist zweifellos eine wahre Mammutaufgabe, dies aus einem Umfeld und einer Sozialisierung wie du sie von klein auf kennst zu bewerkstelligen. Das möchte ich gar nicht beschönigen. Aber profan gesagt: Du musst die Schönheit deiner Seele finden, damit du die Schönheit der Welt erkennen kannst. Du musst lernen dich selbst zu lieben, damit du andere lieben kannst. Du musst dich selbst achten, damit andere dich achten können. Klar. Alles leicht gesagt. Aber das ist der eigentliche Kern der Sache. Wie du das umsetzen sollst, dafür kann ich dir leider kein Patentrezept geben. Das wäre anmaßend und unrealistisch. Aber ich kann dir raten, das du dir Unterstützung zu Seite holst. Das ist allein sehr schwierig. An wen du dich da am besten genau in deinem Kiez wendest vermag ich dir leider auch nicht zu sagen. Aber ich denke wenn du dich z. B. an das Jugendamt wendest, werden die dir Organisationen und Adressen geben können wo du dich hinwenden kannst. Nur das hängt halt alles allein von deinem Willen und deiner Bereitschaft ab wirklich etwas zu ändern.

„Ein jeder ist seines Glückes Schmied“

In diesem Sinne. Viel Erfolg und alles Gute.

4

Dankeschön und ja stimmt schon. In Neukölln gibt es kein Reden bei Streit hier klärt man das halt auf andere Weise und mit diesen Sozialarbeitern mit denen man redet habe ich schon alles gemacht in der Schule aber die bringen irgendwie nichts die Stellen immer so verwirrende Fragen ,wie fühlst du dich dabei und so und auf die Schule wo ich jetzt gekommen bin hat alles nur schlimmer gemacht weil hier sind nur so Leute die von anderen Schulen geflogen sind oder so und klar da sind korrekte Leute dies das aber die helfen nicht dabei die Lehrer an meiner Schule haben gar nichts im Griff die haben Angst vor den Schülern in der Pause kommt ein Lehrer sagt Handy her weil mein Freund an Handy war und dann mein Freund sagt nein ich gebe mein Handy nicht was willst du machen und dann ist der Lehrer wieder weggegangen die Schüler kontrollieren auf meiner Schule die Lehrer und nicht andersrum und das Ding ist das ist extra eine Schule für so Problemfälle deshalb weiß ich nicht wie ich das mache weil ich will nicht im Knast landen ich muss jetzt schon wegen Schlägereien Sozialstunden machen und ich will das in griff bekommen und auch später mal wenigstens einen normalen Beruf haben

1
30
@IlyasNeukoelln

Ja, das ist durchaus ein gewisser Teufelskreis den es zu durchbrechen gilt. Diese „sogenannten“ Förderschulen sind halt oftmals tatsächlich nichts anderes als der Ausdruck der Resignation des Systems. Und sie dienen dann eigentlich mehr der Verwahrung der „Problemfälle“ und der Abschottung der „Normalen“ davor, als der Lösung des Problems. Das ist selbstverständlich äußerst bedauerlich und wenig zukunftsweisend. Aber genau daher ist es eben für jeden einzelnen eminent wichtig für sich selbst zu erkennen, das es zu nichts führt wenn man selber vor der Kapitulation des Systems kapituliert. Und wie ich bereits erwähnt habe, ist diese Erkenntnis schon mal einer der elementarsten Schritte hin zu einer sicheren und selbstbestimmten Zukunft. Denn um es mal ganz profan zu sagen:“Ohne Einsicht, keine Aussicht.“ Es stört mich massiv, das es eben da keinerlei Ansatzpunkte seitens der zuständigen Organe gibt, sondern das man mehr oder weniger endgültig aufgegeben wird, wenn man einmal durch das Raster gefallen ist. Aber eben genau das erfordert um so mehr Anstrengungen der Betroffenen. Das ist selbstverständlich weder schön, noch gerecht oder hilfreich. Aber es ist halt die Situation der es sich zu stellen gilt. Und dazu gehört eben auch, das man sich GENAU mit den Dingen auseinandersetzt, die einen am meisten verwirren. Da muss ich mich leider auf die Seite der Sozialarbeiter stellen. Denn so blöd es sich anhört, diejenigen die dich am meisten verwirren, sind diejenigen dir wahrscheinlich noch am meisten aufrichtig helfen wollen. Denn oberste Priorität hat für dich eben, diese Verwirrung zu entwirren, um klar sehen zu können. Das sind nämlich eigentlich die Sachen, die einem als Kind im Laufe seiner Entwicklung und Erziehung in Form von Vermittlung von sozialer Kompetenz und Wertvorstellungen mitgegeben werden sollten. Ist dies nicht geschehen, besteht ein gravierendes Defizit, dessen Ausgleich im späteren Alter dann wirklich ein hohes Maß an Anstrengung und Willenskraft erfordert. Ich will das mal an einem einfachen Beispiel erläutern. Stell dir vor, jemandem der sehr schlecht sehen kann, wird gesagt: „Das da vorne ist ein Baum.“ Er schaut hin, und sieht einen verschwommenen, grünen Klumpen. Nun wird seine weitere Vorstellung selbstverständlich davon geprägt, das ein Baum ein verschwommener, grüner Klumpen ist. Wenn sich derjenige irgendwann eine Brille aufsetzt, und klar und deutlich einen Baum sieht, wird das für ihn natürlich ein extrem verwirrendes Erlebnis sein. Nun hat er die Wahl. Setzt er die Brille wieder ab, weil er die Verwirrung nicht erträgt, oder geht er hin und betrachtet die Sache zum ersten Mal ganz genau um die Verwirrung in Erkenntnis umzuwandeln. Ich hoffe du verstehst was ich damit ausdrücken will. Mir ist klar, das dein Weg kein leichter sein wird, wenn du ihn wirklich gehen willst. Aber ich kann dir definitiv sagen, das es sich lohnt ihn zu gehen. Du wirst dadurch eine Kraft und Lebensqualität erlangen die von unermesslichem Wert ist. Der Vergleich hinkt zwar etwas, aber ich selber habe vor acht Jahren rund zweieinhalb Jahren gegen eine schwere Alkoholsucht gekämpft. Und das ist im Grundprinzip gar nicht sooo viel anders. Man ist halt auch blind, haltlos und ausgegrenzt. Und man muß völlig neu lernen zu laufen, zu denken, zu fühlen. Es war ein anstrengender und oftmals sogar quälender und schmerzhafter Weg. Aber heute weis ich, wenn ich zurückblicke, das es die beste und wertvollste Entscheidung meines Lebens war. Denn genau das habe ich als Belohnung dafür erhalten. Ein würdiges LEBEN.

