Stress wegen jeder kleinigkeit,was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

du hast getan, was man von dir wollte: du hast die Lehrerin benachrichtigt und ihr gesagt, daß Susi krank sei.

Nun ist es jetzt Aufgabe von Susi, sich evtl. einen Attest zu besorgen. Wenn sie von ihrer Mutter entschuldigt wird, ist es auch gut!

Der Brief ist eine private Angelegenheit zwischen der Mutter von Susi und der Lehrerin. Die Lehrerin wird nicht darüber diskutieren.

Für das Schreiben der Mutter an die Lehrerin bist du überhaupt nicht verantwortlich...Du weißt auch überhaupt nicht, was die Mutter von Susi geschrieben hat.

Vergiß am besten die ganze Angelegenheit. Das sind Lappalien!

Alles Gute, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emily2001
07.11.2015, 22:44

Danke für die Bewertung !

Emmy

0

Meine Mama sagte mir immer nichts wird so heiß gegessen wie gekocht.
Das heißt meisten macht man sich im Vorfeld total verrückt und später stellt man fest dass man sich total unnötig so Sorgen gemacht hat.
Es bringt echt gar nix.
Lass die Dinge auf dich zukommen, dann kannst du reagieren.
In diesem bestimmten Fall brachst du dir gar keine Sorgen zu machen, es geht ja noch nicht mal um dich.
Egal ob es deiner Freundin jetzt wirklich schlecht war oder nicht, deine Lehrerin reißt schon keinem den Kopf ab. Nächste Woche ist das alles schon wieder vergessen.
Denk mal darüber nach dass es Menschen gibt die wirklich schlimme Probleme haben und wie froh du sein kannst dass du dich nur wegen solch kleinen Dingen sorgst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?