stressmagen was hilft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kleinkinder sollten eh gewürzarmere Kost erhalten. Das wird auch Dir jetzt gut tun. Koche also entsprechend. Dann kannst Du diese Fertigprodukte sparen und das selbst zubereitete Essen noch schön dekorieren.

Dem Kleinkind besorge Vollkornbrot von einem guten Bäcker. Schaue, ob Du die Kanten bekommen kannst. Lasse sie so lange liegen bis sie sehr hart sind. Dann gebe sie dem Kind. Es kann darauf herum kauen. Manches Kind zieht das einem Kauring vor. Zudem musst Du dir keine Gedanken machen wenn was verschluckt wird.

Weiter gehe regelmäßig mit dem Kind an die frische Luft. Sonne hat viele nützliche Auswirkungen auf uns Menschen. Dein Kind wird schneller müde, Du kannst besser abheilen.

Säfte von Voelkel aus dem Naturkostladen werden Dich ebenso stärken wie - langfristig - Rotbuschtee vom Discounter täglich ein Liter. Erstere kannst Du auch in Getreideflockenbrei geben und mit dem Kind gemeinsam essen. Es wird Euch beide stärken. Da der Tee keinerlei Nebenwirkungen hat verträgt ihn auch schon das Kind. Auf die Zahznbildung hat er positiven Einfluss unter anderem.

Mir hat Wassereis akut geholfen. Ansonsten iss wirklich magenschonende Kost. Da du ein Baby hast, sollte es nicht schwer fallen: Iss Babybrei, evtl. mit Früchten, Bananen z.B. Das schont deinen Magen und es wird bald besser gehen. Außerdem keinen Kaffee oder sprudelnde Getränke!

Was möchtest Du wissen?