1
30
@Wandkosmetiker

Ach ja, und eins noch. Selbstverständlich solltest du niemals deine Herkunft und deine Prägung völlig verleugnen, oder dich ihrer schämen. Sie sind ein elementarer Bestandteil dessen was dich als Mensch ausmacht. Du musst halt nur die Fehler und die Defizite eliminieren, die dadurch entstanden sind, und die NICHT deine Versäumnisse und Fehler sind.

1

Ich lese gerade in einem Buch darüber, dass eine bestimmte Substanz - ein Spurenelement - in einer ganz niedrigen Dosierung dafür sorgt, dass u.a. solches Aggressionsverhalten sich reduziert und schließlich normalisiert.

Du könntest einen Versuch mit dem Schüßlersalz Nr. 16: Lithium chloratum D6 machen, das dieses Spurenelement enthält, allerdings in einer hohen Verdünnung, die dazu beiträgt, diese Substanz aus der Nahrung besser aufzunehmen. Du findest es in der Apotheke bzw. hier.

Davon kannst du entweder 3 x täglich 2 Tabl. in Mund zergehen lassen oder aber du tust die Tagesdosis in ein Glas stilles Wasser und trinkst es schluckweise nacheinander bis zum Abend aus. Die beste Lösung wäre, du würdest dich an einen Heilpraktiker wenden - besonders, wenn du noch keine eigene Erfahrung mit dieser Art von Behandlung hast.

Wenn du das mal versuchen willst, kann ich dir noch etwas dazu sagen; in diesem Fall melde dich bitte nochmal.

Was aber schneller und leichter hilft, ist eine Ernährung, mit der du deinen Testosteronspiegel reduzieren kannst. Dazu kann ich dir morgen etwas raussuchen, falls du willst.

4

Ja wenn das wirklich hilft könnte ich das Probieren weil dass was ich bis jetzt machen musste hat nie was gebracht musste immer in der Schule mit solchen Psycho Lehrern reden ( weiß nicht genau wie die genannt werden)

1

Mit Stresssüchtig meinst du, dass du gern Ärger bekommst. Oder sagen wir: Dass du dich mit anderen misst, dich mit anderen anlegst, Grenzen austestest, um zu sehen wie sie reagieren. Stimmt das so ungefähr?

Viel zu oft werden Teens mit Medikamenten vollgestopft, anstatt dass man sich mit ihnen beschäftigt, auch bissel kämpft, Widerstand gibt. - Anti Stress Tabletten sind nicht unbedingt die Lösung.

Was "DERxLOSER" schrieb, finde ich gut. Ein Körpersport, bei dem du aggressiv drauf los gehen kannst und direkt eine Reaktion bekommst.

4

Ja genau einfach wenn mir Kleinigkeiten nicht passen werde ich aggressiv und lege mich mit denen an

0
43
@IlyasNeukoelln

Außer einem Sport, bei dem du dich auspowern kannst und vielleicht bissel gechillter wirst, hilft wahrscheinlich noch sich Wissen anzueignen.

Das Ziel wäre, dass du den Leuten sagen kannst, wo und warum sie sich irren oder einfach "Jaja" sagen kannst.

https://youtu.be/tF5W-Z5o68E

0
4
@RubberDuck1972

Gechillt werden? Also könnte ich mir Cannabis verschreiben lassen theoretisch vom Arzt oder was weil das macht ja auch ruhiger und gechillter

0
43
@IlyasNeukoelln

Ich weiß nicht, ob man vom Arzt "gegen Aggressionen" Cannabis verschrieben bekommt.

"Gechillt" ist ja auch ein Wort für entspannt oder locker. Das muss nichts mit Drogen oder Medikamenten zu tun haben.

0
40
@IlyasNeukoelln

Nein - lass bloß die Finger von Cannabis.
Ich habe dir ein Spurenelement genannt, das so deeskalierend wirkt, wie du es brauchst - aber gefahrlos. Lies bitte mal das erwähnte Buch, es ist spannend.

Verhaltenstherapie u. evtl. Deeskalationstraining kannst du ebenfalls -zusätzlich!- machen!

0

Als Opfer beleidigt!

Was würdet ihr zu jemanden sagen, der euch "aus Spaß" beleidigt? Euch als Mobbingopfer beleidigt! Und dann an einem Makel an euch rumnörgelt bzw. anfängt rumzuhacken (wobei die andere Person aussieht als wäre ein LKW übers Gesicht gefahren!)? Lästert über andere und denkt er wäre ein Übermensch!

Was sagt man, wenn man bei dieser Person nicht mehr mitfahren möchte, falls sie einen fragt?

Wie geh ich so einer Person aus dem Weg, ohne als beleidigte Leberwurst abgestempelt zu werden??

Solchen Leuten schmeiße ich ungern Spritgeld in den Rachen (hätte es nicht tun müssen, aber ich nutze nunmal niemanden aus)! Um mich dann beleidigen zu lassen? Egal ob Spaß oder Ernst!

...zur Frage

Pickel Akne... Schlecht so viele Tabletten zu trinken mit 18?

Hey,

ich hab Akne im Gesicht deswegen trinke ich jeden Tag eine Nahrungsergänzungsmittel-Tablette, die gegen Pickel helfen soll von Amazon, vielen Leuten hat sie schon geholfen. Dann trinke ich noch vom Hausarzt ne Tabletten gegen Bakterielle Infektionen (auch gegen Pickel) und noch eine Tablette gegen die Schilddrüsenunterfunktion. Ist das schlecht für meinen Körper wenn ich mich sonst Gesund ernähre??

...zur Frage

Ich habe Stress wegen meiner Zukunft, was tun?

Guten Tag liebe Community,
wie bereits erwähnt, habe Ich viel Stress, was ich später machen möchte. Ich habe die mittlere Reife mit 2,4 absolviert (Mathe 3, Englisch 3, Deutsch 2) und jetzt bin ich dabei Fachabitur zu machen. Mir fällt das Ganze schwer auf. Eine Ausbildung habe ich auch nicht gefunden, deswegen besuche ich eine weiterführende Schule.
Vor dem Schulbesuch war ich motiviert, immer zu lernen, aber vor Angst habe ich keine Motivation anzufangen. Bald schreibe ich Klausuren, sollte ich Fachabitur gut / nicht bestehen, dann weiß ich auch nicht weiter.
Ich mache mir große Sorgen. Jeden Tag sage Ich zu mir selbst, ich werde morgen anfangen was dafür zu tun, aber aus "morgen" wird "nie", das kennt einfach jeder, sei es Schüler oder Azubi.
Was soll ich nur tun, später möchte ich einen Job haben, der mir richtig Spaß macht und ich sehr  zufrieden bin. Aber wenn ich jetzt nur rumliege, wird nichts.
Was soll Ich nur machen, wie war es bei euch so?

Danke im Voraus!

...zur Frage

wie merke ich ob er nur zur zeit stress oder kein Interesse an mir hat?

Mein schwarm sagt zur zeit alle treffen ab und ich weiß nicht ob er das wegen stress tut oder weil ich ihn iwie beleidigt hab oder so... Leider schreibt er auch nie zurück (und wenn dann nur um ein treffen oder so abzusagen) deswegen kann ich ihn nicht fragen Klingt ja nicht gut ich weiß-was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Muskelzucken, was kann man dagegen tun?

Hi, hat vielleicht jemand von euch dasselbe Problem mit willkürlichem Muskelzucken? Am Auge kennt man das ja bei Stress. Aber kommen Muskelzuckungen am Oberschenkel und an der Hand auch bei Stress vor oder sollte man da mal zum Onkel Doc?

Was denkt ihr?

...zur Frage

Werde ständig beleidigt und Geräte im Stress?

also irgendwie gerate ich immer in Streit mit Leuten obwohl ich eigentlich meine Ruhe haben will. Es fängt an das ich oft erfahre das über mich gelästert wird. Z.b das ich eingebildet bin, mich zu Freizügig gebe, meine Arbeit nicht richtig mache, dummm bin, mein Freund ausnutze, etc... ich reagiere gar nicht drauf doch oft macht es Leute noch aggressiver, manchmal gehen Leute auf mich los. Es sind manchmal fremde Leute, ehemalige Freunde, oder Arbeitskollegen. Ich bin mittlerweile bei der Einstellung eure Meinung juckt mich nicht aber seitdem ist alles schlimmer. Warum Gerate ich immer in Stress ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?